1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freie Welt Charta - für ein Welt ohne Geld und Einschränkungen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von LunaMedia, 23. August 2012.

  1. LunaMedia

    LunaMedia Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2010
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    kennt ihr schon die freie Welt Charta? http://www.freeworldcharter.org/de

    ich hab sie unterschrieben, denn ich finde das eine lohnenswerte Idee. Eine Welt ohne Geld und Einschränkungen. Mit genug zum Leben für ALLE. Mit Respekt vor Mensch, Natur, Erde und Umwelt.

    :umarmen:
     
  2. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Schön und gut die Idee das Geld ab zu schaffen, aber ich sehe an dieser Idee das Problem, dass man sie nicht umsetzen kann, wenn es immernoch Menschen gibt die mehr wollen als andere. Solange es diesen Neid/Gier gibt, wird die Idee nicht machbar sein. Aber dieser Neid/Gier ist auch erst entstanden und ich würde sagen aus einen Mangel an Liebe heraus. Ein Mensch der sehr viel dieser Liebe in sich trägt ist nicht neidisch und sonst recht bescheiden. Dieser Liebesmangel kommt daher, weil wir als Kinder nicht genug von unseren Müttern geliebt wurden sind. Die fehlende Mutterliebe rührt aus der Unterdrückung der Frauen her und das wiederrum hat Ursachen in der Einführung Männerdominierender Religionen. Der Grund wieso es solche Religionen gibt, liegt darinnen begründet, dass der Mensch als er anfing sich seiner selbst bewusst zu werden und sich zu fragen wer alles geschaffen hat Götter erschaffen hatte. Aber heutzutage gibt es die Naturwissenschaften die diese Religionen ersetzen könnten und die Unterdrückung beseitigen, sodass es letztendlich rückwirkend keinen Neid/Gier mehr geben muss. Es müssen also sozusagen im wahrsten Sinne des Wortes erst viele (Menschenrechtsfeindliche) Religionen abgeschafft und durch echte Wissenschaften ersetzt werden, damit sich alles zum Besseren wenden könnte. Im übrigen würde ich nicht alle heutigen Technologien gutheißen, aber es soll ja Umweltfreundlichere Technologien geben deren Bau verhindern bzw. gestört wird. Und ich stimme dem zu, dass Maschinen tatsächlich gebaut wurden uns das Leben zu erleichtern und trotzdem Arbeitsplätze wegnehmen. Aber die meisten Menschen die das nicht sehen wollen und das ändern könnten, haben zuviel Geld und kein Interesse daran, dass es ärmeren Menschen besser gehen könnten. Allerdings wäre es ein gutes Experiment, wenn ein Dorf oder eine Stadt sich von anderen freiwillig unabhängig machen würde und versuchen würden ohne Geld zu leben, indem man Leistung mit Gegenleistung "bezahlt". :)
     
  3. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    Werbung:
    selbst handeln jetzt - im eigenen leben

    eine unterschrift ist nur das erneute ablegen der verantwortung

    sollte sich jeder einen platz suchen wo das möglich ist
    im kleinen beginnen so weit es möglich ist und einem lieb

    tja soweit sind wir schon dass man den gesunden menschenverstand erklären muss
    weil er nicht mehr selbstverständlich ist

    grüßlis
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen