1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frau Heidenreich ist wegen Ausübung ihres Berufes als Kritikerin vom ZDF gekündigt

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von reinsch, 23. Oktober 2008.

  1. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Werbung:
    :trost:
    Gehrinlose und geschmacklose Kulturkrise des ZDF zeitigt Auswirkungen.
    Die Erkrankung hat dazu geführt, daß Frau Heidenreich gekündigt worden ist.

    Liebe Frau Heidenreich :trost:
     
  2. Nightbird

    Nightbird Guest

    Die Frau hat recht, deshalb wurde sie gekündigt. So läuft der Hase ;)
     
  3. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Ja, leider.
     
  4. sage

    sage Guest


    Die Frau hat Recht, das deutsche Fernsehen ist eine Zumutung geworden, "Wetten dass..." war früher zu Elstner´s Zeiten noch ansehbar, seit Gottschalk übernommen hat, kann man´s knicken.
    Und es war auch eine Zumutung, eine Reich-Ranitzky mit GZSZ, Suppenstar u.ä. Murks in einen Topf zu werfen,
    Ich kann seinen Unmut verstehen und ich hoffe, daß Elke Heidenreich bald wieder bei einem Sender, der ihre Fähigkeiten besser zu würdigen weiß, zu sehen ist.
    Alles Gute "Frau Stratmann".


    Sage
     
  5. Die Frau hat zweifelsohne recht.

    Aber wenn sie in einem Interview sinngemäß sagt, es sei eine Schande, für diesen Sender zu arbeiten, dann mußte sie schon ziemlich blauäugig sein, wenn sie da nicht mit Konsequenzen gerechnet hat.

    Sunny
     
  6. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.278
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Hehe.... das beste ist die Überschrift:

    :lachen:

    LG
    Juppi
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Wenn E.H. sich schämt für "so einen" Sender zu arbeiten, warum hat sie es denn dann getan? Warum hat sie nicht von sich aus die Konsequenzen gezogen.
    Jeder Arbeitgeber verlangt doch von seinen Mitarbeitern ein Mindestmaß an Loyalität.

    Gabi
     
  8. Shalghar

    Shalghar Guest

    Was denn nun? Wurde sie gekündigt oder wird einfach ihr Vertrag nicht mehr erneuert?

    Und was, bitte erwartet man von einem beliebigen Arbeitgeber, wenn ein Arbeitnehmer ihn in der Öffentlichkeit egal wie berechtigt herunterputzt?

    Kenne die Dame nicht, sie interressiert mich auch ehrlich gesagt nicht im Geringsten. Aber allein der Sachstand, das es wohl nachvollziehbar ist "Nestbeschmutzer" nicht noch weiterzubeschäftigen ist unabhängig von der "gekündigten" Person in meinen Augen legitim.
     
  9. paula marx

    paula marx Guest

    Du kennst vermutlich Vieles nicht, Shalgar. Ist aber nicht so schlimm, heutzutage. Paßt zum Zeitgeist.

    Ich nehme an, Elke Heidenreich wollte entweder überspitzt provozieren oder ihre Zunge vergaloppierte sich oder sie hats nicht notwendig, Rücksicht auf einen Vetrag nehmen zu müssen.

    Sowohl E.H. als auch MRR könnten intelligentere Züge wählen, um auf die Bildungsmisere aufmerksam zu machen. Was würde ich an ihrer Stelle machen? Verflixt, einfach ist es nicht, richtige greifende Argumente zu finden :lachen::lachen::lachen:

    Brainstorming zum Thema wäre nicht schlecht :)
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Werbung:
    Das Problem war nicht, dass sie das Fernsehen und die Sender kritisierte. Das Problem war, dass sie die Laudatio auf Ranicki halten wollte, was aber Gottschalk tat. Sie hat wohl ziemlich intrigiert um die zu kriegen, hat aber nicht funktioniert. Und deshalb war sie dann beleidigt und hat über die Presse immer wieder total bekloppte Statements abgegeben. Sie hat es ja sogar geschafft, das Ranicki selbst Gottschalk in Schutz nahm, was natürlich blöd ist.... denn ihrer Meinung nach hätte Ranicki eine Laudation von einem Genie wie ihr bekommen müssen und nicht einem oberflächlichen Unterhalter wie Gottschalk. :D

    Ich fand die eigentlich immer ganz sympathisch. Aber in diesem Fall ist sie nur eine in ihrer Eitelkeit beleidigte Schnepfe die dazu auch noch dumm ist. Sie wollte ihren Job nämlich nicht verlieren. Aber Blödheit muss auch bestraft werden, insofern Glückwunsch ans ZDF. Mir ist Konsequenz immer schon sympathisch gewesen. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen