1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragen zu meinen jüngsten Erlebnissen...

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Risingson, 21. Juni 2004.

  1. Risingson

    Risingson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Dornbirn
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben

    Ich meditiere nun seit ca. 3-4 Wochen mehr oder weniger regelmässig.
    Angefangen hab ich mit einer Kerze im Sitzen, was mir jedoch nicht so zusagte.
    Zur Zeit meditiere ich im Liegen zu Meditationsmusik, ca. 30-45min.

    Dieses Wochenende habe ich ein paar Dinge beobachtet, die mich irgendwie beschäftigen.
    Wenn ich es schaffe, lange genug reglos zu liegen (also so gegen Ende der Meditationszeit), kann ich meist beobachten, wie ich meinen Körper immer weniger spüre. Das Gefühl ist auf der einen Seite etwas unangenehm/ungewohnt (Hilfe wo ist mein Körper???) aber auch angenehm, weil ich mich irgendwie so leicht fühle, wobei das angenehme überwiegt. Aber ich versuche, dieses Empfinden einfach nur zu spüren, ohne es zu bewerten. Trotzdem würde mich interessieren ob das am Anfang normal ist?

    Am Samstag war es dann so, dass das Ganze darin gipfelte, dass es mir für einen ganz kurzen Moment so vorkam, also ob ich irgendwie nach unten aus meinem Körper rutschen würde. Ich bin dabei so erschrocken, dass ich zusammengezuckt bin, da war´s natürlich fertig mit dem Meditieren ;)
    Ich bin mir dabei aber nicht sicher, ob dies nur ein kurzes Wegdriften in den Schlaf war oder etwas anderes. Aber die Empfindung dabei war sehr intensiv und ich hatte leicht Herzklopfen danach.

    Was kann das gewesen sein?
    Irgendwie klingt es so banal, aber es beschäftigt mich aus irgendeinem Grund (wohl weil es sich einfach so ungewöhnlich angefühlt hat), darum die Frage...

    Was dann gestern Abend dann noch dazukam um das alles abzurunden :) : kurz nachdem ich das Licht zum Schlafen ausgemacht hatte, bekam ich für einige einzelne Momente wieder so ein seltsames Gefühl, den Körper irgendwie "anders" wahrzunehmen. Ich kann das nur schwer beschreiben, es war so als ob ich meinen Körper für die paar kurzen Augenblicke so seltsam losgelöst spürte, so als ob ich mich fragen müsste "was mache ich hier eigentlich mit dem Körper???". Hört sich für mich irgendwie verrrückt an...

    Fällt da jemandem von Euch was dazu ein? Oder soll ich es einfach annehmen so wie es ist und nicht weiter darüber nachdenken?

    Liebe Grüsse
    Kai
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Hi Kai,
    Das ist alles durchaus normal, was du schilderst - einschliesslich des Erschreckens, wenn plötzlich etwas sehr ungewohntes auftritt. In den allermeisten Meditationen passiert bei mir nichts "spezielles" (ich suche das auch nicht), aber selten kann das trotzdem vorkommen. Genau wie du hatte ich auch einmal bei einer Meditation den Eindruck, nicht mehr in meinem Körper zu sein, worauf ich mit Panik reagierte. (Das nächste Mal weiss ich's besser, war ja eigentlich gar nichts schlimmes).

    Der Grund, warum dir sowas jetzt passiert ist eigentlich ein einfacher: Unser Bewusstsein - was immer auch das ist - ist grundsätzlich nicht einfach "in uns drin", wie man sich das immer vorstellt, sondern überall. In uns, um uns herum, auch ausserhalb von uns, ansonsten könnten wir ja gar nichts anderes ausser uns wahrnehmen, oder? Weil im Alltag aber zu viele Gedanken sind, nehmen wir das normalerweise gar nicht wahr. Nur in Meditation zeigt sich dann diese Tatsache, und wir finden das dann ungewohnt.

    Greetz fckw
     
  3. Risingson

    Risingson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Dornbirn
    Werbung:
    Hoi fckw

    Ich danke Dir, die Antwort beruhigt mich schon mal!

    Ich weiss nicht genau warum, aber das passt das zu den von mir beschriebenen Empfindungen. Alles ok :)

    Hoffe ich bin - wenn´s wieder passieren sollte - besser vorbereitet und erschrecke nicht mehr.

    Liebe Grüsse
    Kai
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen