1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freie Fahrt für freie Bürger - Visafreiheit Türkei

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Amant, 4. Mai 2016.

  1. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.108
    Werbung:
    EU-Deal mit Ankara: Visafreiheit für Türken - was sich ändert
    Die EU-Kommission wird es am Mittag vermutlich beschließen: Wie beim Flüchtlingsdeal vereinbart, können Türken künftig ohne Visum nach Deutschland und in andere Länder Europas reisen. Die Änderungen im Überblick.

    Was hat die Visafreiheit mit dem Flüchtlingspakt zu tun?


    Ursprünglich nichts. Die EU und der Beitrittskandidat Türkei verhandeln schon seit Ende 2013 über die Visafreiheit. Geplant war, diese ab Oktober dieses Jahres zu gewähren. Doch die türkische Regierung setzte in den Verhandlungen über den Flüchtlingsdeal durch, dass der Termin auf spätestens Ende Juni vorgezogen wird.

    http://www.spiegel.de/politik/ausla...esst-visafreiheit-fuer-tuerken-a-1090722.html

    Gerade ist es von der EU-Kommision beschlossen worden.


    P.S. Das einzige, was mich an dem Foto, an der Nachricht wirklich erfreut, ist der Krah da oben auf dem Flaggenmast ....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Mai 2016
    Nephren-Ka gefällt das.
  2. Nephren-Ka

    Nephren-Ka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    1.489
    Was ist daran eigentlich so schlimm, abgesehen von der Tatsache, dass unsere Regierung mal wieder bewiesen hat, wie servil sie reagiert, wenn irgendein gerade wichtiger Kläffer frech wird? Geht es um organisierte Kriminalität? Um den IS kann es eigentlich nicht gehen, denn der kommt sowieso bzw. wächst organisch in Europa.
     
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.144
    Ort:
    VGZ
    Es zeigt schlicht, dass die EU keine eigenen Entscheidungen treffen kann. Und nur, wenn das alle sehen würden, käme Bewegung in solche Murksschaften.
     
  4. Laws

    Laws Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    3.173
    Ich kann gerade keine Links setzen, aber der tagesanzeiger.ch berichtet gerade davon, dass die Türkei bereits dabei ist Selbstschussanlagen wie in der DDR aufzubauen. Das ist unglaublich und die EU schaut weg. Jetzt beginnt wohl ganz offen der Krieg gegen die Flüchtlinge.
     
    Lincoln gefällt das.
  5. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.144
    Ort:
    VGZ
    Link

    Link

    Wir haben somit 3 Hauptgegner gegen Flüchtlinge (Ich hab es schon mal gesagt: Ich wünsche allen Flüchtlingsgegnern, dass sie selbst in die Situation des Flüchten müssens, kommen) Dazu stehe ich, trotz der geballten Flut von Anrednern.

    P.S. Und wegen diesen doppelten Machenschaften bin ich in Absolutum gegen das freie Visum der Türken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2016
    Edova und Laws gefällt das.
  6. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.108
    Werbung:
    Wie sehr unterscheiden sich eigentlich die Bilder aus September 2015 und heute? Habe zwar das Interview Will / Merkel vor einigen Wochen gesehen, aber die Inhalte der Stellungnahme und die Erklärungen dazu irgendwie nicht ganz mitbekommen. Wofür wird Frau Merkel bzgl. Flüchtlingspolitik in der Auslandsöffentlichkeit doch gleich gefeiert?



    Türkei: Mit Selbstschussanlagen gegen Flüchtlinge
    Die Türkei wiederholt die menschenunwürdigsten Praktiken des DDR-Regimes. Wie kann es angehen, dass Deutschland mit ihr verhandelt und die EU ihr Milliarden überweist?
    Von Anke Domscheit-Berg

    2. Mai 2016, 20:09 Uhr 234 Kommentare
    **** Bild von Getty Images entfernt, bitte copyright beachten ****

    Am 4. Oktober 1989 schrieb ich im Erzgebirge in meinem Studentenwohnheim folgende, etwas pathetisch geratene Zeilen in ein Tagebuch: "Die Situation ist gekommen, wo Entscheidungen getroffen werden müssen, wo Bedeutendes geschieht. Historische Ereignisse und Möglichkeiten, die es vorher nicht gab. Es kann ausarten in jede Richtung, selbst Neo-Stalinismus, was die Praktiken angeht, oder eine Militärdiktatur sind möglich. Eine Konterrevolution ist ahnbar. Es brodelt, es kocht, es brennt. Überall.
 Niemand kommt ohne Standpunkt davon. Man muss sich endlich bekennen. Sagen, was man denkt. Es ist höchste Zeit."

    Ein gutes Vierteljahrhundert sind diese Zeilen alt, und doch könnte ich sie auch gestern Abend ähnlich geschrieben haben.

    http://www.zeit.de/kultur/2016-05/tuerkei-fluechtlingspolitik-ddr-vergleich-10nach8
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Mai 2016
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    was die türkei "darf" oder nicht - ihr werdt euch noch sehr wundern:D

    shimon
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Gibt es wirklich jemanden, der von der türkischen Regierung etwas anderes erwartet hat? Nichtmal unsere Angie kann so naiv sein .... oder doch???

    R.
     
    Hatari gefällt das.
  9. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.108

    na gucken wir mal:

    Voraussetzung für Visumpflicht-Abschaffung

    Türkei will umstrittene Antiterror-Gesetze nicht ändern

    06.05.2016, 15:36 Uhr | AFP, dpa

    Die Visumpflicht für die Türkei soll im Juni abgeschafft werden. Dafür hat die EU vor einigen Tagen allerdings Bedingungen gestellt. Die Türkei hat nun angekündigt, dass sie ihre Antiterror-Gesetze nicht ändern will.

    Mehr zum Thema

    Eine solche Änderung mitten im Kampf gegen diverse "Terrororganisationen" sei nicht möglich, sagte EU-Minister Volkan Bozkir nach einer Meldung der regierungsnahen Zeitung "Daily Sabah".

    Änderungen an den Antiterrorgesetzen gehören zu den 72 Kriterien, die von der Türkei für die Visafreiheit abgehakt werden müssen. Die EU-Kommission hatte vor wenigen Tagen erklärt, in einigen Bereichen müsse die Türkei noch die Bedingungen erfüllen. Die Antiterrorgesetze gehören dazu.

    http://www.t-online.de/nachrichten/...ingung-fuer-visafreiheit-nicht-erfuellen.html
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    merkel sicher und villeicht auch schujlz bilden sich ein, dass mit der visa-freihet die flküchlingskrise in griff bekommen.... dazu sage ich: "einbildung ist auch eine bildung" - wir könnten das in der rubrik "naivität" einordenen.

    eu (in der heutigen form!) ist nichtg in der lage irgend etwas in griff zu bekommen: weder griechenland (eurokrise) noch die flüchtlingsthematik. nach esoterischen ermessen muss die eu sich "auflösen" (verändern, untergehen) wie auch immer...das wird nicht von heute auf morgen passieren, das ist auch absehbar. im prinzip: wir sind "zuschauer" (haben wenig einfluss darauf) und haben nur beschränkete möglichkeiten draruf einzuwirken.

    spannend ikst das allemeal.

    shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen