1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frater V. D.

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Pruedance, 9. November 2004.

  1. Pruedance

    Pruedance Guest

    Werbung:
    Kennt jemand das Buch " Schule der hohen Magie" von Frater V. D. ?
    Würde gern mal wissen was ihr für Erfahrungen mit dem Buch gemacht habt.



    Gruß Pruedance
     
  2. Chaozmagier

    Chaozmagier Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Lilienthal
    :koenig:

    hmm das würde mich auch interessieren vielleicht hat jmd. hier ja ein e-book davon....
     
  3. Moina

    Moina Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    49
    Schlechte.
     
  4. cannasativa

    cannasativa Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wien, 3.Bezirk
    Hallo Leute! :zauberer1

    Also, ich muss Moina leider Recht geben! Leider deßhalb, weil ich für beide Bücher (Schule der Hohen Magie I+II von Frater V.: D.:) insgesamt 70 € ausgegeben habe und sie letzlich nicht darauf abzielten, was ich damit erreichen wollte.

    Die Bücher waren die ersten die ich mir überhaupt zum Thema Magie gekauft habe, und ich habe mich vorab in verschiedensten Foren angesehen und mir Kundesrezensionen durchgelesen und bin (damals) zu dem Ergebniss gekommen, dass die Schule der Hohen Magie genau das richtige für die Anfänge sein muss, das sie noch am ehesten auf positive Absichten aus ist!

    Mittlerweile wurde ich eines besseren belehrt und kann nur sagen:

    Finger weg von diesem Buch!!!

    Ist euch überhaupt aufgefallen, dass die Schule der Hohen Magie eigentlich einen Fernkurs darstellen soll und halb- bis dreiviertel- jährliche Treffen von Frater V.: D.: geplant waren, an denen sich dann alle Leser mit ihm zusammenfinden?

    Erstens muss ich sagen, dass Frater V.: D.: eindeutig darauf abzielt einen in eine bestimmte Richtung zu lenken, also er manipuliert einen auf jeden Fall.....

    Zweitens halten einen seine Werke meiner Meinung nach unnötig auf, da man sich nicht nach seinen eigenen Fähigkeiten und Talenten frei entwickeln kann oder soll, sondern einfach nur strikt seinem "Plan" Folge leisten soll.

    Weiters sei zu beachten, dass er einen ständig versucht sogenannte Sigillen ins Unterbewusstsein zu setzen, denn auf jeder zweiten oder dritten Seite sind im Hintergrund halbdurchsichtige Symbole oder Sigillen, die man mit der Zeit gar nicht mehr bewusst wahrnimmt und sie somit wunderbar ins sein Unterbewusstsein versenkt.

    Ausserdem frage ich mich ob es wirklich sinn und zweck einer magischen Ausbildung ist morgens und abends die ersten 27 Dämonen der Unterwelt herbeizurufen und mit ihnen zu verhandeln. Dazu wird man nämlich im zweiten Band circa in der Mitte des Buches aufgefordert.

    Weiters möchte ich anmerken, dass nie ein dritter Band von ihm erschienen ist und, dass vermutlich die Schule der Hohen Magie III auch niemals erscheinen wird. Dieser Band würde aber die "ausbildung" erst vervollständigen.

    Habt ihr gewusst, dass Frater V.: D.: einer der drei Begründer des I.O.T (=Illuminaten of Thanatheros) (siehe http://www.iot-d.de/) war und unter dem Decknamen Neonfaust somit einer der wichtigsten Begründer der Chaosmagie war? später ließ er sich in "der Kältere" umbenennen, ungefähr zu dem Zeitpunkt, als er die Eismagie ins Leben rief.

    Falls es einen von euch interessiert..... eine ziemlich genaue Abhandlung des Eismagiekrieges, über den I.O.T, Über Frater V.: D: und seine Absichten wurde von Michael Dewitt (Besitzer des Magie Buch - Verlages ANANAEL) verfasst.

    Unter dem Titel "Inauguration und Anathema - Eine Chaosmagische Farce in acht alchimistischen Stufen oder die wahre Geschichte des Magischen Pakts der Illuminaten von Thanateros und des Tempels Pleasure Dome 1987 - 1991 e.v." ist spannend das magische Treiben der Chaosmagier beschrieben. Pete Carroll, der Begründer der Chaosmagie wurde ein guter Freund Michael Dewitts und Frater V.: D.: war der nächste der Drei Mitbegründer.

    Ihr findet den Bericht unter folgendem Link....

    http://www.ananael.at/dewitt/iot.htm

    Naja, um nicht zu sehr abzuschweifen..... ich persönlich finde die Bücher, weder vom Preis Leistungs Verhältniss, noch vom Inhalt empfehlenswert.

    Ich möchte aber nicht falsch verstanden werden..... Frater V.: D.: ist in meinen Augen ein sehr intelligenter Mensch, der in der Magie viel erreicht hat und sicherlich auch über ein sehr umfangreiches Wissen verfügt, aber diese beiden Bücher von ihm bringen nicht das gewünschte Ergebniss!

    Hoffe euch ein wenig weitergeholfen zu haben, Pruedance und Chaozmagier!!

    Alles Liebe, cannasativa
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.300
    Hallo!

    Frater V.D. habe ich mal in einem Geschäft überflogen. Hatte erst vor, zumindest den ersten Band zu kaufen, aber dann nicht mehr, weil ich das Gefühl hatte, dass einfach zu viel drinsteht, was am Kern vorbeigeht. Und vor allem kam es mir so vor, als wäre die "Verpackung" mehr wert als der inhalt.

    Das beste Buch, was ich bisher zum Thema Magie gelesen habe, ist "Liber Kaos" (obwohl ich noch dran bin...) .Das erklärt meiner Meinung nach wirklich grundlegend, auf welchen Gesetzen Magie basiert und bestätigt vieles, was ich aus anderen Lehren mitgenommen habe. Es ist aber nicht ganz leicht zu lesen, wie wahrscheinlich alles, was den Dingen auf den Grund geht und nicht einfach vorgibt..."mach das, dann passiert das. Nix passiert? Falsch gemacht."

    Ein gutes Buch für die Praxis ist dann glaube ich Bardon (Adept), dessen Gesetze man auch am besten nachzuvollziehen im Stande ist, wenn man die Prinzipien (z.B. aus Liber Kaos) kennt.
    Weiß noch jemand ein Buch, dass versucht dem Wesen der Magie auf den Grund zu gehen und erklärt warum etwas so ist und nicht "nur" irgendwelche Programme aufstellt?

    Viele Grüße,
    C.
     
    Sororcula gefällt das.
  6. cannasativa

    cannasativa Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wien, 3.Bezirk
    Werbung:
    @ Condemn

    Hy! Witzig, dass du das Liber Kaos ansprichst.....

    Hast du gewusst, dass Der Autor des Liber Kaos (Peter Carroll) ein Freund von Frater V.: D.: war.... naja, wenn du meinen Text oberhalb gelesen hast, lässt sich das eh herauslesen! :zauberer1

    Das Liber Kaos hab ich auch zuhause und ich muss dir recht geben, es vermittelt einen viel klareren Eindruck und zieht nicht so stark um das "Eigentliche" (oder wie du schön formuliert hast, den KERN) herum.

    Ich kann es auch allen anderen empfehlen!!!

    Aber, weisst du, was ich dir WIRKLICH empfehlen würde, besonders, weil du das Liber Kaos schon gelesen hast??

    Titel: "Out of Body - Astralreisen Das letzte Abenteuer der Menschheit"
    Autor: William Buhlman

    Dieses Buch ist einfach genial, hat zwar mittig einen anspruchsvolleren Kern, welcher sich um Quantenmechanik und Astrophysik dreht, aber nicht komplexer als das Liber Kaos!

    Jetzt fragst du dich sicher... Warum soll ich mir ein Bcuh über Astralreisen kaufen, hat doch nix mit Magie am Hut?

    Darum geht's nicht, sondern um das Verständniss, welches du über die Astralwelt, Elemtarwesen und die Zusammenhänge magischer Wirkungen hast.

    Diese Buch hat mir erst "die Augen geöffnet" und alle bisher aufgeschnappten Theorien Stück für Stück miteinander verbunden, wodurch mir endlich so manche Dinge verständlich wurden.

    Es erklärt eindrucksvoll die verschiedenen dimensionen und deren unterschiedeliche Frequenzen, ausserdem wird einem einiges klarer, was ich jetzt aber nicht weiter erwähnen möchte, da das zu ausführlich werden würde!

    Einfach mal reinlesen, glaub mir ist kein verschwendetes Geld, da dieses über 250 Seiten starke Buch weniger als € 10 kostet.

    Alles Liebe, cannasativa
     
  7. SepherEen

    SepherEen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Karlsruhe
    Nun die bemerkungen zu den Büchern sind meiner Meinung nach nur die Halbe Wahrheit bzw. nicht vollständig.

    Die Tatsache ist, DASS es einen drei-Bändigen Kurs mit Büchern und Treffen gab. Allerdings unter dem Namen "Frater_V._D._-_Kursus_der_praktischen_Magie_Modul_1 - 3"
    Allerdings wurden diese früher verkauft von einem Preis in 4 - Stelliger Summe
    (tja, nix zu sagen das Frater VD damit auch Millionen verdient hat).

    Tja, irgendwann hat das halt keiner Mehr gekauft und die Bücher 1 und 2 werden nun unter eben dem Namen "Schule der Hohen Magie" verkauft. Übrigends 1:1, außer das 1-2 Kapitel rausgenommen wurden (fällt wem auf wo? *eg*, im Index sind sie sogar noch enthalten *lach*).


    Zum Inhalt gibt es auch einiges zu sagen. Frater VD war ja nun mitbegründer des Chaosmagischen Ordens IOT und ebend genau diese Bücher fassen einen großteil der Übungen und Aufgaben der Chaosmagie zusammen. Darunter fällt ebend auch, dass man im 3° IOT alle Goetia-Dämonen beschwören soll. Aber das ist auch in anderen Religionen nichts unübliches.

    Als Lehrband für einsteiger sind sie meiner Meinung nach gar nicht schlecht, auch wenn ich einige Methoden stark anzweifeln möchte. Zum Beispiel wären es hier die versteckten Sigillen und solche Aufgaben wie "Magische Sprengfallen" zu bauen, welche einen Angreifer (magisch) sofort töten sollen.


    Mit dem Aufkomemn der Eismagie hat sich das alles aber ein wenig geändert, nicht zuletzt dadurch, dass es zum magischen Krieg zwischen Pete Carroll und Frater VD kam, in dem wohl "angeblich" VD verloren hat (meine Infos nur waage) und aus dem IOT verbannt wurde. Folge davon sind einige Kommentare von VD ala "Der IOT ist tot und wird sich nie wieder erholen".
    Und da VD wohl nicht mehr allzuviel mit direkter Chaosmagie als vielmehr mit Eismagie zu tun hat wird es mit sicherheit auch keine Schule der Hohen Magie Band drei geben, allerdings kann man sich ja auch Das dritte Modul "Kursus der praktischen Magie" besorgen, was ja an sich das gleiche ist.

    Von Eismagie würde ich pers. allerdings abraten. Es sei denn man will ein geistiges Eigentum von VD werden *eg*


    Grüße, Zyrkon
     
    Sororcula gefällt das.
  8. Milchmann

    Milchmann Guest

    Hallo alle - sicherlich sind Bücher von verschiedenen Autoren notwendig, um für sich selbst eine Vorläufige Linie zu finden, die dann jeweils der eigenen Wesensentwicklung angepasst wird. Vielleicht sind manchmal Umwege oder Irrwege notwendig ?

    Aber was die Theorie betrifft ist der Theorie-Teil des "Der Weg zun wahren Adepten" von Franz Bardon überaus leicht verständlich und von umfassender
    Klarheit - und der beste Schutz gegen "Fehler" in ansonsten informativen Büchern.

    Als hauptsächliche Fehler in manchen Magiebüchern würde ich bezeichnen :

    1. Schaffung von Dienstelementaren ohne vorher deren Lebensdauer und Todesart zu bestimmen.

    2. Schaffung von Lichtkugeln aus dem eigenen Od (Lebenskraft) anstelle aus dem Universum zur Hilfe für andere Menschen

    3. Lehren von Evokationen und Invokationen, ohne VORHER extrem nachdrücklich die Notwendigkeit der Charakterveredelung aufzuzeigen und zu verlangen.

    Für Anfänger ist am einfachsten mit Naturmagie und Spells zu arbeiten.

    Grüsse - Mm
    --------------------------------------------------------------
    Liebe Gott von ganzem Herzen und Deinen Nächsten wie Dich selbst. Das ist das ganze Gebot !
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.300
    Hallo zusammen!

    Dass Frater V.D. auch Chaos-Anhänger war/ist, habe ich dummerweise überlesen. Werde mir dann doch noch mal "Schule d. hohen Magie" anschauen. Das habe ich nämlich getan, bevor ich irgendetwas anderes gelesen habe, und eher oberflächlich.

    Habe heute weiter "Liber Kaos" gelesen, und mir wird immer klarer, wieviel da drin steckt. Super Buch!

    Frater V.D. hatte nen magischen Kampf mit P. Carrol? Obwohl ich an die Grundprinzipien glaube, fällt es mir noch immer schwer mir vorzustellen, dass sich da zwei mit paranormalen Kräften bekämpfen. Wie muss ich mir das vorstellen? Hat da jemand Erfahrung?

    Langsam machst Du mir nen bisschen Angst... Sind wir vielleicht Zwillinge oder so ;-)? Habe mir das Buch vor einem Monat gekauft und letzte Woche durchgelesen. Hast recht, ist auch sehr gut. Aber Kaos finde ich noch besser.


    Schönen Abend noch,
    C,
     
  10. doubleM

    doubleM Guest

    Werbung:
    Das 1. Buch von Frantisek Bardon ist eines von wenigen die wirklich zu gebrauchen sind. 99% der anderen sind Kommerzmist. Sog. Magier die mit derartiger Literatur Geld verdienen sind keine Magier sondern sehr moderne Kaufleute.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen