1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freund bei Unfall umgekommen.....

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Felice, 21. Juli 2009.

  1. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Heute träumte ich, dass mein Freund bei einem Unfall verstorben ist. Ich war aufgelöst und sehr traurig, machte mir Gedanken über die Lebensversicherungen und um die Wohnung. Dachte, dass mir die Wohnung zu teuer werden wird so alleine.....

    Ich ging auch zum Unfallort, es waren noch Flecken am Boden. Kein Blut, aber doch Spuren vom Unfall.

    Ich dachte auch an seine Eltern, wie kann ich jetzt mit ihnen sprechen? Was soll ich sagen?

    Bitte um eure Deutung, dankeschön.
     
  2. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo Felice

    Tod in Träumen bedeutet sehr oft einen Abschied von etwas, was aber danach natürlich auch zu einem Neubeginn führt. Dein Freund in deinem Traum muss nicht zwangsläufig dein realer Freund sein. Es kann sein, dass er stellvertretend für irgendetwas steht: eine andere wichtige Person, einen Aspekt in dir den du sehr liebst, einen Zustand. Es kann aber auch sein, dass es tatsächlich um ihn geht.
    Was genau es ist, weisst du selbst wahrscheinlich am besten, auf jeden Fall musst du dich davon verabschieden bzw lösen um weiter zu kommen. Gleichzeitig machst du dir Sorgen, dass wenn diese Sache weg ist, du eben nicht weiterkommst. Das sind Ängste, die sind aber meistens unbegründet.
    Die Spuren bedeuten einfach, dass da wo diese Loslösung bzw der Abschied geschieht, etwas davon zurückbleiben wird. Dieses Zurückgebliebene schmerzt beim Anblick, und Gedanken daran. Die Eltern stellen höchstwahrscheinlich dein Bewusstes dar, das Kontrollierte in dir, das nicht versteht, wie das passieren konnte, bzw du nicht weiss, wie du es ihm verständlich machen sollst.

    Mach dir nicht zu viele Gedanken, wie gesagt - Tod ist immer auch Neuanfang :umarmen:

    lg
    Krähe
     
  3. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Wow!!! Dankeschön, tolle Deutung, kann auch was damit anfangen, obwohl....naja....es bestätigt was in mir.... :(.....was mich traurig macht...


    :umarmen:....Krähe????


    lg Felice
     
  4. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Habe gerade erfahren, dass andere Menschen oft auch unbewusste Teile deines Selbst sind... das habe ich bisher nur bei meinen eigenen Träumen wahrgenommen, aber anscheinend ist es sehr verbreitet. Es kann also Verschiedenes sein ;)

    Ja, "Krähe" ist schon gut, ist ein bisschen zugänglicher als Stromcrow ;) Habe mir den Namen vor ca. 1 Jahr mal als Pseudonym und Webnick angelegt ;)

    Willst du darüber reden was dich traurig macht? (musst natürlich nicht)... kannst mir auch ne PN schicken wenn du magst :umarmen:

    lg
     
  5. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Ist lieb von dir, danke...aber da muss ich alleine durch...bist eine liebe Krähe....:kiss4:
     
  6. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Werbung:
    Wünsche dir ganz viel Kraft und Erfolg und Glück und was du sonst noch so alles dafür brauchst :umarmen:
     
  7. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ...dankeschöööööön.....:kiss4::umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen