1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freimaureroper

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Verbena, 6. Januar 2010.

  1. Verbena

    Verbena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Werbung:
    Hallo,
    aus gegebenem Anlass beschäftige ich mich intensiver mit Mozarts letzter Oper „DIE ZAUBERFLÖTE“.
    Dabei stieß ich automatisch auf die FREIMAURER.
    Falls Ihr auch tiefer einsteigen wollt, empfehle ich Euch
    http://www.internetloge.de/arstzei/zauberf.htm

    Weiter einen wunderbaren Jahresstart in die Mystik:zauberer2:buch::zauberer2 der Worte und Musik

    wünscht Euch
    Verbena :)
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Nur ein Beispiel, wie Mozarts Zauberflöte vereinnahmt wird.
    Ich würd' das nicht überbewerten.

    Loge33
     
  3. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.194
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Verbena,
    diese Oper ist meine absolute Lieblingsoper und das Gedankengut, dass darin enthalten ist, hat mich schon lange beschäftigt. Mozart hat als Freimaurer auch so gelebt, in seiner Bruderschaft war auch ein Schwarzer, zu der damaligen Zeit sehr ungewöhnlich, ich galube, er war zuerst Sklave, später Diener in einem reichen Haus und war irgendwann ein freier Mann ( wenn ich mich recht besinne ) und ist auch den Freimaurern beigetreten und war auch ein Freund Mozarts. Mozart war seiner Zeit mit seinen Gedanken weit voraus.
    lg Siriuskind
     
  4. Fountain

    Fountain Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Salzburg
    Fragt man einen Salzburger nach dem "Aigner Park", wird man von den meisten nur ratloses Kopfschütteln ernten ("Geocasher" mal ausgenommen).

    Kein großes Wunder, findet sich dieser Park doch in keinem Stadtführer und ist darüber hinaus in kaum einem Stadtplan verzeichnet!
    Und das obwohl es sich um einen der beeidruckensten und schönsten Naturparks der Gegend handelt; Der relativ zentral gelegene Aigner Park bietet natürliche Grotten, Höhlen, einen Wasserfall und vieles mehr.
    Herbstliche Impression:
    ht_p://picupload.org/i/0543eb682adc.jpg

    Warum macht man also in einer Stadt, die bekanntlich von Tourismus lebt und ansonsten jede Sehenswürdigkeit ausschlachtet, so ein Geheimnis um diesen Park?

    Ganz einfach, 1783 wurde in Salzburg ein Ableger der Illuminaten Gesellschaft gegründet, und in eben diesem Park wurde (oder wird?) die Initiation vollzogen. Genauer gesagt in der Krypta (der unteren Höhle, auch "Hexenloch" genannt).
    Um den Kreis zu schließen, das Bühnenbild der Zauberflöte wurde von Mozart exakt dieser Krypta nachempfunden!

    Wer sich persönlich davon überzeugen will, ich kann es jedem Salzburg(Besuch)er nur empfehlen, aber trockenen Fußes ist diese Höhle kaum zu betreten; Um in die Krypta zu kommen, muss man je nach Witterung in einem mehr oder weniger reißenden Bach steigen, und ein paar Meter durch absolute Dunkelheit waten. Sobald man diese Hürde aber überwunden hat, öffnet sich die Höhle und man steht vor einem Wasserfall, der zugleich den Ausgang darstellt und je nach Lichteinfall einen phantastischen Anblick bietet.
    Eingang: h_tp://img.geocaching.com/cache/303a0aa4-d7ee-400d-be64-0fc1320cecd3.jpg

    Abgesehen von der "unteren Höhle" gibt es auch noch eine "Obere Grotte", aber obwohl ich schon seit Jahren danach suche, kann ich darüber nur sagen, das sie nicht an der, vom Wegweiser (am Eingangsbereich) markierten Stelle liegt. (Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben?)
    Wegweiser: ht_p://picupload.org/i/3bfe58958f58.jpg

    Hier noch ein paar interessante Infos (Quellen, Bilder ect.) zum Aigner Park:
    w_w.lochstein.de/hoehlen/A/sb/aigner/aigner.htm

    Noch eine Anmerkung zur Zauberflöte:
    Die Papageno Statue bedindet sich genau gegenüber des ehemaligen (?) "Klubheims" der Illuminaten; "Zum goldenen Zirkel".
    Man beachte die Logen Symbolik über dem Eingang:
    ht_p://picupload.org/i/4502d3e8f5c1.jpg

    Viel Spaß beim erkunden ;)
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    also von den Freimaurern wird die Zauberflöte nicht vereinnahmt... sie ist im Gegenteil wirklich eine Musikalische Umsetzung von Freimaurerischem Gedankengut... und genau als solche von Mozart konzipiert ;)
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Aaah, OK, ja, so macht es natürlich Sinn. Thx.
    Ich muss gestehen, ich hab mich auch zu wenig mit den Zusammenhängen außerhalb der Oper selbst beschäftigt. :)

    Loge33
     
  7. Verbena

    Verbena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Hallo Siriuskind,
    das ist sehr interessant für mich als Bestätigung, dass schon damals die Freimaurer ihre Ideale in die Tat umsetzten.
    .:danke:. und liebe Grüße
    Verbena:)
     
  8. Verbena

    Verbena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Hallo Fountain,
    danke für Deine Ausführlichkeit.
    Franz Lindenmayr schreibt auf seiner HP, die Du empfahlst:

    … Diese "Obere Grotte" liegt etwas oberhalb des Hexenlochs und ist auch auf guten Wegen leicht erreichbar. Am 18. Januar 2004 war ich wieder einmal dort, diesmal mit Willi Adelung, da uns die Bruneckerhöhle wegen ihrer Eingangsenge und unseren "gewachsenen Figuren" nicht so zugesagt hatte. … aus: http://www.lochstein.de/hoehlen/A/sb/aigner/aigner.htm
    von Franz Lindenmayr „Mensch und Höhle“
    http://www.lochstein.de/hoehle.htm


    Spannend und :danke: .
    liebe Grüße
    Verbena:)
     
  9. Verbena

    Verbena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Hallo Fist,
    genau das versuche ich mit offenen Sinnen und mit offenem Herzen zu erkunden.

    :danke:… und liebe Grüße
    Verbena :)
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Welche Aufgabe hat die Königin der Nacht deiner Auffassung nach?
    Sie ist ja sehr wandelnd im ethischen Sinne, meine ich.

    Loge33
     

Diese Seite empfehlen