1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frausein - Mannsein

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Asaliah40, 15. Juni 2011.

  1. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.686
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Durch einen lieben Freund kam ich zu diesem Thema:

    Ich habe für mich festgestellt , das ich es nicht haargenau definieren kann, was "Frausein" für eine Bedeutung hat, für mich, aber ich denke, das es ja auch Männern so ergehen kann im "Mannsein". Daher "grüble"ich derzeit darüber, da ich immer wiedermal zu neuen Entschlüssen komme...

    Daher mal meine Frage an Euch und Diejenigen die es für sich beantworten wollen:

    Was bedeutet für Euch "Frausein?"/"Mannsein?"

    Gibt es einen "Unterschied " im Heute oder in der Vergangenheit??

    LG Asaliah:)
     
  2. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.686
    Ort:
    Kärnten
    "lach" ...ähm, zu schwer oder nicht wichtig, oder auch die Defination ....

    ..."räusper" hätt ma nicht gedacht , das DAS Thema doch sooo schwer ist;)

    SO, i wort no ob, ob wos kommt...:D

    LG Asaliah
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    ich glaub, es geht vielen so, dass sie das für sich selbst nicht so klar kriegen, wo da nun wirklich der Unterschied besteht.

    Ich denke: "Mannsein" und "Frausein" hat (für mich) mit "Verantwortung übernehmen", "zu sich selbst stehen" und "seine eigene Stärke leben" zu tun.

    Ich weiss ausserdem, dass die Energie in reinen Männergruppen völlig unterschiedlich zu der Energie in reinen Frauengruppen ist (sei mal als einzige Frau in einer reinen Männergruppe unterwegs - da wirst Du es vermutlich auch spüren).
    Doch worin nun genau dieser Unterschied besteht, kann ich Dir auch nicht sagen. Die Energie ist irgendwie anders. Das hat jetzt nichts mit Charakter, Talenten, Fähigkeiten und sonstewas zu tun, keine Ahnung, wie man das besser beschreiben kann.
     
  4. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.686
    Ort:
    Kärnten
    Danke, Ahorn!:)...krieg jo doch a Antwort:D

    Hmmm..."zu sich selbst stehen"....jo, ist sicherlich ein wichtiger Teil...aber was braucht es , zB.: für dich sich als Frau zu spüren und Frausein zu leben?? Kannst du oder ..kennst du genau deine Bedürfnisse und kannst du sie klar aussprechen...??

    LG Asaliah
     
  5. regos

    regos Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    447
    ne, eher selbstverständlich.
    Pfanne, Bügelbrett, Bodenlappen, Klobürste, biegsam sein - Frau.
    Gott - Mann!
    :D
     
  6. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.140
    Werbung:
    ist wirklich schwer -

    außer dem biologischen unterschied kenn' ich auch keinen wirklichen -

    viel anerzogenes natürlich -
    vieles, das aus grauen vorzeiten stammt, als zusammenhänge noch nicht verstanden werden konnten.....

    al
    magdalena
     
  7. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.686
    Ort:
    Kärnten
    :D:D:Doh mein Gott:tomate:..."ähm" ne, das denk i net:D

    LG Asaliah
     
  8. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.686
    Ort:
    Kärnten
    Tja, deshalb habe ich das Thema auch angeschnitten....Wie würdest du es für dich "versuchen" zu definieren? Nur Mut;)

    LG Asaliah
     
  9. regos

    regos Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    447
    wie man so schön sagt - nicht denken, spüren! So wollte die Natur, Gott!
     
  10. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Werbung:
    Jungs haben einen Penis, Mädchen eine Vagina.

    Ich habe keine Ahnung, was sonst ausschlaggebend sein sollte. Und noch wilder: selbst das ist kein Indikator; manche haben nen Penis und sind trotzdem Mädchen oder mache haben keinen und sind trotzdem ein Junge!

    Ausser den körperlichen Unterschieden definieren wohl kulturelle Rollenvorgaben unsere Geschlechteridentität. Da aber überall auf der Welt wildeste Unterschiede in diesen Rollenvorgaben herrschen und da halt Männer die Menschen sind, die das Geld heimbringen und nie weinen und dort die Männer die sind, die die Kinder versorgen während die Frauen aufs feld gehen, lässt sich da für mich keine allgemeingültige Definition zusammenstoppeln, ausser:

    Jungs haben meist nen Penis und Mädchen meist ne Vagina.
     

Diese Seite empfehlen