1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frauenfeindlichkeit in der Bibel

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Eberesche, 10. Oktober 2008.

  1. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    Hallo,
    ich weiß nicht genau, ob das Thema zu blöd ist, oder es schon mal vorhanden ist.
    Ich bin/war (weiß ich nicht so genau im Moment) eigentlich ein gläubiger Mensch. Mir ist es nie so richtig bewußt geworden, was eigentlich so in der Bibel steht.
    Sicherlich es gab auch Frauen, die geachtet worden und soweit ich Durchblicke hat Jesus die Frauen immer gut behandelt. Also ich sage nicht, daß Gott oder Jesus frauenfeindlich war.
    Aber in einigen Briefen der Apostel stehen Sachen, da bleibt mir echt die
    Spucke weg. Kann man heute so etwas überhaupt noch vertreten oder gar verbreiten? Ist das noch zeitgemäß?
    Ich habe mal zwei Passagen rausgesucht, die mich am meisten stören, sicher da gibt es noch einige mehr. Und sicher es gibt auch andere Stellen, und außerdem habe ich es so verstanden, daß Gott die Menschen gleich(berechtigt) erschaffen hat.
    "Die Frau sei dem Mann untertan …" (Eph 5,22 ff) Ich glaube bei Paulus und den Korinthern steht es auch noch mal.
    "Sie vergewaltigten sie und erniedrigten sie die ganze Nacht bis zum Morgen. […] Vor der Haustür des Mannes, bei dem ihr Herr wohnte, brach sie zusammen und bliebt dort liegen, bis es hell wurde. […] Als er nach Hause gekommen war, nahm er ein Messer, ergriff seine Nebenfrau, zerschnitt sie in zwölf Stücke …" (Ri 19,25-29)
    Das sind einfach Dinge, die mich stören. So kann ich die Sache doch nicht ernst nehmen und schon gar nicht die Leute, die die Bibel vertreten und verkünden.
    Nehme ich das zu wörtlich oder stelle ich mich an? Im Hinterkopf habe ich natürlich auch diese Christengemeinde, die nach der Bibel lebt.
    Das ist doch schon gefährlich oder?
    Eberesche
     
  2. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Wenn man halbwegs bei Trost ist, eigentlich nicht. Deshalb ist jegliche Religion an die Kandarre zu nehmen. Maßgebliche Gestaltungslegitimität besitzen ausschließlich Demokratie und Menschenrechte. Dem haben sich alle Religionen bedingungslos unterzuordnen. Zehntausend Jahre Menschheitsgeschichte sind auch Zehntausend Jahre Tyrannei, Entrechtung und Willkürherrschaft. Nicht zuletzt wegen all dieser "heiligen" Bücher.
     
  3. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Liebe Eberesche!

    Das ist der Grund, warum ich vor 20 Jahren aus der Kirche ausgetreten bin. Ich sah (und sehe) nicht ein, warum ich einen Verein auch noch finanziell unterstützen soll, der die Frauen verachtet.

    Damals gabs auch noch die (jetzt sinngemäß zitierte) Aussage des (damals zwar genauso korpulenten aber nicht so hoch in der Karriereleiter stehenden) Vertreters der Kirche, dass eine Frau eine Vergewaltigung "in Demut über sich ergehen lassen sollte".

    Am selben Tag nahm ich meinen Taufschein und gab ihn am Magistrat zurück.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Schau mal : Die Christen verehren einen Mann, der sich ans Kreuz hat nageln lassen... das geht ja grad noch, weil es einen Sinn ergibt.
    Aber wieso tragen sie dieses Zeichen um ihren Hals? Um ewig an sein Leid erinnert zu werden, sagen sie selber.
    Was erwartest du da?
    Ich habe nichts gegen Gott und auch nicht gegen irgend einen Glauben, aber das ist eben nichts für schwache Gemüter.
    Tröste dich, ich verstehs auch nicht. Vor allem das Alte Testament finde ich derart gruslig *brrrrrrrr.
     
  5. Meriva

    Meriva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Ich weiß nicht von welchen Gemeinde du spricht und warum sollte es gefährlich sein? Haben sie schon ihren Messer geholdt? Glaub ich kaum!
    Das im Alte Test ist eine erzählung was passiert ist. Solche Sache geschehen
    noch heute in der Welt,wo ist das probleme? Und wo wird es gesagt das es richtig war vor Gott? Erst am Schluß richtet Gott diese Menschen von
    Gibea(Die Ur-Übeltäter/komisch daß du nicht davon sprichst) Im Richter Buch
    wird deutlich dargestellt der Versagt des Volk Israel und am Schluß der Warum
    solchen sachen passiert; In jenen Tagen war kein König in Israel. Jeder tat,was recht war in seinen Augen. Heut zutag,behandeln Männer ihrer Frauen
    wie puppen und es gefählt sie noch,ist es nicht Frauenfeindlich?
    Das mit der Frauen untertan,heiß bestimmt nicht; Sklavine des Mann zu sein!
    Sondern Gott hat bestimmte Ordnung geschaffen,zb.in der Ehe,oder in der Gemeinde,oder auch im arbeit und Soziale Umfeld. Du wirst nicht auf die Idee kommen,dein Chef im Arbeit bei der Nase herum kommandieren versuchen?
    Ausser bist du Frech! Gott hat sein Haus gebaut und die Welt gemacht
    und die Menschen versuchen immer ihm zu zeigen wo es lang geht.
    Ersten verstehen sie oder wollen die Schrifften nicht verstehen,sie recherchieren nicht vorauf es ankommt und verwechseln Autorität mit Tyranie
    Untertan mit Sklaverei,Liebe mit Sex,Geboten und Anweisung mit Ketten...
    Sprich; Alle Grund nicht zu Glauben! Auch selber bist du dir nicht sicher!
    Glaube heißt vertrauenvoll aber nicht Blind. Weil wir die Schrifft verstehen und somit Gott die Ehren geben. ich weiß daß er Gut ist und keine fehler
    macht,deshalb glaube ich...
    Es gibt aber auch Gemeinde welche das Wort falsch lehren,besonders wenn es um Frauen und Neuling geht. Hier nehne ich ein Paar. Baptisten,Neue Apost
    .Method,Zeug.Jeh,Ev und Kath.Kirche usw. Wenn du wirklich lehrnen will,was ich persönnlich anzweifel,weil du so leute frage hier im Forum die die Bibel
    sowieso nicht mögen und nicht die jenige aus der Gemeinde um eine erklährung gebeten hast. Aber vielleicht meinst du es Ersnt,weißt du es selber.
    Sie werden Alle von Gott gelehrt werden und durch Jesus geschahe es auf
    ganz besondere Weise sagt die Schrifften. Er selber steht zum Alte.Test. ohne
    Zweifel...deshalb lehrne von ihm und lest die Bibel im zusammenhang.
     
  6. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Werbung:
    54. Kapitel

    Gott verheißt seinem Volk eine neue Gnadenzeit

    [54.1] Rühme, du Unfruchtbare, die du nicht geboren hast! Freue dich mit Rühmen und jauchze, die du nicht schwanger warst! Denn die Einsame hat mehr Kinder, als die den Mann hat, spricht der HERR.


    [54.2] Mache den Raum deines Zeltes weit und breite aus die Decken deiner Wohnstatt; spare nicht! Spann deine Seile lang und stecke deine Pflöcke fest!

    [54.3] Denn du wirst dich ausbreiten zur Rechten und zur Linken, und deine Nachkommen werden Völker beerben und verwüstete Städte neu bewohnen.

    [54.4] Fürchte dich nicht, denn du sollst nicht zuschanden werden; schäme dich nicht, denn du sollst nicht zum Spott werden, sondern du wirst die Schande deiner Jugend vergessen und der Schmach deiner Witwenschaft nicht mehr gedenken.

    [54.5] Denn der dich gemacht hat, ist dein Mann - HERR Zebaoth heißt sein Name -, und dein Erlöser ist der Heilige Israels, der aller Welt Gott genannt wird.

    [54.6] Denn der HERR hat dich zu sich gerufen wie ein verlassenes und von Herzen betrübtes Weib; und das Weib der Jugendzeit, wie könnte es verstoßen bleiben! spricht dein Gott.

    [54.7] Ich habe dich einen kleinen Augenblick verlassen, aber mit großer Barmherzigkeit will ich dich sammeln.

    [54.8] Ich habe mein Angesicht im Augenblick des Zorns ein wenig vor dir verborgen, aber mit ewiger Gnade will ich mich deiner erbarmen, spricht der HERR, dein Erlöser.

    [54.9] Ich halte es wie zur Zeit Noahs, als ich schwor, daß die Wasser Noahs nicht mehr über die Erde gehen sollten. So habe ich geschworen, daß ich nicht mehr über dich zürnen und dich nicht mehr schelten will.

    [54.10] Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der HERR, dein Erbarmer.

    [54.11] Du Elende, über die alle Wetter gehen, die keinen Trost fand! Siehe, ich will deine Mauern auf Edelsteine stellen und will deinen Grund mit Saphiren legen

    [54.12] und deine Zinnen aus Kristallen machen und deine Tore von Rubinen und alle deine Grenzen von erlesenen Steinen.

    [54.13] Und alle deine Söhne sind Jünger des HERRN, und großen Frieden haben deine Söhne.

    [54.14] Du sollst auf Gerechtigkeit gegründet sein. Du wirst ferne sein von Bedrückung, denn du brauchst dich nicht zu fürchten, und von Schrecken, denn er soll dir nicht nahen.

    [54.15] Siehe, wenn man kämpft, dann kommt es nicht von mir; wer gegen dich streitet, wird im Kampf gegen dich fallen.

    [54.16] Siehe, ich habe den Schmied geschaffen, der die Kohlen im Feuer anbläst und Waffen macht nach seinem Handwerk; und ich habe auch den Verderber geschaffen, um zu vernichten.

    [54.17] Keiner Waffe, die gegen dich bereitet wird, soll es gelingen, und jede Zunge, die sich gegen dich erhebt, sollst du im Gericht schuldig sprechen. Das ist das Erbteil der Knechte des HERRN, und ihre Gerechtigkeit kommt von mir, spricht der HERR.


    Zitat: Jesaja! :)
     
  7. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest

    Allein GOTT zu einem MANN zu erklären, ist eine Sichtweise, die sich an LEIBHAFTIGEN GESCHLECHTSMERKMALEN orientiert und damit nur auf die HÄLFTE vom Grossen Ganzen. Denn, wenn Gott ein Mann wäre, könnten ja keine Frauen auch geschickt zimmern lernen und es darin zur MEISTERIN bringen im Vergleich zu MEISTERN, die sich Zimmermann sind.
    Frau + Zimmern = Frauen-Zimmer integriert Zimmer-Mann.
     
  8. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Ich denke, die Bibel ist ja auch wieder nur von Männern - also menschen geschrieben worden ... und man bedenke die Zeit in der diese Texte niedergeschrieben worden sind ... zu dieser Zeit war es einfach so, dass Frauen nicht viel bis gar keine Anerkennung genossen - jedenfalls nicht offiziell - was im Einzelnen in den Familien vielleicht wieder ganz anders aussah.

    Wie hätte ein Apostel, ein Prophet, Frauen rühmen können oder als gleichgestellt anerkennen können, wenn er ernstgenommen werden wollte in dieser Zeit ?

    So gesehen ist es schon wahr - man sollte vorsichtig sein, die Bibel eins zu eins anwenden und ins Erleben übersetzen zu wollen. Allgemein gesehen glaube ich nicht, dass es "gefährlich" ist, denn die Kirche hat heutzutage nicht mehr den Stellenwert, den sie mal hatte - wer nimmt schon noch ernst, was viele predigen - die wenigstens Menschen heutzutage schlucken alles kritiklos, was man ihnen sagt ...

    Jedenfalls in der Kirche - der heutige Guru sind die Medien - heute glauben wir alles, was uns dort vorgesetzt wird :D - und da sind wir ja schon wesentlich weiter ... da dürfen Frauen Karriere machen und man spricht ihnen Professionalität beim Einkaufen, der weißen Wäsche und im Umgang mit technischen Haushaltsgeräten zu :ironie:

     
  9. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest

    Ja - geistige Reinigung ist angesagt, um wieder ganz unverfälscht und unverdreht zu sich selbst zu kommen. :D
     
  10. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:
    Ja. So sehe ich das ... :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen