1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freundin zu Familienaufstellung mitnehmen?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Zinbi, 22. April 2012.

  1. Zinbi

    Zinbi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich werde demnächst das erste mal zu einer Familienaufstellung gehen, als Aufsteller.
    Nun dürfte ich eine Person mitnehmen, welche einfach nur zuschaut oder sich als Stellvertreter zur Verfügung stellt.

    Ich hätte eine gute Freundin die sehr gerne mitkommen würde, nun bin ich aber plötzlich irgendwie unsicher ob es gut ist jemanden mitzunehmen.
    Hab mir Gedanken gemacht, ob ich mich dann vielleicht nicht wirklich ganz öffnen kann, auch wenn meine Freundin praktisch alle über mich weiss.

    Wie sind eure Erfahrungen und was würdet Ihr mir anraten?

    Lieben Dank für eure Antworten
     
  2. Schwefelfell

    Schwefelfell Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2011
    Beiträge:
    152
    Ort:
    im Drachental
    Hallo Zinbi,

    mir wäre das unangenehm gewesen bei meiner ersten Aufstellung. Vielleicht hofft der / die Aufstellungsleiter/in über dieses "kostenlose Mitbringen" mehr Stellvertreter zu gewinnen?
    Höre auf dein Bauchgefühl.
    Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, dass deine Freundin und du mal beide nur als Stellvertreter zu einer Aufstellung geht?

    LG, Schwefelfell
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Hi Zinbi!

    Das kannst nur Du entscheiden, ob Du jemand mitnehmen möchtest ... manche haben das gern als eine Art "Rückendeckung", andere fühlen sich dadurch, wie Du befürchtest, eingeschränkt ... wobei das Wesen von Aufstellungen ja ist, dass sie in den größeren Teilen von RepräsentantInnen getragen werden, und die fühlen sich durch Deine Freundin wohl kaum gehemmt.

    Ich hatte es mal so, dass meine Tochter ein Anliegen aufstellte. Ich habe sie dabei begleitet, vor allem auch, weil in der Regel jeder Repräsentant zum "Auffetten" der Runde eh willkommen ist. An dem Tag mit insgesamt vier Aufstellungen haben wir vereinbart, dass sie als letzte drankommt. Bei den ersten drei war ich dabei, was sie unterstützt hat, mit einem guten Gefühl in die eigene Aufstellung reinzugehen. Bei ihrer Aufstellungen war ich dann - im guten Einvernehmen - weg, und das hat sich gut bewährt.

    Alles Gute!

    Jake
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Hallo,

    ich denke es ist ratsam, jemand zu haben, der dich unterstützt, v.a. auch danach. Es sollte eben jemand sein, dem du vollkommen vertrauen kannst.
    Wer dazu zählt kannst nur du entscheiden.
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Jake,

    genau so bin ich mit meiner Tochter auch umgegangen: Bei ihrer Aufstellung war ich draußen.
    An dem Tag waren noch mehr Teilnehmer draußen, war also nichts ungewöhnliches.

    @Zinbi,

    Diese Frage ist sehr gut zu überlegen, denn manchmal ist es sinnvoller eine Freundschaft nicht übermäßig mit Geheimnissen zu strapazieren. Was anfangs einmal gut ausgedacht war, kann sich später umkehren.

    viele Grüße Pluto
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    wie schon erwähnt, gibt es auch die möglichkeit, dass eben die begleitperson den raum verlässt, während man selbst aufstellt - ich persönlich kenne es so, dass vor dem direkten "interview" alle betroffenen gefragt werden, wie sie es lieber haben - begleitung anwesend oder während dieser zeit "draussen" - und es hat noch immer so gepasst, wie sie es spontan entschieden hatten
     
  7. Zinbi

    Zinbi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    vielen dank euch. ich werd meine freundin mitnehmen. wie ihr schreibt, könnte sie während meiner aufstellung immer noch nach draussen. wir werden es sehen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen