1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Freiheit

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von ParaDoxa, 19. August 2018.

  1. ParaDoxa

    ParaDoxa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    2.103
    Ort:
    Jetzt
    Werbung:
    Yeaahhh FREIHEIT! :)

    Wie geht das? [​IMG]

    Wie müsste ein Zusammensein gestaltet sein, so, dass ausnahmslos jedes Individuum die größtmöglichste Freiheit seines Sosein leben kann?
    Damit einher ginge selbstverständlich dann - neben allerlei hauptsächlich positiven Nebenaspekten-, freie Entfaltungs-und Entwicklungsmöglichkeiten. Freier Lebensfluß und flow.

    Mein Motto ist und war ja schon immer; Meine Freiheit endet dort, wo die meines Gegenüber beginnt.
    Jetzt ist es ja aber auch so, dass wir auch durch negative Erfahrungen lernen und wachsen können. Also, wie bekommt man das zusammen?

    Was meint ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2018
  2. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    6.121
    Das kommt wunderbar zusammen.
    Mein Motto ist immer, definiere Deine Freiheit nie am Gegenüber. Die eigene Freiheit hab ich mir immer selbst genommen und gegeben.
    Karma nix machen.
     
    ParaDoxa gefällt das.
  3. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    17.070
    Ort:
    Nordhessen
    Es ist unmöglich, dass alle Menschen alles was sie machen wollen ausleben können, es wird immer jemand im Wege stehen. Die Größtmögliche Freiheit endet immer in Kompromissen.

    LGInti
     
    catlady5 und ParaDoxa gefällt das.
  4. ParaDoxa

    ParaDoxa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    2.103
    Ort:
    Jetzt
    Ja, und ohne Kompromissbereitschaft - keine Freiheit für alle.

    Wie sehen diese Kompromisse deiner Ansicht nach konkret aus?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2018
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    17.070
    Ort:
    Nordhessen
    Ja so sehe ich das
    Das Konkrete ergibt sich immer in der konkreten Situation, was sollen wir da jetzt hier konstruieren?

    LGInti
     
  6. ParaDoxa

    ParaDoxa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    2.103
    Ort:
    Jetzt
    Werbung:
    Na, nichts weiter. :)

    Obwohl, was z.B. die besten Verhandlungsalternativen wären. Passend zur Eingangsfrage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2018
  7. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.922
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Nun, zunächst würde ich fragen, was das überhaupt ist. Und da finde ich mehrere Ebenen der Freiheit, die körperliche, die seelische, die geistige, die moralische, wobei das eine und das andere auch ineinander greifen kann, darf, ja und auch muss.

    Einse solche Ansicht verwirrt mich eher, denn wenn z.B. jemand mir einen Platz streitig macht, wäre das Streitigmachen etwas, das eine Grenze übergehen will, die ich gesetzt habe. - Vielleicht ist er nur ein Despot, aber vielleicht hat er im Grunde genommen auch Recht mit seinem Begehren?

    Auch hier würde ich zunächst anders fragen. Nicht das Wie steht dann im Vordergrund, sondern die Dauer, die Zeit, die als ein Mittel vergeht, bis man seelisch etwas so verdaut hat, dass selbst Negatives veredelnt gewandelt werden kann. Das ist etwa so wie der körperliche Verdauungsprozess, der für den Körper Brauchbares vom Unbrauchbaren trennt. Und nun lässt sich eine Aussage über das Wie machen, denn es ist ein seelisches Verdauen.
     
  8. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    947
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Deine Aussage spiegelt deine Begrenztheit/Unwissenheit wider.
    Wir bekommen, was wir sind. Wie innen - so außen. Wer innerlich vollkommen frei wäre, also 100%, würde das ebenfalls gespiegelt bekommen.
    Aber meiner Einschätzung nach gibt es so einen Menschen (noch) nicht ... daher erscheint es uns Normalsterblichen als Utopie, dass so etwas machbar/möglich ist.

    Wir schließen Kompromisse, weil wir es so gelernt haben, von Anfang an. Wir wurden gezwungen, uns zu unterwerfen, jeder von uns. Wer es nicht tun wollte, wurde bestraft z.B. mit Liebesentzug. Also haben wir uns gefügt. So sind wir in unserem Potential aus-gebremst worden und so denken und handeln wir bis auf den heutigen Tag. So kommt Begrenztheit zustande!

    Meiner Meinung und Einschätzung nach ist alles möglich!
     
    Nordic Bursche 911 119 gefällt das.
  9. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    17.070
    Ort:
    Nordhessen
    Du meinst du wärest die Weisheit in Person, damit zeigst du nur deine Überheblichkeit.
    Beschreibe mal diese Freiheit, wie würde sie sich im Alltag einer Beziehung oder im Beruf, als Politiker, Polizist etc zeigen?
    Wir schließen Kompromisse, weil wir nicht kämpfen wollen - entweder man kämpft und siegt oder verliert, oder man gibt klein bei - oder man schließt Kompromisse - dies halte ich für die Effektivste Möglichkeit für alle Seiten möglichst viel eigens Sein im Außen zu verwirklichen.

    Kompromisse zu schließen hat aber mal überhaupt gar nichts mit Unterwerfung zu tun, sondern nur mit Grenzen erforschen und auf andere eingehen plus eigenes voranbringen.

    LGInti
     
    catlady5 gefällt das.
  10. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    947
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Werbung:
    Seit wann schließt sich das aus: Ich kann beides!
    Warum sollte ich Bescheidenheit simulieren, wenn ich wissender bin als die meisten Menschen? Damit du dich besser fühlst?

    Weitere Erklärungen schenke ich mir, da du meinen Ausführungen offenbar eh nicht folgen kannst.
    (Kann ich nicht wunderbar überheblich sein?)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Freiheit
  1. Alice94
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.625

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden