1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freigänger mit Halskrause

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von zadorra125, 29. Januar 2009.

  1. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Hallo guten Tag

    Ich habe im Moment das Tierkrankenhaus bei mir zu Hause. Nun geht es Micky gut, nun ist unser Mauli mein Sorgenkind.

    Er hat einen Sor im Mund, Pilzerkrankung, und eine Bisswunde am Maul die wieder aufging. Er juckt und kratzt daran, also musste eine Halskrause dran. Seit Montag ist sie ran, aber er will sie nicht haben. Er ist zu dem traurig das er drinnen bleiben muss. :confused:alles schwierig.

    Er hat heute eine Beruhigungstablette bekommen wegen dem TA Besuch, ??? aus einem Schmusekätzchen wird ein ausgewachsener Löwe, und alles Springt wenn er da ist. Mir tut er nix, aber wir wollten heute richtig schauen. Auch hier die erste Frage wie geht es Micky :)

    Aber hier macht Mauli heute nun Sorgenfalten auf der Stirn.

    Am Montag bekam Mauli eine Spritze für das Immunsystem, und Antibiotika, doch die Mundpartie ist schlimmer geworden. Nun bekam er ein Langzeit Antibiotika, und Cortison gespritzt!

    Gut ist das er noch frisst!

    Ich habe ihm nun die Krause abgemacht, weil ich im Internet gelesen habe, von einigen es sei Tierquälerei, stimme ich zu, aber man muss auch Tiere wie Menschen vor sich schützen, meine Meinung! Er ist noch halb im Koma, aber, als die Halskrause ab war, ging er gleich fest mit der Pfote an die Wunde. Er hätte sie im nu total Kapput gemacht! Wäre das nicht eher Tierquälerei?

    Ich schreibe diesen Thread, weil ich möchte, das manche Menschen ihre Tierliebe überdenken, und schauen ob diese Liebe dem Tier nicht eher schadet.

    Keine Angst diese Erkenntnis habe ich noch nicht all zu lange. War selbst so eine Tierliebhaberin! ???

    lg Pia:danke:
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Zadorra,

    hast Du schon mal dran gedacht, Deinem Unglückswurm eine Eigennosode herzustellen? Nimm von dem Pilz oder Eiter ein wenig ab (Wattestäbchen), lös es in Alkohol oder Wasser. Mit der hundertfachen Menge Flüssigkeit verschütteln (hundertfach oder mehr, genaue Abmessung ist nicht nötig). Davon einen Tropfen wieder mit der hundertfachen Menge Wasser verschütteln. Ca. 6 mal wiederholen. Beim letzten Verschütteln kannst Du auch Alkohol nehmen.

    Nur ein Tröpfchen davon auf jede Mahlzeit träufeln, oder direkt ins Maul, wenn er gar nicht trinkt und frisst.

    Ich habe das früher für mich selbst gemacht, habe bis auf C 30 gesteigert (also insgesamt 30 mal verdünnt und verschüttelt). Hilft wirklich.

    Liebe Grüße und gute Besserung :trost:
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ich danke dir :danke:

    Ist ne Massnahme wert!

    lg Pia
     
  4. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    [​IMG]
    Er torkelt immer noch :confused: aber jedenfall ist heute kein sehnsüchtiger Blick nach draussen. Vielleicht auch gut so, einen Tag weiter geschafft!

    lg Pia
     
  5. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Mensch :confused: der will raus, und mautzt ganz ehlend :schmoll:
     
  6. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Ich bin froh das sich Mauli mit der Halskrause und dem drinnen bleiben anvertraut hat. Das heißt jetzt nicht das er sich wohl fühlt, das tut er nicht. Es ist ein sich aufgeben in meinem Augen. Er frisst geht aufs Klo, kuschelt weniger, liegt rum. Er macht es mir natürlich leicht diese Zeit zu überbrücken und auszuhalten.

    Morgen Abend gehts zum Tierarzt. Aber die Wunde ist zwar besser, sieht rot aus (vorher weiß) da ist wieder Leben drin, Durchblutung, aber sie ist nicht zu! Und sie juckt ihn noch! Ich habe ihn diese Nach ca eine Stunde behandelt, er kam in mein Bett. Ich spüre bei ihm etwas an der Bauchspeicheldrüse, so als ob ein Stoffwechsel gestört ist! Aber Zucker hat er nicht! Ich spüre eine Verbindung zur Wundheilung und dem Pilz im Maul!

    Aber was?

    lg Pia
     
  7. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Zadorra,

    ist in der Nähe der Bauspeicheldrüse nicht auch die Milz? Immunsystem?

    Sag nicht, dass es ein Aufgeben ist. Wenn Tiere in der freien Natur krank oder verletzt sind, ziehen sie sich auch ganz zurück. Immerhin hat Deiner sein sicheres Haus. Man kann sagen „apathische Ruhe“ oder „gelassene Ruhe“, je nach dem.

    Mir selbst geht es so, dass ich kurz vor Fieber immer total hektisch, betriebsam und fleißig werde. Ist ein gutes Zeichen, wenn ich dann schlapp in der Ecke hänge, dann nur noch das Fieber kurze Zeit und dann geht es wieder.

    Gute Besserung für den schwarzen Prinzen :flower2::flower2:
     
  8. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Hallo guten Abend

    Komme gerade vom Tierarzt, die Lippe ist besser, aber er muss natürlich noch drin bleiben. Er hat jetzt kein Cortison mehr bekommen, Antibiotiker sitzt ja noch! Zusätzlich bekam er jetzt Luffa ist pflanzlich! Nur ob er es frisst :confused:

    Er gibt sich nicht auf, aber eine Depression ist es bestimmt schon!

    lg Pia

    Danke Eselsohr :danke: :kiss4:
     
  9. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    och, zadorra, du arme, mit deinen armen schätzen!
    wie gehts ihnen denn? die wunde schaut ja übel aus.
    findus hatte auch mal eine arge wunde an der wange. da hat er sich 5 tage total zurück gezogen (wo du mir mitgeteilt hast, er lebt, weil ich solche sorgen hatte). er hat sich gesundgeschlafen. ich glaub, das ist bei katzen üblich.
    alles alles liebe,
    domaris
     
  10. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Ich wollte es eigendlich nicht sagen, aber ich suche zusätzlich schon zwei Tage nach der Katze meines Sohnes. Alle sagen die ist tot, ich sage die lebt! Das übliche Spielchen wenn es um die Katzensuche geht.

    Ich habe wirklich im Moment von kranken Katzen die Nase voll und dabei folgt Mauli mir auf schritt und tritt. Beim Duschen liegt er da und wartet, föne ich mir meine Haare, liegt er zwischen meinen Füßen, jetzt liegt er hier zu den Füßen. Kann froh sein das Micky nicht auch hier liegt!

    Vielleicht mache ich mir zu viele Sorgen! Und er liegt hier weil er denkt er muss mich trösten :D

    Danke euch allen :kiss4: :danke: :trost:

    lg Pia
     

Diese Seite empfehlen