1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frantz Bardon

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von sommerbrise, 6. August 2010.

  1. sommerbrise

    sommerbrise Guest

    Werbung:
    Hallo, ich hab ja bis jetzt immer nur mitgelesen, aber ich hab mal eine Frage, ich wollte mir die Bücher von Bardon kaufen, aber jetzt hab ich hier im Forum gelesen, dass er nur wo anders geklaut hat, wo hat er den geklaut und welche Bücher sind dann besser als die von Bardon?
     
  2. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    macht doch nix. wir klauen alle erstmal. die wesenheiten hat er geklaut.da wurde das jupiterpack mit dem saturnpack verwechselt, ansonsten vermutlich alles bestens. die bücher können gut für dich sein oder auch nicht. ausprobieren!

    sein gesülze bzgl. "erst wenn der wahre magier mein band 1.." halte ich für entbehrlich, kann aber für dich genau richtig sein.
    jeder tickt ein wenig anders.
     
  3. sommerbrise

    sommerbrise Guest

    Das mit dem Jupiter und so sagt mir nichts, vielleicht ist das ja auch nicht schlimm. Wo hat er das denn geklaut, wo ist das den anders?
     
  4. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Nur weil andere vor ihm diese Erkenntnisse hatten heisst das nicht dass er geklaut hat. Wenn du es so sehen willst hat Einstein bei den alten Ägyptern geklaut, so wie die Medizin immer mehr aus dem Yoga klaut, die Psychologie aus der Hermetik klaut und so weiter.

    Es kann durchaus sein, dass er auch von anderen Autoren abgeschrieben hat auch wenn ich das eher bezweifle. Wenn 2 Leute zu der Ansicht kommen dass der Himmel blau ist haben sie nicht zwangsweise voneinander Ideen geklaut.
    Jedenfalls kann ich seine Bücher sehr empfehlen zusammen mit denen von Stejnar für eine solide, gute Grundausbildung und Grundlage.

    Wenn man die ersten 3 Stufen geschafft hat (gemeistert ist etwas viel verlangt bevor man weitergeht) kann man auch viele andere Autoren zu Rate ziehen etwa Gregorius, Frater V.D. oder Crowley.
     
  5. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    die wesenheiten hat er von quintscher, aber wie istariotep schon sagt- ist egal.
    er bietet dir einen guten, aber strengen aufbau.
     
  6. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Werbung:
    Vor allem würde ich mich bei der Charakterveredelung (Stufe 2) keinen Fanatismus anwachsen alssen - in Stufe 2 & 3 gilt es in ein inneres Gleichgewicht zu kommen - die wahre Meisterung des Selbst und der damit verbundene edle Charakter sind ein Ziel das erst wesentlich später (etwa Buch 3) wirklich erreicht wird - bis dahin einfach dein bestes versuchen aber nicht verzweifeln wenn du nicht sofort ein perfekter Mensch bist
     
  7. sommerbrise

    sommerbrise Guest

    Was ist den ein perfekter Mensch, wie kann ich mir das vorstellen, steht das auch in den Bücher und wiso ist das denn anders bei Qitscher, muss das nicht das selbe sein?
     
  8. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Also Bardon verfolgt im Rahmen des Kurses das Ziel, dass der angehende Magier alle seine negativen Eigenschaften erkennt (Stufe 1) in eine innere Harmonie kommt (Stufe 2) und dann alle negativen Eigenschaften überwindet und in gute transformiert (Stufe 3)

    Sprich wer Bardons 1. Werk gemeistert hat darf keine, nichtmal im kleinsten Ansatz, negative Eigenschaft haben. Er darf nie wütend, traurig, aufbrausend, lustlos, schadenfroh, feige, faul, träge, vorschnell etc sein sondern muss immer und stets bewusst mit Liebe, Nachsicht, Toleranz, Mut, Weisheit, Stärke etc. handeln.
     
  9. sommerbrise

    sommerbrise Guest

    Aber warum ist den Wut negativ, das kommt doch auch von Gott und wenn das von Gott kommt,kann das doch nicht negativ sein, das versteh ich nicht, warum hat Gott uns denn so gemacht wenn man dann nicht so sein darf, aber Gott hat doch gesagt, er hat und gemacht wie er ist, dann ist Gott doch auch mal wütend. Und stimmt das, das Bardon auch frauenfeindlich war?
     
  10. sommerbrise

    sommerbrise Guest

    Werbung:
    Vielen Dank für deine PN, leider kann ich gar nicht antworten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen