1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frauen mit Venus in Haus 5

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von pluto, 14. Oktober 2008.

  1. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo,

    welche Erfahrungen habt ihr mit Frauen mit Venus in Haus 5 gemacht? Was ist euch aufgefallen an ihnen?

    Ich frage, weil ich selbst diese Konstellation habe und ich immer noch nicht weiß, was das für mich bedeutet. Mir ist auch aufgefallen, dass ich mit anderen Frauen mit der gleichen Konstellationen ein Problem habe. Es entsteht immer eine Rivalität, die ich dann nicht mehr steuern kann. Aber das kann´s wohl nicht alles gewesen sein. :confused:

    Mich interessieren ihre Stärken und Schwächen. Und auch der Umgang mit anderen. Warum treten immer diese "Kämpfe" auf, oder ist das ein Phänomen aller gleicher Konstellationen, die sich begegnen?)

    Liebe Grüße Pluto:)
     
  2. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.289
    Ort:
    Achtern Diek
    Hallo Pluto!

    Wichtig wäre für mich die Frage, in welchem Zeichen die Venus steht. Das eine Venus im Fisch anders "gepolt" ist, wie eine Venus im Skorpion sollte klar sein......:)


    LG
    Juppi
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Pluto :)

    Hm, ich könnte mir bei dir eher vorstellen, dass das mit den vielen MO/MA-Konstellationen zu tun hat, die werden ja schon "angetickt", wenn jemand anderen zum Beispiel SO/VE "drauf legt". Hast du schon mal nachgesehen, ob die betreffenden Frauen ebenfalls MO/MA-Konstellationen haben oder ist doch eher SO/VE gegeben? Nach dem Modell der TPA wäre SO/VE gegenpolar zu MO/MA und würde eher die nicht so angenehme Seite der ausgelösten Konstellation zum Vorschein bringen.

    Ich selbst habe viele SO/VE-Konstellationen und die VE kann man durchaus in Haus 5 deuten. Roscher nennt das die "Partygirl-Konstellation". Vielleicht will das eine Partygirl ja das andere "ausstechen". :D Na, Scherz beseite, ich für meinen Teil meine, dass man mit SO/VE schon gern "gesehen" wird und vielleicht etwas empfindlicher als andere auf "Nichtbeachtung" bzw. vermeintlich fehlende Wertschätzung reagiert. Was mir auch aufgefallen ist, an mir zumindest: Obwohl ich mich selbst nicht besonders attraktiv finde (zwar auch nicht gerade hässlich), so konnte ich doch nie über einen Mangel an "Verehrern" klagen. Dass das andere Frauen unter Umständen nicht so prima finden, kann ich zumindest nachvollziehen.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Rita, :)

    mal ne kurze Zwischenfrage, off-topic. Kann man diese Polaritäten irgendwo nachlesen? Oder nach welchem System geht das?

    lg Annie
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Annie :)

    Ja, kann man, in den Seminarmitschriften von Roscher, zur Prognose etwa. Oder in "Kritische Grade in der Prognose", da hat Weidner das kurz und gut erklärt.

    Polar sind:
    SO und MO
    VE und MA
    JU und SA
    NE und PL

    ME und UR tanzen ein bisserl aus der Reihe, das hängt mit dem Kybernetischen Modell zusammen.

    Parallelzeichenherrscher und damit konträr sind:
    MA und PL
    JU und NE
    SA und UR

    Wenn du also eine MA/JU-Konstellation in der Radix findest, dann kann diese über NE/PL ausgelöst werden, zum Beispiel, wenn der AC oder eine Spitze in der Direktion auf einem Grad mit diesem Charakter steht.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Danke Rita :zauberer1

    Also kann man auch sagen, dass eine Resonanz zwischen jemandem mit Mars in 7 und jemandem mit Venus in 1 besteht, weil das Thema Venus-Mars ist, oder?
    Ich bin nämlich grad auf der Suche nach "Triggerpunkten", wenn jemand sozusagen ne Reaktion bei mir bewirkt, woran das genau liegt usw.
     
  7. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Urajup,

    also, meine Venus ist in Steinbock. Die Venus der anderen Frauen steht auch oft da, aber nicht immer.

    @ Rita,

    leider habe ich die Daten der Frauen nicht gesammelt und kann deswegen nicht nachschauen, ob mehr MO-MA oder So-Ve- Themen. Wirkt sich Mo-Ma wirklich so schlimm aus?

    Ich war mal bei einer Astrologin wegen des Ma in H 4. Ich wollte von ihr, wie ich konstruktiv mit dieser Konstellation umgehen kann. Viel viel später habe ich in einem Astro-Treff davon erfahren, dass ihr Vater die gleiche Konstellation hatte und sie ihn als "Hausdrachen" bezeichnete. Wie soll mir jemand helfen, der sooo eine Meinung von einer Konstellation hat? Kein Wunder, dass mir das Gespräch zuvor nichts einbrachte als weitere Unwissenheit.

    Es kann doch nicht schlimm sein, dass man seine Familie schützt, sie verteidigt und für sei einschreitet? Es muss doch auch solche Menschen geben? Im Arbeitsleben ist dies sogar erwünscht. Verstehe die Welt wer will. :confused:

    Liebe Grüße Pluto
     
  8. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo pluto, :)

    was nebenbei auch ganz deutlich die Statistik der Tatsache erhöht, dass viele Astrologen/-innen ihre eigenen Baustellen nicht im Griff haben.

    Was soll an Mond/Mars schwieriger sein, als an anderen Konstellationen? Wie Deine Aussage zeigt, finden evtl. diejenigen diese Konstellation schwierig, die sie selbst haben und nichts damit anfangen können oder die, die eben damit in Berührung kommen, weil sie ein eigenes unbearbeitetes Thema damit haben - wie Deine frühere Astrologin. Genau wie es bei vielen anderen Themen und Konstellationen auch passiert.

    Zudem hast Du mit Venus in 5 und Mars in 4 beide Themen selbst, ohne dass zwingend jemand hinzukommen muss.

    Wenn Dir aber auffällt, dass Du speziell mit Frauen dieser gleichen Konstellation (Venus in 5) zusammenrauschst, dann steht da evtl. schon ein Sonne-Macht-Thema auf Beziehungsebene (Venus) dahinter - ob es sich dabei dann um Neid, Nebenbuhlerei, Darstellungsgabe, Talent in irgendwas etc. handelt, dass kannst Du nur selber erkunden.

    Nein, ist nicht schlimm, solange niemand drunter leidet. Zudem gilt oft: "was der eine schätzt, verdammt der andere". :)

    Liebe Grüße
    Martina
     
  9. annabel

    annabel Guest

    ich hab auch venus in haus 5 im zeichen widder..rivalen seh ich aber eigentlich in fast allen leuten...das macht mich meistens immer selbst fertig andererseits spornt es auch an..find das aber trotzdem eher negativ.
     
  10. Lilith

    Lilith Guest

    Werbung:
    Hallo pluto,

    eine Bekannte von mir hat auch Venus in 5 und im Steinbock.
    Sie ist ein ONS- und Affärentyp. Was für mich schwer verständlich ist, wie man das unter einen Hut bekommt mit dem Zeichen Steinbock. Denn das ist ja der volle Widerspruch, Venus in Steinbock will was Ernstes und Fixes, das 5. Haus steht aber nicht gerade für diese Eigenschaften.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen