1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fremde Frau

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von newi, 21. Januar 2013.

  1. newi

    newi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Neulich hatte ich wirklich seltsame Traeume. Es war kurz nachdem mein Freund gestorben ist. Diese Traeume haben mich ziemlich gefangen und ich muss staendig daran denken.

    Zuerst:
    Ich schlafe und erwache, sehe zwei Freunde (zumindest habe ich dieses Gefuehl, das sie alte Freunde sind) maennlich und weiblich, sitzen an meinem Bett und lachen, als ich ihnen ins Gesich sehen will, erwache ich.

    Vielleicht mein Freund und eine Freundin, die mit 15 Jahren an einem Zugunfall verunglueckte? Vielleicht weil ich mich im Moment ziemlich mit dem Tod befasse?

    Dann der naechste Traum, einen Tag spaeter:

    Eine fremde Frau, ich sehe ihr Gesicht nicht, schenkt mir und meiner Tochter Geschenke. Ich nehme sie an, frage sie aber auch gleich, wieso sie dies tut?
    Sie sagt, weil sie meine richtige Mutter sei.

    Dazu zu sagen ist, das ich kein adoptiv Kind bin. Definitiv nicht.

    Was hat das alles zu bedeuten?
     
  2. Freund

    Freund Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Köln
    Die Schwierigkeit im Traum ein Gesicht zu erkennen, bzw sich nicht an Gesichter zu erinnern ist normal. Im Alltag schauen wir nur sehr vertrauten Persoen direkt ins Gesicht und dies auch sehr selten länger als ein Paar Sekunden. Ein direkter Blick in die Augen ist ein sehr intimer Akt, der sehr Bewusst abläuft. Im Traum befiden wir uns meist in einem halbbewussten Zustand, Unterbewusste Prozesse und alltägliche Gedanken werden schwach Wahrgenommen, eine Situation die mit starkem Bewusstsein verbunden ist wie etwa direkter Schmerz, Lust, Angst etc. kann uns aus diesem halbwachen Träumen aufschrecken.
    Wer sich mit Klarträumen beschäftigt kennt die Schwierigkeit einen bewussten Traum lang andauern zu lassen, da die große Neugier und der wunsch nach kraftvollen Aktionen den Traum sehr schnell beenden kann.

    Du Träumst von einer Situation die dich ins grübeln bring (wer sind diese Personen?), hast eventuell das Gefühl etwas wichtiges in der Szene zu verpassen... Es ist ganz normal, dass du als Resultat dieses Inneren Drangen aufwachst. Um die Szene länger zu beobachten müsstest du dir einen Zustand beobachtender bewusster Ruhe antrainieren.

    Im zweiten Traum bist du ebenfalls bewusst genug um zu bemerken, dass du das Gesicht nicht erkennen kannst. Mit diesem Bewusstsein werden auch deinen Alltäglichen Gedanken wach. Du befindest dich in einer unbekannten Situation (Traum) und dein Alltagsdenken versucht diese zu erklären, die Sache mit deiner Mutter ist vermutlich ein stümperhafter versuch deines Verstandes die Situation zu erklären (der halbwache Verstand ist eben nicht der Leistungstärkste ;) ).

    Ich würde in beide Träume nichts reindeuten, allerdings zeige beide, dass es dir möglich ist mit höherem Bewusstsein zu Träumen und mehr aus dieser Ebene zu erfahren. Solltest du dazu ein Paar Ideen wünschen, gebe ich dir gern ein paar Tipps.

    Es tut mir leid, dass du Menschen verloren hast die dir nahe standen. Ich weiss nicht ob du Gedanken hinsichtlich einer Verbindung zwischen Nach-tod-welt und Traum hast, oder nur dein eigenes Bewusstsein analysieren willst, rate dir aber sehr zur vorsicht was ersteres angeht. Dinge die wir uns als Wahrheit wünschen werden schnell zur Realität in unserem Denken und Formen Muster aus Illusionen, aus denen man sich nur schwer wieder lösen kann.

    Alles gute...
     
  3. johsa

    johsa Guest

    Schlafen und Erwachen steht für eine bedeutende Erkenntnis, die du bald
    haben wirst. Diese Erkenntnis wird dir Freude bereiten, was aus dem Gefühl,
    daß sie alte Freunde sind und aus ihrem Lachen deutlich wird.
    Das Geschenk steht für eine Gabe, eine neu erkannte Begabung in dir.

    So wie ich das verstehe, steht dir ein sehr erfreuliches Ereignis bevor. :)
     
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.610
    Ort:
    Wien
    Hallo Newi,

    wäre es möglich, dass deine beiden Freunde und die dritte Person (möglicherweise eine Ahnin von Dir) ganz einfach da sind, um Dir in einer für dich belastenden Situation beizustehen? Ist eine deiner weiblichen Bezugspersonen aus der Kindheit möglicherweise auch schon verstorben, oder zumindest eine sehr spirituelle Frau?

    Dass Du dauernd an die Träume denken musst zeigt ja schon, dass dich der Traum berührt. Hast Du den Tod deines Freundes schon vollständig verarbeitet? Gibt es einen speziellen Grund, warum dich das Thema Tod gerade zu diesem Zeitpunkt so sehr beschäftigt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2013
  5. newi

    newi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Nein, habe den Tod meines Freundes noch nicht verarbeitet. Habe im Seelenverwandten Thread dazu mal die ganze Geschichte aufgerollt. :) - Achtung: Lang.
    Den Tod meine Freundin, die mit 15 von uns ging, dabei schon. Spirituelle Personen.. da wuerde ich an meine Omi denken, die Karten gelegt hat- aber die Frau in meinem Traum was juenger, im Alter meiner Mama.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2013
  6. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.610
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Menschen im Traum sehen oft nicht so aus, wie wir sie kennen, soferne es sich um einen tatsächlich spirituellen Traum handelt. Da ist eher die Frage wie sie sich uns zeigen wollen. Die Karten legende Oma wäre auf jeden Fall ein guter Ansatz.

    Habe mir deine Geschichte jetzt durchgelesen (zumindestens man das erste Posting). Das ist natürlich ein Hammer was dir da passiert ist. Kein Wunder, dass Du das bisher nicht verarbeitet hast!

    Weshalb fühlst Du dich schuldig? Was meinst Du, getan oder unterlassen zu haben, dass Du zu seinem Tod etwas beigetragen hast?

    Natürlich kannst Du mir auch gerne eine private Nachricht schicken, wenn Du das nicht hier im Forum öffentlich aufrollen willst.

    Sinnvoll wäre, wenn Du dir zu diesem Thema professionelle Hilfe suchen würdest. Trauerarbeit ist ein sehr schwieriges Thema, das sollte besser persönlich gemacht werden, und nicht in irgendeinem Forum.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen