1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freund droht mit Selbstmord

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Barbara1968, 24. Februar 2011.

  1. Barbara1968

    Barbara1968 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich weiß nicht wo ich dieses Thema sonst hätte reinschreiben sollen, also entschuldigt schon mal bitte, wenn es hier falsch ist.

    Ich weiß nicht mehr weiter und wie ich damit umgehen soll.

    Seit August letzten Jahres habe ich eine Fernbeziehung zu einem Mann aus Deutschland.
    Wir lernten uns in einem Online Spiel kennen und verliebten uns ineinander.
    Gesehen haben wir uns schon 2 mal, er kam zu mir nach Graz.
    Für ihn bin ich seine große Liebe und er will Ende des Jahres nach Graz ziehen.

    Am Anfang ging es mir so, daß ich auch meinte ihn zu lieben, aber recht bald ist mir klar geworden, das wir nicht zusammen passen, das es zwar schön ist miteinander dieses Spiel zu spielen, aber das ich mir real keine Beziehung mit ihm vorstellen kann.

    Ich versuchte ihm das wirklich sehr schonend klar zu machen (wir skypen) da bekam er einen Weinanfall und war total verzweifelt und dann gab er mir die Telefonnummern seiner Mutter und seines Bruders und meinte ich könne ja dann dort anrufen und ihnen erklären, warum er sein Leben beendet hat.

    Ich war total schockiert und überfordert von der Situation, sodaß ich wieder klein bei gab und ihm seither wieder vorgauckle ihn zu lieben.

    Klar ganz falsch von mir, aber ich weiß einfach nicht was ich machen soll.
    Ich weiß nur, wenn dieser Mensch sich wegen mir tatsächlich das Leben nehmen würde, damit könnte ich nicht umgehen, das würde ich nicht verkraften.
    Die Beziehung zu seiner Mutter ist naja nicht gerade die Beste und auch sonst hat er nicht wirklich einen Kontakt zu anderen Menschen in Deutschland. Er klammert sich an mich.
    Seit er mich kennt hat er endlich wieder angefangen zu arbeiten, besser gesagt ist er in einer Maßnahme, er ist Harz IV Empfänger.

    Ich mag ihn aber ich liebe ihn nicht, das ist mir klar.

    Was soll ich nur machen? Wie kann ich einen Schlußstrich machen ohne diese Angst haben zu müssen, er tut sich wirklich was an?

    Habt ihr einen Rat? Hat von euch schon mal jemand sowas erlebt?

    Ich bin echt verzweifelt
    lg Barbara
     
  2. Lizzy56

    Lizzy56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2010
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    Rheinland -Pfalz
    Liebe Barbara. lasse dich nicht auf dieses Spiel deines Freundes ein. Ein Mennsch der einem mit Selbstmord droht kann einen niemals wirklich lieben. Ein Mensch der wirklich liebt macht so etwas einfach nicht, denn das ist Erpressung im schlimmsten Ausmasse. Vielleicht möchtest du mit mir einmal über Skype reden? Könnte sein das ich dir helfen kann. Versprechen kann ich es dir aber nicht. Überlege es dir. Ich bin über Skype ständig zu erreichen. Es liegt an dir.:)
     
  3. sage

    sage Guest

    Laß Dich nicht erpressen...und nix weiter ist das...stell Dir vor, Du gehst aus Angst, daß er sich was antut , auf seine Forderung ein...ziehst mit ihm zusammen und er entpuppt sich als beziehungsunfähig...dann hast Du die nächste Selbstmorddrohung am Hals...und wirst den nie los.
    Laß Dich nicht als Krücke mißbrauchen...der Knabe wäre nie ein Partner, sondern ein dauerhafter "Pflegefall" und Du müßtest 24/7 nach seiner Pfeife tanzen.


    Sage
     
  4. Shania

    Shania Guest

    hallo barbara


    dein freund erpresst dich und setzt dich unter druck.
    und das auf übelste weise. er sagt liebe dazu, aber es ist nichts anderes als egoismus.

    du bist nicht dafür verantwortlich, was er aus seinem leben macht oder nicht macht.

    lass dich nicht auf solche spielchen ein und grenze dich so schnell wie möglich ab. er gibt dir jetzt schon einen kleinen vorgeschmack auf das, was auf dich zukommen würde wenn ihr zusammen lebt.



    lg
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Genau, es ist Erpressung und du bist für andere Leben nicht verantwortlich...keine Angst, er wird sich nicht das Leben nehmen
     
  6. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Hallo Barbara,
    ja,dass habe ich schonmal erlebt und erlebe es gerade wieder,wie du,
    beim ersten Mal,war ich noch sehr jung,habe mich von meinem Freund
    getrennt,es ging einfach nicht mehr,viele Probleme,er drohte auch,schießt
    sich eine Kugel durch den Kopf,dass würde er bei meiner Mutter auf dem
    Balkon tun,bin ich nocheinmal zum Reden hingegangen,hab sogar einen
    Arzt mitgenommen,zwang er meiner Mutter seine Anwesenheit auf,als wir
    dann kamen,tat er ganz normal,so das der Arzt nichts mehr glaubte,
    kaum war dieser weg,ging er wieder auf den Balkon und ich stand da,wie
    gelähmt,redete und redete,hörte er auch auf,im Morgengrauen musst ich
    ihm das Versprechen geben,bei ihm zu bleiben,was ich entnervt tat,dass
    meine Mutter auch ihre Ruhe bekam....kaum waren wir draussen,schoß
    er sich durch den Kopf,wusste er wohl genau,wo ansetzen,dass er nicht
    stirbt....grinste er mich noch an und jetzt werden alle mit den Fingern auf
    dich zeigen,drehte ich mich rum,wusste,er wirds überleben,schrie und tobte
    er,dann war er weg,mit dem Krankenwagen.....hät ich nur ein bischen mehr
    nachgedacht,er war doch im Schützenverein,hät ich gleich gewusst,er
    setzt so an,dass er nicht stirbt....aber egal,was sollte ich tun,belagerte
    er meine Mutter,die Polizei hörte nicht zu,nur der Arzt erklärte sich bereit,es ist egal,was man tut,
    hast du hier jetzt gesehen,es schien vorbei und tut es doch,
    deshalb,ist das eine Internetgeschichte,wenn du dich besser fühlst dabei,
    ruf den Seelsorger vom Ort an,in dem er wohnt,irgendjemand dort,
    aber,davon abhalten,falls er es eigentlich auch vor hat,kannst du ihn
    nicht,
    erpresst er dich auf dem psychichen Weg,passiert sowas schnell mit
    Internetkontakten,die nur rein freundschaftlich sind,plötzlich merkt man,
    es geht gar nicht mehr anderst,
    kann ich dir nur dieses Beispiel jetzt erzählen,hab ich alles getan und doch
    tut er es,wenn auch nur zur Demonstration,hätte genauso sein können,dass
    er sich mit dem Schusskanal vertut,
    hät ichs noch verhindern können?
    Alles Liebe dir und lass dich mal umarmen:trost:madma
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Wenn dich die Situation überfordert, nimm Kontakt zu seiner Familie auf und unterrichte sie von seinem Vorhaben/seiner Drohung.
    Du wirst es niemals verhindern können, dass sich jemand das Leben nimmt, wenn er es wirklich will, aber das ist, denke ich, bei ihm nicht der Fall.
    Was er da treibt sind Machtspiele auf unterstem Niveau, die mit Liebe nicht im Entferntesten etwas zu tun haben, und die jegliches Gefühl - auch freundschaftliches - endgültig abtöten.
    Mach dich frei und bring dich in Sicherheit!!!!!

    Viel Glück
    R.
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo Barbara

    Das sehe ich auch als Erpressung an. Da sollte man sich eigentlich wirklich nicht darauf einlassen.
    Allerdings kann ich auch nachvollziehen, dass es sicher ein Problem für dich wäre, wenn er es wirklich tun würde. Dich deshalb in die Beziehung zu zwingen ist allerdings überhaupt keine Option.
    Aber was kann man machen, seinen Familienmitgliedern dies mitteilen? Ich weiß es nicht.

    Nun ja, depressiv bin ich auch viel in letzter Zeit, aber dass es Leute gibt, denen das nicht komplett egal ist, was ich da mache, das ist keineswegs der einzige aber auch ein Grund nicht abzutreten. Sowas darf man nicht instrumentalisieren.

    LG PsiSnake
     
  9. Barbara1968

    Barbara1968 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Graz
    Wow, mit so vielen und so nette Antworten hätte ich gar nicht gerechnet.

    Ich danke euch allen sehr, ehrlich.

    Mit der Familie Kontakt aufnehmen, ja daran hatte ich auch schon gedacht, aber ich bin mir nicht ganz so sicher, ob das richtig wäre.
    Seine Mutter ist was ich weiß gesundheitlich nicht so gut beisammen und mit seinem Bruder hat er nur sehr sporadisch Kontakt.
    Er fokusiert sich auf mich und lässt alle Kontakte und Menschen die er in Deutschland kennt fallen. Keine Ahnung warum er das macht.

    @Psi
    mir ist nicht egal was er macht, weil mir nie egal ist, wenn ein Mensch Probleme hat, weil mir das ans Herz geht, mir nahe geht. Das ist ja das Problem, wenn ich gefühlskälter wäre, würde ich glaube ich besser zurecht kommen mit so einer Drohnung. Naja, bin ich aber nicht.

    @Ruhepol
    stimmt so eine Drohung tötet alles ab - das habe ich gemerkt. Das Fünkchen verliebt sein, das noch da war, hat er damit komplett abgetötet, nun mach ich alles nur aus der Angst heraus, das er sich wirklich das Leben nehmen könnte.
    Mich in Sicherheit bringen, oh ja da ist was drann, ich hoffe ich bringe die Kraft auf, es zu machen.

    @ madma
    Danke für deine Umarmung!
    Schlimm was du erleben mußtest, genau davor hab ich auch Angst. Er kennt ja auch meine Adresse in Graz, also könnte er sogar theoretisch das alles hier in Graz abziehen - nicht drann denken möcht ich.

    @ Jimmy
    danke dir

    @ Shania
    Ja er setzt mich unter Druck und das gewaltig, ich hasse es lügen zu müssen nur um des Friedens willen.
    Ich bin nicht verantwortlich für die Taten anderer, stimmt, doch ich sehe es eben leider so, das ich zu einem Teil verantwortlich bin, wenn jemand das wegen mir macht.

    @ sage
    wahrscheinlich ja, wäre er ein 24/7 Pflegefall, weil er auch sehr labil ist und meiner Meinung nach ziemlich unselbständig.

    @Lizzy56
    Danke dir für dein Hilfsangebot, ich werde es mir durch den Kopf gehen lassen :). Die Idee das man aus Liebe sowas niemals sagen würde, hatte ich auch schon, ich frage mich dann aber, was ist es, warum reagiert er so?
    Besitzdenken? Allgemeine Verlustängste?


    Danke euch allen von ganzem Herzen, ich muß nun den Mut aufbringen, den endgültigen Schlußstrich zu ziehen und ich hoffe ich schaffe das auch. Ich werde euch auf dem laufenden halten.

    liebe Grüße an euch und nochmals Danke
    Barbara
     
  10. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Werbung:
    Ich denke auch, das ist das Beste. Du bist nicht für seine Handlungen verantwortlich, es ist ganz allein seine Entscheidung und seine Verantwortung, was er tut oder nicht tut.

    Für mich klingt das nach einem Psychospielchen, um dich zu halten, vor allem, weil die Drohung so plötzlich ausgesprochen wurde (nach deiner Beschreibung eingeschätzt ;)).

    Und selbst, wenn er diesen angeblichen Plan in die Tat umsetzt: Du könntest nichts dafür. Wenn er sein Leben von jemand anderem abhängig macht, ist er selbst schuld.

    Viel Kraft und Mut wünsche ich dir
    Stormy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen