1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freunde

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von samo, 2. Mai 2011.

  1. samo

    samo Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Leute!

    Es geht mir um meinen 'Freundeskreis'. Menschen mit denen ich unglaublich viel Zeit als Jugendlicher verbracht habe und heute mit Sicherheit sagen kann, es war bis jetzt meine schönste Zeit.

    Die meisten unserer Runde wohnen in einer WG, und wenns gut geht, ziehe ich im Sommer selbst dort ein.

    Allerdings hat die Sache einen Hacken, mir kommts oft vor alsob ich mit der Wertschätzung empfangen werde wie ich es gerne hätte. Mir kommts oft vor alsob ich Ihnen nachlaufen müsste um am Ball zu bleiben, von Ihrer Seite kommt sehr wenig bis fast nichts. Meine Psychologe hat damals schon gesagt ich soll mich von dieser Erwartung lösen, aber wie?

    Vermutlich ist es auch am besten meinen eigenen Weg zu gehen aber die Zeit mit den Jungs mach mir halt am meisten Spaß und wieso sollte ich dann auch darauf verzichten?!

    lg, samo.
     
  2. morgenröte

    morgenröte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Wien
    WG s sind witzig, aber wenn du dich nicht wilkommen fühlst ists sicher nicht so toll. Du musst auch bedenken auch wenn nur ein paar Jahre dazwischen liegen da kann sich einiges geändert haben. Ich muss sagen mir haben meine WG Zeiten gut getan, es war immer jemand da ohne dass es zu eng war.
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    sei einfach so wie du bist, sei dabei wenn du lust hast, "am Ball zu bleiben" ist anstrengend.....
    es gibt freunde die ich habe die sehr packeln, entweder man ist nur mit ihnen zusammen, oder ne leichte freundschaft......
    also: sei dabei, und freu dich darüber(eben ohne erwartungen..) sei du mal zurückhaltender, vielleicht kommt dann mehr von den anderen,...
     
  4. samo

    samo Guest

    Viel geändert hat sich sicher nicht, wir sind noch immer der gleiche haufen.
    Als die meisten Leute weg waren, hatte ich eine schwer depressive Phase,
    den Kontakt zu halten war nicht sehr leicht und über meinen Kummer konnte
    ich mit keinen reden. Probleme sind halt doch eher ein Tabuthema bei uns,
    man versucht sich doch eher auf das schöne zu konzentrieren.
     
  5. samo

    samo Guest

    wenns nach mir geht, wäre ich 24/7 dabei, nur kommts mir halt ein wenig aufdringlich vor, was ich sehr schade finde. mit zurückhaltung ist das halt auch so eine sache, man wird schnell vergessen. diese erfahrung musste ich machen als ich depressiv geworden bin.

    mir wärs halt am liebsten wenn ich wertgeschätzt werde und mir nicht überflüssig vorkomme. aber immerhin gehts da anscheinend nicht nur um mich...
     
  6. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    es gibt manche freunde, die man 5 jahre nicht gesehen hat, und es ist wie damals, es passt, man mag sich ...

    bei anderen muss man sehr "dahinter" sein....

    wenn du es genießt nicht alles alleine zu regeln, nicht alleine zu wohnen, jedoch sein zimmer zu haben, dann passt es..

    ich habe nur mit meinem freund zusammengewohnt,
    in wgs wurden/ werden wir zu freunden, darum,..ich hab bis jetzt(mit 1er wgkollegin passts nicht) nur profitiert, ich hab gefragt ob sie mich mit zum fortgehen nehmen (Künstlerkreise ^^), und schwuppdiwupp....mein freundes u. bekanntenkreis hat sich verhundertfacht, freunde beanspruchen zeit,..
    es kommt mir manchmal so vor, je mehr man sich erwartet, desto weniger bzw schlechtes kommt zurück...
     
  7. samo

    samo Guest

    ja da hast du recht, wenn man nicht erwartet kann man auch nicht
    enttäuscht werden.
     
  8. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    hatte ja auch immer erwartungen, und habe sie auch noch immer, aber immer geringer....erlebe e4s gerade bei meiner wgkollegin, nicht einmal das geringste....

    es ist schon manchmal hart,....aber so lernt man, das man sich nicht immer "auf den kopf scheißen lässt)
     
  9. samo

    samo Guest

    naja, mit auf den kopf scheißen hat das wenig zu tun.
    es ist ja keiner ungut zu mir, mir fehlt nur die wertschätzung...

    aber was solls.
     
  10. morgenröte

    morgenröte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    fehlende Wertschätzung kann aber oft mehr weh tun wie offen ausgetragene Konflikte, dieses nicht erkannt werden ist eines der schlimmsten Erlebnisse überhaupt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen