1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragen zum Witchboard

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von hexe81, 5. April 2006.

  1. hexe81

    hexe81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Deutschland/Oberpfalz/Nähe Regensburg
    Werbung:
    Hallo,

    ich hab seit kurzem ein Witchboard. Würde es gerne versuchen, doch ich hab etwas Angst, dass ich vielleicht nicht nur mit guten Geistern in Kontakt komme. Kann bzw. sollte man sich mit einem Ritual oder Räucherung schützen??? Wäre schön wenn ihr mir da weiterhelfen könntet. Oder ihr berichtet mir mal von euren Erfahrungen.

    Danke schonmal

    Hexe81
     
  2. Kriss

    Kriss Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    395
    hi!

    benutzt man das witchboard im spirituellen sinne, also zur kontaktaufnahme mit geistern, dann ist es gut, anfangs ein gebet zu sprechen, also für schutz, das kann an eine gottheitdein, zu der du einen guten kontakt hast oder, besser, zu deinem schutzgeist. damit er niedere geister fernhält.
    auch räuchern ist eine gute möglichkeit.

    wenn beim witchboardln seltsame gefühle auftreten und der, bzw die geister blödsinn schreiben, tut es gut, sie wegzuschicken.
    es ist auch gut, sich vorher mal mit spiritismus und deren praktien auseinandersetzen, damit man weiss, was so herumfleucht...
    benutzen würde ich es am anfang vielleicht mal nicht alleine, jemand der damit erfahrung hat oder sich irgendwie auskennt oder ähnliches schon mal gemacht hat, ist gut and der seite.


    lg
    Kriss!
     
  3. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Hallo :)

    Ich würd das Witchboard gar nicht benutzen.
    Der Kontakt, der entsteht, ist der Kontakt mit deinem Unterbewusstsein.

    Sollte dennoch ein "echter" Kontakt auftreten, dann wohl eher mit irgendwelchen niederen Wesen, die ihren "Spaß" mit dir treiben, dir gerne Angst einjagen, dummes Zeug reden, sich als jemand anders ausgeben und die du u.U. nicht mehr richtig los wirst.

    Echter medialer Kontakt kannst du durch ein ausgebildetes, seriöses Medium aufnehmen.
    Ein Witchboard kann man schon benutzen - Voraussetzung: du bist medial, hast aber Probleme (noch) mit der Kommunikation, da kann ein Witchboard schon hilfreich sein.

    Da du scheinbar keine Erfahrung hast, rate ich dir gutgemeint von diesem Ding ab.
    Ich glaube auch kaum, dass ein Gebet oder eine Bitte viel hilft, um diese niederen Wesen abzuhalten.
    Such dir lieber einen, der Erfahrung in dem Bereich ab, wenn dir an einem Kontakt wirklich was liegen sollte.
    Medien haben sog. Geistführer - mit denen kommunizieren sie aber und kennen sie. Da du anscheinend nicht mal zu deinem Geistführer Kontakt hast, lass es lieber.
    Wenn du mit medialen Dingen anfangen willst, fang erst mal mit Meditation an, es gibt auch geführte Meditationen, um Kontakt zum Schutzgeist/Engel oder wie auch immer man es nennen mag, zu bekommen.

    Wie gesagt, die meisten Kontakte sind die, mit dem eigenen Unterbewusstsein, und was da manchmal durch das Witchboard zu Tage gefördert wird, kann auch erschreckend sein.

    LG
    :)
     
  4. silent

    silent Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    284
    warum willst du das eigentlich um "dich "abzuheben.witchbord ist eine krücke.
    DU hast im moment denkst du die verfassung dich auch noch mit seelen zu umgeben.die ersetzen keine liebe.überlege es dir bitte.
    wenn es den so sein soll,sag ich dir wie channeln geht.
     
  5. Kriss

    Kriss Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    395
    *g*

    warnungen, ablehnungen und alles....
    er bzw sie wird es sowieso machen, auch wenn ihr noch so viel warnt. deshalb wäre es gut, hilfestelltungen zu geben und nicht nur ablehnungen, finde ich schad.

    also das witchboard ist genausogut ein kommunikationsinstrument mit der gesitigen welt, wie ein medium selbst. wenn man sagt, dass witchboard fördert nur das unbewusste zu tage (was in gewissen bereichen stimmt), dann trifft das auch für das medium zu. man kann beides, also das witchboard oder die natürliche art der medien, für beide zwecke nutzen also a. zu kontaktaufnahme mit geistern
    b.zur kommunikation mit dem unbewussten

    dass das witchboard beim "echten" kontakt mit niederen wesen kommuniziert, ist nicht richtig, es kommuniziert dass, was gerade da ist, und was der benutzer anzieht.
    bei JEDER spirituellen arbeit, ob das nun mitm brettl ist, oder mit glas oder nur so-medium oder tischerücken oder oder oder ist es gut, zuerst den schutzgeist, den geistführer zu kontaktieren, der ist dafür zuständig, das negatives abgehalten wird.

    diesen kontakt stellt man mittels meditation oder "gebete" bzw zwiesprache her. auch höhere geistwesen erreicht man mit hilfe der stimme und des herzens. eine simple spiritisische anwendung *G*

    blöd sind eben die niederen geister, ungute gesellen, es gibt zwar auch möglichkeiten mit dene zu handeln, tut eigentlich fast keiner, weil sie nur unfug treiben und lässtig sind, manchmal böse und die zeit verschwenden, wo man wirklich tolle kontakte mit lichtwesen bzw höheren wesen herstellen kann. allerdings sind die niederen geister anfangs immer da.

    wie gesagt, super wäre es, sich zuerst mal in die spiritistische welt einzuarbeiten und/oder jemanden dabei zu ahben, der dass schon mal gemacht hat...


    lg Kriss!
     
  6. hexe81

    hexe81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Deutschland/Oberpfalz/Nähe Regensburg
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    vielen Dank für eure Hinweise. Bin euch sehr dankbar dafür dass ihr so ehrlich zu mir wart. Ich weiß nicht ob ich mich wirklich darüber traue, aber ich werde euch auf dem Laufenden halten. Ich denke ich werde mir damit noch Zeit lassen, und mir erst jemand suchen, der damit Erfahrung hat. Vielleicht kann ich mich dann dazu entschließen.

    Alles liebe für euch

    Binchen
     
  7. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Mach ich deshalb nicht, denn wenn ich einen Ratschlag gebe, fühle ich mich für mein Gesagtes auch verantwortlich.

    Ich weiss ja nicht, welche Erfahrungen du hast, aber ein Witchboard ist für eine echte Kontaktaufnahme denkbar ungeeignet, vor allem am Anfang. Eben weil es nicht natürlich ist. Ein gutes Medium weiss, wann es mit dem Unterbewusstsein kommuniziert und wann nicht. Ein Unerfahrener, der vor dem Witchboard sitzt, wird den Unterschied wohl kaum merken.

    ???
    was gerade da ist ?
    die geistige Welt ist immer da...

    und den kriegt sie auch grad mal so an die leitung.....:D

    Ja, simpel....bei natürlicher Medialität oder entsprechenden Erfahrungen zusammen mit jemand, der sich auskennt.

    Und später haben sie keine Lust mehr drauf...:stickout2

    Das stimmt allerdings....


    LG
    :)
     
  8. Kriss

    Kriss Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    395
    *G*

    schön, dass es verschiedene meinungen gibt.

    die mediale kommunikation und der unterscheid zwischen dem unbewussten und der "wirklichen" einflüssterung ist fast nicht zu trennen, da geister bzw entitäten auch durch das unbewusstsein kommunizieren. das ist eine möglichkeit als medium zu arbeiten.

    meine erfahrung ist, dass das ein brettl oder glas gerade am anfang eine gute möglichkeit ist, geistigen kontakt herzustellen bzgl konzentration, einstieg etc..


    stimmt, die geistige welt ist imer da, doch die wesen die darin und die um einen rumsind sind, ändern sich laufend... und kommen je nach anrufer..



    den schutzgeist an die leitung zu kriegen , dürfte nicht wirklich ein problem darstellen... *lol*

    die niedren geister haben natürlich auch später lust an einer sitzung teilzunehmen *G*, warum auch nicht. laut spiritismus stellen sie den ersten kontakt her, zwischen den menschen und der geistigen welt.

    Kriss!
     
  9. silent

    silent Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    284
    ich habe eine etwas krasse idee dazu
    mach dir ein pendel du brauchst nur einen etwas schwereren gegenstand der auf einem faden gut geht.wikle ihn zwischen zeigefinger und daumen so das du deine hand ruhig halten kannst es etwa 10 cm runterhängt.dann stelle die fragen in ruhe.du solltest klar definieren was ein nein oder ja ist .kreisen nein oder hin her ja mußt du selbst machen.ruf zuerst jemanden an den du kennst.laut sprechen ist erlaubt.
     
  10. hexe81

    hexe81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Deutschland/Oberpfalz/Nähe Regensburg
    Werbung:
    Hallo Silent,

    das ist ne gute Idee, an sowas hab ich noch gar nicht gedacht. Dankeschön, ich werd es mal versuchen.
    Und denkst Du, dass das nicht so gefährlich ist, wie das Arbeiten mit einem Witchboard???

    Liebe Grüße
    hexe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen