1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freie Liebe

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Seelenfluegel, 8. Oktober 2003.

  1. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Werbung:
    @Maryan,

    Was die freie Liebe betrifft habe ich meine eigene Meinung. Liebe ist eine rein spirituelle Angelegenheit (Du kannst, wenn Du magst, meine Gedanken zum Thema Liebe auf meiner Homepage nachlesen). Die Liebe kennt keine Grenzen. Was die Koerperlichkeit betrifft, so kann sie Ausdruck von Liebe sein. Koerperlichkeit an sich ist nicht spirituel (was nicht heisst, dass sie nicht ins Spirituelle herhoben werden koennte). Da Liebe keine Grenzen kennt, ist sie frei. Die meissten schlussfolgern daraus, das die Koerperlichkeit somit auch frei sei. Ich halte das fuer unrichtig. Ich muss ja nicht mit jedem, den ich liebe, ins Bett huepfen (Eltern, Freunde, Haustier usw.).
    Die meissten sind sich NICHT ueber die Energieverbindungen bewusst, die man mit der Sexualitaet eingeht und was diese Energieverbindungen alles so machen; auch habe ich den Eindruck, das mit der Wechsel-quantitaet die Tiefe des Erlebens reduziert. Ich habs auch erst lernen muessen, denn frueher war ich Verfechter der freien Koerperlichkeit. Sexualitaet bedeutet Verantwortung, denn es ist nicht nur ein Akt des Vergnuegens, sondern auch der Akt, der Kinder entstehen laesst. So gebe ich jedem mit auf dem Weg: bedenke bei jedem sexuellen Abenteuer: wuerdest Du mit diesem Partner ein Kind wollen?
    Treue zwischen den Partnern ist eine sehr starke Kraft und macht die Sexualitaet immer wieder zu einem einmaligen Erlebnis fuer das Paar.

    Nun, es muss jeder fuer sich klaeren, wie er/sie es am Besten fuer sich haelt.....


    liebe Gruesse
    Chris
     
  2. maryan

    maryan Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    wien
    Lieber Seelenflügel,

    In der Tat bin ich absolut einverstanden mit dem, was du über Liebe schreibst. Die Liebe die du beschreibst, ist die kosmische all umfassende Liebe, und es ist wahrhaft schön. Für mich ist diese Liebe absolut das einfach richtige und einen anderen Grund mit Menschen zu sein gibt es nicht, denn jeder hat seine Liebenswürdigkeit.
    Aber die Liebe, die ich meine ist die zwischen Mann und Frau.

    Ich halte es einfach nicht aus wenn ich befürchten muss, dass ich als Frau dauernd Angst haben muss, dass ein neues aufreizenderes Haserl sein Spielchen treibt und meine Beziehung zu meinem Partner stört. Dies macht mir sehr Angst, und ich bin absolut monogam, ohne schmäh ! Ich find daran nichts rumzuhüpfen. Ich möchte einen Weg finde aus der vergifteten Beziehung rauszukommen und sie wieder blühen lasse. Für mich gehört Monogamie und liebe schon zusammen. So ist mein Herz beschaffen. Ich würde es jedenfalls nicht aushalten wenn er fremd ginge obwohl er meint dass es mit mir nicht zu tun hätte (?)...

    Was meinstdu eigentlich mit "Du merkst wenn die Energie nicht mehr stimmt", meinst du dass es dann keine Harmonie gibt, dass der sexuelle Funken tot ist (wer ist schon dauernd sexualisiert, in Beziehung ist es doch ein Auf und ab oder ?) Was verstehst du unter Energie genau ?

    Ich finde deine Gedanken bez. Beziehung jedenfalls sehr reif , vor allem was das wechseln von Partnern betrifft, jede sexuelle Begegnung hat seelische folgen, und baut ein Netz...
    Deswegen finde ich dass Treue das reifere Stadium ist, und vor allem wohltuender ist, dann bleibt die Seele nicht auf der Strecke....

    Bis bald hoffe ich,
    :flower2: Maryan
     
  3. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    >>In der Tat bin ich absolut einverstanden mit dem, was du über Liebe schreibst. Die Liebe die du beschreibst, ist die kosmische all umfassende Liebe, und es ist wahrhaft schön. Für mich ist diese Liebe absolut das einfach richtige und einen anderen Grund mit Menschen zu sein gibt es nicht, denn jeder hat seine Liebenswürdigkeit.
    Aber die Liebe, die ich meine ist die zwischen Mann und Frau. <<

    Ich unterscheide nicht Liebe und Liebe zwischen Mann und Frau. Auch die partnerschaftliche Liebe (oder was auch immer) kann ein Ausdruck der Liebe sein.


    >>Ich halte es einfach nicht aus wenn ich befürchten muss, dass ich als Frau dauernd Angst haben muss, dass ein neues aufreizenderes Haserl sein Spielchen treibt und meine Beziehung zu meinem Partner stört. Dies macht mir sehr Angst, und ich bin absolut monogam, ohne schmäh ! Ich find daran nichts rumzuhüpfen. Ich möchte einen Weg finde aus der vergifteten Beziehung rauszukommen und sie wieder blühen lasse. <<

    Partnerschaftliche Bindung hat viel mit Vertrauen zu tun. Eifersucht ist Gift. Das Fremdgehen auch. Und wenn so etwas in der Partnerschaft passiert, dann wird es wohl ein Zeichen sein, dass etwas nicht stimmt. Vielleicht wäre es ganz brauchbar, wenn ihr beide einmal ausgiebg ueber Fremdgehen, Vertrauen und Eifersucht sprecht. Warum hast Du Angst, dass er es nochmal tun koennte?

    >>Für mich gehört Monogamie und liebe schon zusammen. So ist mein Herz beschaffen. Ich würde es jedenfalls nicht aushalten wenn er fremd ginge obwohl er meint dass es mit mir nicht zu tun hätte (?)...<<

    Wenn er dieser Meinung ist, die nicht Deine ist, so wird sich dies zwischen Euch nicht harmonisieren koennen...Eure Energien treiben auseinander.

    >>Was meinstdu eigentlich mit "Du merkst wenn die Energie nicht mehr stimmt", meinst du dass es dann keine Harmonie gibt, dass der sexuelle Funken tot ist (wer ist schon dauernd sexualisiert, in Beziehung ist es doch ein Auf und ab oder ?) Was verstehst du unter Energie genau ?<<

    Es kann sich auf vielen Ebenen äussern. Dauernder Streit, Unwohlgefühl, nicht zu überbrückende Meinungsverschiedenheiten, Leid.... Disharmonie halt.


    >>Ich finde deine Gedanken bez. Beziehung jedenfalls sehr reif , vor allem was das wechseln von Partnern betrifft, jede sexuelle Begegnung hat seelische folgen, und baut ein Netz...
    Deswegen finde ich dass Treue das reifere Stadium ist, und vor allem wohltuender ist, dann bleibt die Seele nicht auf der Strecke....<<

    Danke :) hab lang dazu gebraucht. Ich ueberprüfe das, was ich tue.....ob es Leid schafft oder konstruktiv ist.


    Liebe Gruesse
    Chris
     
  4. Lady Nada

    Lady Nada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    352
    Hallo Seelenflügel,


    eine Frage an Dich. Ich habe das schon irgendwo einmal aufgeschnappt, war aber schon damals sehr skeptisch dazu.
    Denn genauso gut könnte ich sagen daß ich mit meinem Arzt ebenso eine Energieverbindung eingehe. Ja das geschieht auch sicher, und auch bei einem sexuellen Abenteuer - aber nur für kurze Zeit. Danach geht man auseinander und das wars.
    Ich bestreite nicht, daß die seelische Tiefe bei solchen Kurzgeschichten nicht vorhanden ist, aber darum geht es jetzt nicht.
    Es geht mir um dieses Ammen-Märchen daß danach noch irgendeine Verbindung vorhanden sein sollte, auch wenn man getrennte Wege geht.
    Wenn doch irgendwelche Chakren miteinander verbunden bleiben sollten, dann doch nur dann, wenn derjenige das auch will.
    Oder hast Du hier andere Erfahrungen? Wenn ja, dann würde mich diese interessieren.

    Hierzu kann ich nur sagen, wer nicht verhütet ist selbst schuld.

    Lieben Gruß
     
  5. Herzessenz

    Herzessenz Guest

    allumfassende liebe? und dann schreibt man hier was von unerwünschten verbindungen? ist die allumfassende liebe nicht dann auch überall und in jedem lebewesen?
    ist denn nicht bereits alles eins? (siehe signatur)

    da ist wohl ein kleiner bug drin :D
     
  6. Mirea

    Mirea Guest

    Werbung:
    Hi Chris,

    da gebe ich Dir völlig Recht, dass wir über die Sexualität mit der anderen Person gewisse Energieverbindungen eingehen, die müssen aber nicht automatisch auch negativ sein. Klar, wenn man mit jemandem schläft, den man liebt, sind diese Verbindungen natürlich um so "reiner", aber jeder wird sich sowieso den Partner aussuchen, mit oder von dem er irgendwas Bestimmtes zu lernen hat, und sei es "nur" durch einen One-Night-Stand. Wie Du selbst in einem Thread weiter unten geschrieben hast: Alles hat seine Berechtigung.
    Unser "Tempel" soll nicht spirituell sein? Also meiner ist es zumindest ;) . Und erhoben muss da schon gar nix werden, ich hab nämlich Höhenangst:D .

    Liebe Grüsse,
    Mirea
     
  7. Mirea

    Mirea Guest

    Hallo Lady Nada,

    durch Sex werden nicht nur Körperflüssigkeiten ausgetauscht;) , sondern es kommt ebenso zu einer "energetischen Vereinigung". Das tönt jetzt vielleicht abgehoben, es ist aber tatsächlich so. Das kann Dir jeder hellsichtige Mensch bestätigen. Die Auren werden beim Sex genauso vereinigt, mit allem was sich so darin tummelt, inklusive Blockaden und sonstigen Energien.

    Liebe Grüsse,
    Mirea
     
  8. Lady Nada

    Lady Nada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    352
    Hi Mirea, das weiß ich doch :) ...vor allem das Sexualchakra ist hier sehr aktiv.

    Aber ich und auch der Chris sprechen von einem One-Night-Stand.
    Hier ist sicher spätestens nach einer Woche keine Verbindung mehr da. Ausser einer der beiden will mehr als nur einen One-Night-Stand.

    Das ist ein Ammen-Märchen, und sicher von irgendwelchen Moralaposteln in Umlauf gebracht, um Angst zu machen.
     
  9. Lady Nada

    Lady Nada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    352
    und noch etwas, wenn ich mit jemandem spreche oder tanze oder jemanden ansehe, verbinden sich auch die Chakren...
    Wenn ich jedesmal davor Angst hätte: Huch, der könnte eine "schlechte" Energie haben und meine ach so tolle Aura verschmutzen - dann hätte ich sicher ein Problem.
    Ausserdem zieht man die Energien an, mit denen man in Resonanz steht, und das auch bei einem ONS.
     
  10. Herzessenz

    Herzessenz Guest

    Werbung:
    hm - ist den nicht schon - wie bereits erwähnt - alles verbunden? :D

    klar ist eine "innersystematische" resonanz nötig, aber die ergibt sich dann eh - z.b. wie beim ONS - denn nichts ist zufall - man begibt sich dahin, was man zu integrieren hat ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen