1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frauenkirche

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von MorganLeFay, 25. April 2006.

  1. MorganLeFay

    MorganLeFay Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    230
    Ort:
    München
    Werbung:
    Ich war letzte Woche das erste Mal in der Frauenkirche in München. Ich habe dabei eine sehr merkwürdige Erfahrung gemacht.
    Ich betrat die Kirche alles war soweit in Ordnung. Dann sah ich das Treppen nach unten führten in einen anderen Raum. Ein gross Schild stand am Anfang, irgendwas mit Stille. Gebetsbänke ringsherum und ich stand in der Mitte. Ich habe diesen Raum einfach nciht verstanden. Waren da Verstorbene in den Wänden?Ich ging hinunter und auf einmal gingen all die besucher raus und plötzlich stand ich ganz alleine da im dunklen Licht. Einmal flackerte das Licht und ich dachte häh spinne ich jetzt total? Bilde ich mir das hier nur ein? Ich hatte so ein unbehagen. Ich musste da raus.Als ich die Kirche verliess dachte ich mir, ich betrete nie wieder diese Kirche, nie wieder. Was ist da passiert mit mir. Ich war schon in vielen Kirchen aber sowas ist mir noch nie passiert. Ich fühlte mich so schlecht einfach nur schlecht. Meine gute Laune war verpflogen an diesem Tag. Hat jmd hier eine Ahnung was das war? lg:)
     
  2. MorganLeFay

    MorganLeFay Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    230
    Ort:
    München
    Nun habe ich grad herausgefunden das es sich um eine alte Grabanlage handelte. Hmm.
     
  3. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Ich denke, es kommt ganz darauf an, welche Energien sich dort ansammeln.
    Bestimmt bist du sehr feinfühlend und sensibel auf diese Energien.
    Gräber selber strahlen nicht immer negatives aus. Kann ja sein, dass jemand nicht wirklich die Ruhe findet.

    Ist mal nur ein Gespinnst aus meinen Gedanken

    Lg Maritza
     
  4. silberstern

    silberstern Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    146
    Hallo Morgan,

    meinem Freund geht es ganz genauso wie dir. In ganz vielen Kirchen fühlt er sich ganz seltsam, er bekommt dann regelrecht Schweißausbrüche, ihm wird schwindelig, fühlt sich einfach schlecht und muss dann ganz schnell raus. Er sagt, er fühlt dort negative Energien.
    Find ich schon seltsam, weil er eigentlich kein esoterischer Mensch ist.
     
  5. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Morgan,

    vielleicht hast Du einfach nur einen Teil Deiner eigenen Seele gespürt ? D.h. Du hast einen Seelenanteil von Dir erlebt, der "damals" dort gelebt oder gestorben ist. Wichtig ist, daß Du es nicht als negativ bewertest, sondern es als einen Teil von Dir annimmst. Es ist NICHTS, was von außen kommt. Diese Anteile unseres wahren Selbst (Seele) kommen immer mehr ans Licht und wollen nichts weiter als heilen. Und das geschieht durch Erkennen, daß es ein Teil von uns ist und die vollständige Annahme dessen, daß es so ist. Dann heilt es.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  6. Joseph

    Joseph Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    Werbung:
    Nur ein Gedanke:
    Ist nicht direkt am Eingang zur Frauenkirche der "Fußabdruck des Teufels" ? Der fehlt in Deinem Bericht. Vielleicht war der es, der das schlechte Gefühl ausgelöst hat ? Ist er Dir bewußt aufgefallen ?

    Gruß.
     
  7. MorganLeFay

    MorganLeFay Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    230
    Ort:
    München
    Nein ich wusste nichts von einem Fussabdruck, noch habe ich ihn gesehen. Mir ging es erst in dieser Gruft so mies und bis dato wusste ich nicht einmal das es eine war.
     
  8. MorganLeFay

    MorganLeFay Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    230
    Ort:
    München
    Wenn ich dort gelebt oder gestorben bin, warum hatte ich dieses Gefühl an dieser einen Stelle nur? Ich lebe ja schon seit einigen Jahren in München und bei mir ist dieser Zustand nirgends so intensiv aufgetreten.
     
  9. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo Morgan,

    ich meinte ja nicht München, sondern speziell die Frauenkirche. Und vielleicht hast Du genau an dieser Stelle Dein Leben ausgehaucht ? Oder das ist der Punkt, wo sich die Energie konzentriert ? Ich war mal in einem Haus von Klienten, wo eine ganze Burggesellschaft (Wesenheiten) gelebt haben. Im ganzen Haus wußte ich, da ist was, aber nur an einer bestimmten Stelle empfand ich die große Panik und Todesangst der Bewohner. Irgendwie hat sich an dieser Stelle alles konzentriert, als wenn das die Verbindungsstelle zum Jetzt bzw. zu meinem Bewußtsein gewesen ist. Mag sein, diese Stelle in der Frauenkirche ist die Verbindung zu Deinem Bewußtsein. Ob das nun ein Seelenanteil von Dir ist oder eine andere Wesenheit. In jedem Fall hat es etwas mit DIR zu tun und ich würde an Deiner Stelle wieder hingehen und das Gefühl erlauben, es erleben und annehmen im Vertrauen darauf, daß es etwas ist, was in Dir heilen will.

    Liebe Grüße
    Gabi
     

Diese Seite empfehlen