1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fraktale auf Bibel und keltischen Spiegel

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von lesslow, 16. Februar 2008.

  1. lesslow

    lesslow Guest

    Werbung:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Diese Darstellungen sind wahrlich interessant.
     
  2. La Dame

    La Dame Guest

    Die 'Bausteine Gottes' waren ohnehin immer bekannt...

    Selbsternannte Herren der Welt verbargen sie vor den Menschen...

    um diese dumm und arm zu halten.



    Das war alles... zyklisch wurden sie 'wiederentdeckt'... so auch die Applemen von Mandelbrot.



    Mercie
    La Dame

    LA MILITIA CHRISTI
     
  3. Alisa

    Alisa Guest

    Finde die Darstellungen ziemlich ansprechend...besonders numero 2.Erinnern stilistisch finde ich an Ikonen der Ostkirche-sind aber keine, oder?
     
  4. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Ich nehme an, dass man Drusen schon lange kennt, also Steine die innen kristallbewachsen sind.
    Die Ränder einer aufgeschnittenen Druse sehen den obigen Abbildungen ähnlich, auch stimmt eine mögliche bildhafte Analogie.

    Hier schöne Abbildungen: http://www.fossilien-mineralien.de/drusen.html
     
  5. Werbung:
    Ich muss da jetzt was schreiben, fraktal habe ich zuletzt im buch zeitfallen gelesen, hat das auch was mit dem thema zu tun?:confused:
     

Diese Seite empfehlen