1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frauen die schlagen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ritter Omlett, 11. September 2005.

  1. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich finde jede Form von Gewalt schlimm, besonders in Familien und wer auch immer das Opfer ist, es ist schlimm genug, dass Gewalt alltäglich ist. Ich möchte bei dieser Eröffnung des Treades auf etwas sanft hinweisen. Es ist heutzutage gar nicht selten, dass auch Frauen zuschlagen. Unlängst redete ich mit einer Kollegin, die mir erzählte, sie hat eine Freundin und wenn die narrisch wird, kriegt der Freund Dresche. Es ist schlimm wenn in Familien dann gar auf Kinder losgegangen wird. Ich möchte hier etwas updaten, wenn auf Plakaten Gewalte auf Familie immer nur der Mann zu sehen ist, dass man mal ruhig durchaus mal eine agressive Frau zeigen könnte. Denn wenn man mal genau hinsieht, langen so manche Frauen nicht gerade sanft auf ihre Kinder zu. Ich wäre auch mal beinahe Opfer gewesen und als das möchte ich mich als Mann auch mal bezeichnen dürfen. Vor meiner Ehe gab es auch Beziehungen;-) und bei einer davon verließ ich mit einer gepackten Tasche die Wohnung, als die Freundin bei einem Streit begann wie wild zuzuschlagen. Sie verletzte mich nicht, aber sie haute mit aller Kraft ein und ich war froh, dass sie bei einer Grössen von 160cm nur 50 Kilo wog. Ja geh nur du Arsch, sagte sie und attackiert mich bei der Ausgangstüre noch.

    Ich wette, dass genug Männer berichten davon können, dass auch Frauen zuschlagen. Ich möchte auf etwas hinweisen, das Gewaltpotential steigt, Gewalt in Partnerschaften und in Familien. Ich denke aber, es wird das Bild geschaffen, dass eigentlich immer nur der Mann schlägt wenn es um Gewalt in der Familie geht.

    Ein Mann wird aus Charme nie zur Polizei gehen, weil seine Frau oder Gefährtin ihm geschlagen hat, oder???

    Hört auf einander weh zu tun!!!!!!!!!
    Seid lieb zueinander und streitet wenn ohne Fäuste


    PS: Ich verallgemeinere hier nicht etwas, sondern rede hiere nur von einem zahlenmässig begrenzten Personenkreis.

    Liebe Grüsse
    Ritter Omlett
     
  2. Schwarze Witwe

    Schwarze Witwe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    778
    Ort:
    darmstadt
    hallo ritter omlett...
    schön das du mein thema aufgreifst...das währe meine nächste frage gewesen...
    ich wollte nicht die männer diskriminieren sondern nur auf einen mir bekannten fall aufmerksam machen..ohne natürlich ins detei zu gehen...
    ich finde es natürlich auch nicht gut wenn in einer paartnerschaft mit gewalt auf probleme geantwortet wird ,leider ist es wirklich so das es immer schlimmer wird! ob frau oder mann der täter ist.....warum.....
    das ist eine der fragen die ich mir stelle!!!!!

    :schaukel:
     
  3. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Ich finde auch, dass die Gewaltbereitschaft steigt, leider.
    es war auch sicher egoistisch, diesen Tread gleich zu eröffnen, wollte dabei nur etwas loswerden, was mir schon des öfteren auffällt, bitte entschuldige das kakordia es war nicht bös gemeint, schreibe morgens mehr in deinem tread und diskutieren über das warum. Gehe schon heia machen

    liebe Grüsse
    Omlett
     
  4. Déguórén

    Déguórén Guest

    Hab ich das erlaubt? Yolki Palki!
     
  5. Toffifee

    Toffifee Guest

    Hallo, Ritter Omlett! :)

    Danke, für diesen Thread. Du sprichst da ein sehr wichtiges Thema an, daß m.E. total tabuisiert wird. In der Regel ist es so, daß grundsätzlich der Mann das "Schwein" ist. Ein Mann betrügt Frauen, schlägt Frauen und benutzt Frauen. Das Männer so etwas machen weiß jeder...

    Wenn dann mal auf den entgegengesetzten Umstand hingewiesen wird, daß es auch Frauen gibt die so mit ihren Partnern umgehen, herrscht schnell eisiges Schweigen. Die "emanzipierten Frauen" finden so etwas vielleicht noch lustig und die "Männer" reden nur ungern darüber, um nicht das Gesicht zu verlieren. Männer leiden besonders unter Gewalt in der Beziehung, weil sie kaum jemanden haben mit dem sie darüber reden können.

    Interessant ist vielleicht noch, daß Gewalt von weiblicher Seite aus auch eine gewisse Akzeptanz erfährt. Solche Frauen gelten als frech oder stark. Es gibt da einen Werbespot (Marke kenne ich leider nicht mehr), wo sich ein attraktives italienisches Pärchen streitet und sie ihm einen Blumentopf hinterherwirft. Das sieht im Fernsehen noch witzig aus...

    Gewalt hat in einer Beziehung nichts verloren. Weder von weiblicher oder männlicher Seite aus. Das Beste ist eine solche Beziehung schellstens zu beenden und nicht mehr nach hinten zu blicken.

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee
     
  6. Raeubertochter

    Raeubertochter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Bad Meinberg
    Werbung:
    eines nur:
    Beenden ja. Aber nicht mehr zurückblicken? Wie soll mann dann die Beziehung verarbeiten? Wie soll mann die Strukturen ändern, die ihn in eine solche Beziehung geraten ließen? Wie soll mann sein Selbstbewusstsein wiederfinden, wenn er einen Teil seiner Vergangenheit soo ablehnt? Nein, zurückblicken - mit Abstand, sicher - und verarbeiten halte ich für das beste Mittel. Das gilt für geschlagene und misshandelte Männer ebenso wie für Frauen. Finde ich.

    Liebe Grüße :daisy:

    Raeubertochter
     
  7. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Meine Oma schlägt manchmal meinen Opa. Zwar nicht so richtig brutal, aber man kann es schon als Schlagen bezeichnen. Sie kann zur Furie werden, wenn ihr etwas gegen den Strich geht.

    Grüße
     
  8. Schwarze Witwe

    Schwarze Witwe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    778
    Ort:
    darmstadt
    hy..ich stimme dir zu ..aber was ist wenn beide nicht von einander lassen können? sich einreden wir bekommen es schon in den griff....
    was macht man mit solchen...sich ihrem schiksal überlassen ?

    jakordia zweifelt
    :schaukel:
     
  9. tomsy

    tomsy Guest

    sind feige
     
  10. Toffifee

    Toffifee Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen! :)

    @Räubertochter:
    Du hast sicherlich Recht! :) Verarbeiten ist wichtig. Das braucht aber viel Zeit und ein selbstkritisches Denken. Allerdings halte ich es nicht für richtig einem solchen PartnerIn noch eine Träne hinterherzuweinen. Also, die positiven Aspekte einer solchen Beziehung hervorzuheben. Oftmals begeht man nämlich den Fehler die Vergangenheit positiv zu verklären...

    @jakordia:
    Die rosarote Brille mit der man eine Beziehung betrachtet? Ja, das ist ein großes Problem! :) Entweder du hast gute Freunde, die dich darauf aufmerksam machen oder du mußt selber den Entschluß fassen die Beziehung zu beenden. Für Gewalt gibt es meines Erachtens keine Rechtfertigung in einer Beziehung.

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen