1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frau Prof. Elli (ein Traum)

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Alexis, 4. August 2004.

  1. Alexis

    Alexis Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2003
    Beiträge:
    214
    Werbung:
    Das letzte Mal als mein Freund bei mir übernachtet hat, hatte ich einen merkwürdigen aber sehr real wirkenden Traum.

    Er und ich gehen zu der Uni an der er im Herbst zu studieren anfängt (hab dort mal gearbeitet). Er hat das Fach Elektrotechnik gewählt.
    Wir beide gehen jedoch zu einem Vortrag über Biochemie.
    Der Saal wirkt ganz gewöhnlich, er ist gut gefüllt. Der Vortrag wird von einer jungen Frau (Professor Elli) gehalten. Sie trägt merkwürdige Kleidung und wirkt als wäre sie aus einem Film ausgebrochen, ein edles Abendkleid und dazu furchtbar hässliche Stiefel. Tatsächlich sieht die Frau der Lieblingsschauspielerin meines Freundes ähnlich. Wenn ich ehrlich bin, fühle ich immer ein wenig Eifersucht bei ihrem Anblick, auch wenn ich das verdränge und mir sage, es wäre lächerlich auf eine Schauspielerin eifersüchtig zu sein nur weil mein Freund sie gut findet. Im Traum wirkt sie jedoch wesentlich älter und erfahrener, hat nichts mehr Mädchenhaftes an sich. Im Gegenteil, sie kommt mir vor wie eine feministische Soziologin.

    Nach einer Weile bricht plötzlich Panik aus. Ich weiß nicht mehr warum. Irgendwas war explodiert glaub ich. Auf jeden Fall kommt Frau Prof. Elli auf mich zu und befiehlt mir mit ziemlicher Autorität mitzukommen. Sie hat nun eine Schrotflinte in der Hand.
    Alle rennen panisch nach draussen, mein Freund ist weg.
    Ich ahne oder weiß jedoch, dass man mich verfolgen und die Polizei nach mir fahnden wird. Warum jedoch weiß ich nicht, da ich ja nichts unrechtes getan hab.

    Wir müssen raus aus dem Saal, eine große unsichtbare Bedrohung geht davon aus.
    Ich renne ihr hinterher und sie sagt, ich wäre jetzt ihre Assistentin. (eine innere Stimme sagt zu mir: der Advokat des Teufels wirst du!!)
    Sie schützt mich und tötet einige Leute die wie Zombies aussehen und uns angreifen. Als wir uns durch die Stadt geschlagen haben bringt sie mich in den Wald zu einem großen Felsen. Dort gibt es einen Geheimgang, den man durch berühren des Steines öffnen kann. Innen sind drei oder vier junge Leute, Computerhacker und junge Wissenschaftler. Sie begrüßen mich beiläufig.

    Das Versteck ist viel größer als man von aussen annimmt wenn man den Felsen sieht und erinnert mich an das Schiff von Kapitän Nemo. Es hat eine Brücke mit einem Steuerrad (heißt das so?). Überall ist Holz und schöne Glasfenster im Jugendstil. Die Wissenschaftler sind mir sympathisch obwohl sie kaum reden und unterkühlt wirken. Ich fühle mich zuhause.
    Prof. Elli sagte, ich solle mich einrichten, das wäre mein neues Zuhause.

    Ein Polizist, der mich sehr an meinen Vater erinnert, ihm jedoch nicht ähnlich sieht, sucht nach mir. Ich bin sehr unentschlossen ob ich bei der Frau bleiben soll oder nicht, da ich ja meinen Freund wieder sehen möchte. Sie verbietet mir jedoch jeglichen Kontakt zu Freunden usw.

    Mit dem Gefühl der Sehnsucht und Sorge um meinen Freund wachte ich auf. Wut oder Eifersucht gegenüber Prof. Elli empfinde ich keine mehr.



    Was meint ihr dazu? Hat der was zu bedeuten oder sind einfach nur Stress und zu viel Fernsehen schuld am Traum?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen