1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragen zu Tarot

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Steffi, 3. Mai 2003.

  1. Steffi

    Steffi Guest

    Werbung:
    Hallo ihr da draußen in der großen weiten Welt !!!!!!!

    Welche Legearten würdet ihr empfehlen? Welche Bücher und welche Karten würdet ihr empfehlen? Kann man aucn nicht anwessenden Personen die Karten legen? An welchen Ort sollte man die Karten lege oder ist es besonders günstig? Gibt es aucLegearten über Liebe und Beziehung? Wie ernst sollte man die Karten und die Deutung nehmen? Warum legt man überhaupt Karten? Können die Karten sagen, was in der Zukunft passiert? Was haltet ihr von der Toteskarte? Ich hatte die nänlich jetzt schon öfter.
    Sorry die vielen Fragen, aber ich beschäftige mich noch nicht so lange mit Tarot.

    Ich würde mich sehr über viele Antworten freuen.


    Viele liebe Grüße von Steffi!!!!!!!!!!!!!!
     
  2. Steinchen

    Steinchen Guest

    Hallo Steffi,

    puh, ganz schön viele Fragen. Ich denke du kannst 100 Leute fragen und würdest sehr viele verschiedene Antworten bekommen.
    Ich gehe deshalb mal nur von mir aus.
    Ich habe an Anfang sehr viel gelesen. Ein ganzes Regalbrett voller Tarotbücher! Die besten (finde ich) sind von Hajo Banzhaf, Rachel Pollack und Anna Haebler.
    Ich wollte die Legungen nicht so ernst nehmen, da ich ein sehr kritischer Mensch bin. Aber ich wahr erstaunt, was die Karten über mich verrieten.
    Ich würde für richtige Zukunftsfragen eher Lenormandkarten empfelhen.
    Tarot sagt sehr viel über einen Menschen selber aus. Aber er hilft auch bei entscheidungen, oder das man über bestimmte Dinge mal nachdenken muß/kann.
    Du mußt bedenken, wenn du für andere legst, da du immer einen Teil von dir in die Karten mit reininterpretierst. Gut wäre es, wenn dein Gegenüber mit bei der Deutung hilft.
    Bei nichtanwesenden Personen bin ich mir nicht so sicher. Habe ich auch keine Erfahrung mit gemacht.
    Ich lege seit gut einem halben Jahr die Karten und es klappt ganz gut. Komme ich mal nicht zurecht, frage ich in "meinem" Tarotforum nach.
    Üben, Üben, Üben ist am besten. Dadurch lernt man am besten. Und andere Deutungen lesen.

    Viele Grüße Steinchen
     
  3. Senthiax

    Senthiax Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Häddäsheim
    Kuckuck steffi :) Also gehn wir wieder mal der Reihe nach:

    Welche Legearten würdet ihr empfehlen?
    Anfängern empfehle ich gerne das keltische Kreuz :)

    Welche Bücher und welche Karten würdet ihr empfehlen?
    Hmmmhh, sorry, wenn ich Steinchen widersprechen muß, aber vom Hajo Banzhaf würde ich nicht raten. Das Buch, was ich für Anfänger empfehlen kann ist von Miethe - Magier und Herrscherin. (Tarotgeschichten sind nicht ganz so entmutigend)

    Kann man aucn nicht anwessenden Personen die Karten legen?
    Das geht, ist aber mit Problemen verbunden. Ich mache es immer so: Drei Kartenstapel machen und die Person auswählen lassen, dann aus diesem Kartenstapel nochmal drei machen, und das gleiche nochmal, solange bis nur noch wenige Karten übrig bleiben. Diese werden dann in einer Reihe ausgelegt, und der Fragende muß dann seine Karten aussuchen.

    An welchen Ort sollte man die Karten lege oder ist es besonders günstig?
    Das wichtigste ist, daß du an diesem Ort nicht gestört wirst, und dich an ihm wohlfühlst. Das kann im Wald sein, oder auf dem Klo, am besten ist dein Zimmer mit etwas Kerzenlicht.

    Gibt es aucLegearten über Liebe und Beziehung?
    Jap, ne ganze Reihe :)

    Wie ernst sollte man die Karten und die Deutung nehmen?
    Tja, so gewisse Zweifel scheinst Du noch zu haben... Probiers einfach mal aus, du wirst schon wissen, wies wirkt.

    Warum legt man überhaupt Karten?
    Um Wissen zu erlangen, an das man normalerweise nicht herankommt.

    Können die Karten sagen, was in der Zukunft passiert?
    Ja, die meisten Fragen werden über die Zukunft gestellt.

    Was haltet ihr von der Toteskarte? Ich hatte die nänlich jetzt schon öfter.
    In welchen Legesystemen hattest du sie?


    Gruß
    Mag. Senthiax
     
  4. Sumsi

    Sumsi Guest

    Zu der Frage: "Können die Karten sagen, was in der Zukunft passiert?
    Antwort: Nein, die Karten geben Dir die JETZT-Situation wieder (wenn schon und wenn richtig gedeutet) - in der auch die Zukunft ablesbar ist. >>> Was uns zu der eigentlichen Frage hinführt: WARUM ist die Zukunft da denn ablesbar?? Und hier gibt es die interessante, wenn auch etwas traurige, Antwort: WEIL DIE MEISTEN MENSCHEN MORGEN SO LEBEN WIE SIE GESTERN LEBTEN + WEIL DIE MEISTEN MENSCHEN SO HANDELN, WIE MAN ES IHNEN BEIGEBRACHT HAT, WIE "MAN" ZU HANDELN HAT. Soll heißen MenschA handelt - im kulturellen Ähnlichkeitszusammenhang - beinahe ident mit MenschB, MenschC, MenschD.......



    Deine Antworten sind ja ganz gut, Frau Magister, aber eine Anmerkung ist zu machen:
    Wenn Steffi unsere ungewandelten Kartentipps übernimmt, wird sie eine ähnlich lang andauernde Zeitspanne darin verhaftet bleiben; was unnötig ist.


    Deshalb spreche ich gerne die Zusatzfrage an: Wie (und wo) geht den der Weg über die Karten hin-aus?


    -mit grüssen-
     
  5. Mara

    Mara Guest

    Hi Steffi ...

    Deutungen mit dem Tarot ist zwar nicht gerade mein Spezialthema, aber wenn schon Fragen, dann sag doch mal:

    Was erwartest Du denn von dem Tarot ?
    Was willst Du wissen ?

    Geht es Dir speziell um die Zukunft ?

    Überleg mal, wenn Du die Bedeutung der Karten nicht kennst, wie willst Du sie dann deuten ?

    Eine Möglichkeit ist, z.B. eine Karte zu ziehen (eine pro Tag) und dazu Tagebuch zu führen: Begebenheiten, Gefühle, Begegnungen, Ereignisse ...
    Das ist eine ziemlich zeitaufwendige Sache, denn es reicht ja nicht, jede Karte mal gezogen zu haben, erst wenn Du sie mehrmals gezogen hast, wirst Du Gemeinsamkeiten feststellen ...

    Und da kommt auch Sumsis Argument zu tragen: Willst du ein Spezialist werden ? Dann wirst Du dort verbleiben ...

    Ansonsten (auch wenn ich jetzt haue kriege) würde ich sagen:
    Spiel mit den Karten ... sieh sie Dir an - hör in Dich rein ... oder denk Dir Geschichten zu ihnen aus ... so kannst Du Deine ganz eigene Definition der Karten finden und wenn Du sehr flexibel bist, sogar jeden Tag eine neue zur gleichen Karte ...

    Ich persönlich würde sie nicht ZU ernst nehmen ... den sie sind nur Wegweiser --- wenn Du gelesen hast, was darauf steht, geh weiter ...

    @sumsi

    Wenn man irgendwann merkt, dass die Karten das Jetzt wiederspiegeln und ich durch Veränderung (oder auch nicht) meiner Gedanken/Taten in der Lage bin, das Jetzt zu verändern ...

    Wenn man, um die Situation im Jetzt zu sehen keine Hilfsmittel mehr braucht ...

    (ich spreche hier natürlich nur von den Deutungen)

    Meine Tarotbücher hatte ich in regelmäßigem Gebrauch - denn da ist ein Weg beschrieben und manchmal musste ich mich einfach anlehnen, um zu sehen, wo ich mich gerade tummele ...

    Da helfen die Karten aber dann nicht - da brauche ich Erfahrung von anderen, die vor mir gegangen sind ... :rolleyes:
     
  6. Sumsi

    Sumsi Guest

    Werbung:
    Mara, Deine Worte an mich sind rein esoterisch, sie beinhalten nichts Lebendiges.
    Du hast eine sehr praktische Intelligenz, Mara. Du weißt einfach, was funktioniert und was nicht. Aber (erstens bist Du es schon übergewohnt, Dich selbst zu quälen; aber, hier relevant: ) Du bist abergläubisch - und das nimmt Dir alle Möglichkeiten wieder weg.

    Nun, ich habe das Gefühl, dass man Dir Dinge einfach sagen kann. Denn erstens verkraftest Du sie (unintegriert); und zweitens tust Du eh nicht, was man Dir sagt. ;)

    -liebe grüsse-
     
  7. Sumsi

    Sumsi Guest

    Steffi, ich habe Dir eine Anwort-pn geschickt. Ich musste sie teilen, weil ich die maximale Wortlänge überschritten hatte.

    schön, mit Dir gesprochen zu haben

    -sumsi-
     
  8. Senthiax

    Senthiax Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Häddäsheim
    Huhu

    @Sumsi: Danke für das Lob, was die Zukunftsdeutungen angeht, kann ich dir Teilweise zustimmen. Viele, vor allem die, die sich noch nicht richtig mit der Materie beschäftigt haben, Karten einfach so als Zukunftsdeutung sehen, obwohl das Legesystem nicht das geringste damit zu tun hat.
    Es gibt aber solche Legesysteme, die (unter Anderem) eine Karte für die nähere oder weiter entfernte Zukunft enthalten, wie zum Beispiel das keltische Kreuz ...
    Womit Du aber recht hast: Die Zukunft ist nicht in Stein gemeisselt. Man erfährt die Zukunft, damit man sie verändert.

    @Mara: Von mir kriegste keine Haue :), es is immer empfehlenswert, sich in die Karten hereinzufühlen. Ich kann auch das Ziehen von Tageskarten empfehlen. Probierts mal aus :)


    Tschüssel
    Mag. Senthiax
     
  9. Mara

    Mara Guest

    :tongue: sumsilein ...

    Beim Lesen Deiner Worte keine Resonanz, aber Du hast latürnich recht - rein esoterisch - weil ...

    Ich habe mich nie ernsthaft mit Tarot-Deutungen beschäftigt, aber darum geht es doch hier nicht ...

    Ich weiß wie es gehen kann ... warum soll ich dieses trockene Wissen nicht teilen ...
    ... und steffi etwas über "Wahrnehmung" zu erzählen, wäre doch unsinnig, oder ???

    Ich war von Anfang an keine gute Theoretikerin ... ich habe an allem gerochen, habe von allem ein bischen Ahnung ...

    Ich habe es ja schon oft genug beschrieben ... mich hat von Anfang an immer nur die Liebe interessiert und so zu werden, wie ich dachte damals, dass ich sein müßte, damit mir der Mann meiner Träume nicht noch einmal abhanden kommen kann ...

    Irgendwann hat sich das verselbständigt und jetzt ???

    ... keine Ahnung ...


    PS: Frag mal Steffi ! Sie hat überhaupt keine Probleme damit PN´s in Überlänge abzusenden ...
    ;)
     
  10. Sumsi

    Sumsi Guest

    Werbung:
    Mara mara - endlos kreisend
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen