1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freunde für immer

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ulien, 24. Juni 2005.

  1. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Hallo Ihr`s,



    Was versteht ihr unter Freundschaft. Echte tiefe Freundschaft...
    Welche Bedeutung hat Sie für Euch?
    Habt ihr auch Erfahrung gemacht mit "gleich und gleich gesellt sich gern"... oder "Gegensätze ziehen sich an"....wie schaut es in dieser Beziehung bei Euch aus?

    Über zahlreiche Antwort freut sich das Ullili:)

    Liebe Grüße :daisy:
     
    mond gefällt das.
  2. Reinfried

    Reinfried Guest

    Hallo Ullikin!

    So "wahre" Freundschaften hab ich nicht. Ich nenn zwar alle "Bekannte" Freundinnen oder Freunde, aber in die Definition wahre Freunde passen sie nicht.

    Sie kommen oft auf einen Kaffee und wir plaudern, mehr erwarte ich mir von ihnen nicht. Natürlich werden da auch Probleme gewälzt, aber es bleibt für beide Teile unverbindlich.

    Und das möchte ich auch so, denn ich will mich niemanden gegenüber verpflichtet fühlen (Verpflichtungen meiner Familie gegenüber habe ich ja genug).

    Freundschaft soll freiwillig sein. Ich erwarte mir keine Loyalität oder Zuverlässigkeit von den anderen :) .

    Ich lebe ganz gut damit und bin froh keine "wahren Freunde" zu haben, das wäre mir, wenn ich so manche Problematik damit höre, zu anstrengend.

    Wahrscheinlich steh ich da ziemlich alleine mit meiner Meinung da ;)

    Alles Liebe
    Reinfriede
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo,
    ich habe viele Bekannte, unter denen auch eine Seelnverwandte ist. Aber ich habe auch eine gute Freundin.
    Wir sind uns rein äußerlich sehr verschieden, auch der Geschmack ist verschieden. Sie liebt es romantisch, bald kitschig und ich klar und dezent.
    Sie liebt musical und ich eher rock.
    Aber wir kennen uns seit über 20 Jahren und haben so viel miteinander erlebt. Wir waren gemeinsam im Urlaub, haben unsere Tweenyzeit jeden Samstag miteinander gelitten und gelacht.
    Wir kennen uns sehr gut und brauchen nicht mehr viele Worte.
    Leider sehen wir uns nicht so oft, da jeder sein Leben (Beruf und Familie) lebt.

    Aber sie ist mir sehr nah und wenn ich ein Problem habe das ich nicht mit meinem Freund bereden kann rufe ich sie an.
     
  4. mond

    mond Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Früher habe ich sehr stark unterschieden zwischen der "besten Freundin" - Freunden - guten Bekannten - Bekannten - Kollegen - Familie - sogar Feinden etc.

    :kiss4:

    Doch irgendwann habe ich gemerkt, daß diese Schematisierung den Leuten nicht gerecht wird. Als erstes habe ich die Rubrik "Feinde" abgeschafft. Heute komme ich mit (fast) allen Menschen wenigstens auf einer sachlichen Ebene zurecht und biete z.B. im Job keine Angriffsfläche. Ich wünsche auch niemanden mehr etwas schlechtes (nachdem ich das früher öfters tat und dann ein schlechtes Gewissen hatte, wenn den Leuten was passiert ist).

    :escape:

    Zu der Differenzierung Freunde/Bekannte habe ich gemerkt, daß es an der eigenen Entwicklung liegt, wen man anzieht und mit wem man sich wohl fühlt. Es kann sein, daß man sich einem Menschen sehr nah fühlt und dann nach ein paar Jahren sich nicht mehr viel zu sagen hat, wenn man sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Trotzdem kann man den Menschen noch sehr gerne haben - man sieht sich halt erfahrungsgemäß weniger oft.

    :daisy:

    Je älter (und individueller) ich werde, desto wichtiger wird es mir, ein Netzwerk von Leuten zu kennen, die einige meiner zahlreichen Interessen teilen. Ich mache mir nicht mehr so viele Gedanken darüber, in welcher Position der Beliebtheitsskala sie stehen.

    Liebe Grüße

    mond
    :zauberer1 & :katze:
     
  5. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    ich bin mein bester freund :kiss4:
     
  6. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Werbung:
    Viele Bekannte aber keine Wahren Freunde ist für mich alles oder nichts! ;)

    Nein...ich brauch wahre Freunde,weil bei nur so lockeren Bekanntschaften,kann sich zwar mein Herz öffnen und man kann gute Gespräche führen,miteinander Lachen(wenn es nicht zu(!) oberflächlich ist)aber hinter wahrer Freundschaft steckt für mich TIEFE.
    Und Tiefe macht Seelenberührung aus . . .
    Erst wenn ich eine gewisse Nähe,Übereinstimmung und gegenseitige Offenheit verspüre kann ich mein inneres wirklich voll zum Ausdruck bringen ~und das geschieht selten von heut auf morgen -obwohl? :rolleyes: *zwinker*
    Ja...ich denke DAS macht Freundschaft für mich aus :
    Wenn man zusammen ist,entfaltet sich beider innerer Wesenskern zum höchsten Potenzial und findet seinen ungeschminkten Ausdruck im Außen.
    Ein gegenseitiges Angenommen sein . . .
    Eine beREICHerung und ErFÜLLung.

    Alles Liebe,
    Sterngeborene
     
  7. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    So sollte es sein! :kiss4:

    Alles Liebe
    Sterngeborene
     
  8. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Mein bester Freund ist mein Mann.
    Sonst habe ich nur freundschaftliche Beziehungen mit denen ich, je nach Bedarf, auch über intime Probleme spreche.
    Für eine innige Freundschaft braucht es viel Zeit, die ich mir nicht nehme.

    MfG

    Olga
     
  9. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Ach Zusatz!*hi hi* :D

    Erst wenn man sich selbst wirklich nahe steht und sich ein"guter Freund"sein kann... @Witherabbit ;) ...kann das auch im Außen & mit anderen Meschen geschehen!
    ~~Wie INNEN so AUßEN.~~
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hugh

    Was Freundschaft ist, weis man erst, wenn man keine Freundschaft pflegt...ich denke auch, das man nicht mit vielen Menschen wirklich "dicke" Befreundet sein kann, sonder vieleicht mit einem oder zwei..

    Meines Erachtens ist eine Freundschaft etwas sehr, sehr wichtiges, und meine Freundschaften bedeuten mir sehr viel... ich ging mit meinen Freunden durch Dick und dünn, sie wissen alles von mir, ich alles von ihnen, mit ihnen kann ich über alles reden, mit ihnen kann man Pferde stehlen...

    Ich denke, eine Richtige Freundschaft wird zu einer Bruderschaft...

    by FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen