1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragen zu Heilsteinwasser

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von susu, 15. März 2007.

  1. susu

    susu Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2004
    Beiträge:
    109
    Werbung:
    Hallo,

    1.) ich habe irgendwo gelesen, dass man das Heilsteinwasser als Kur trinken soll, heisst das, man soll es nicht das ganze Jahr über trinken?

    2.) kann ich das Wasser im Sommer auch in den Kühlschrank stellen?

    3.) bin ich, wenn ich dann kein gekauftes Mineralwasser mehr trinke, ausreichend mit Mineralien und Spurenelementen versorgt? D.h. ist in dem Wasser soviel enthalten wie in gekauftem Wasser?

    4.) warum soll man den Rest aus der Kanne nicht trinken, sondern gleich wieder Wasser auffüllen? Ist in dem Rest dann zuviel ..??... enthalten?

    Freue mich schon auf eure Antworten und danke schonmal!

    Susu
     
  2. lithos

    lithos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    A-2100 Korneuburg
    Ich würde empfehlen, das Wasser anlassbezogen (und somit nicht das ganze Jahr über) zu trinken, und dann in jener Zusammensetzung, wie sie gerade sinnvoll erscheint (also nicht immer der gleiche Stein).
    Bei jeder feinstofflichen Energie sind die Rahmenbedingungen wichtig - elektromagnetische Felder sind nicht optimal - ich würde das Wasser nur abgedeckt (wegen Staubeinwirkung) einfach stehen lassen.
    Die Mineralien und Spurenelemente des Grundstoffes Wasser oder Mineralwasser sind entscheidend - aus dem Ansetzen von ein paar Stunden mit einem Stein löst sich praktisch nichts zusätzlich - nur die feinstoffliche Schwingung wird übertragen, und zum Beispiel die Aufnahme von Mineralstoffen aus der übrigen Nahrung damit gefördert.
    Das Wiederauffüllen ist aus meiner Sicht nur unter Beachtung von entsprechender Hygiene sinnvoll, sonst kann man Wasserreste z.B. zum Blumengießen verwenden - bei bestimmten Steinen hervorragend auch für die Pflanzen!
     
  3. susu

    susu Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2004
    Beiträge:
    109
    Werbung:
    Danke für deine Antwort, lithos!

    Das ist ja das Problem, ich verwende zum Ansetzen normales Leitungswasser und da dachte ich mir schon, dass es nicht genügend Mineralien und Spurenelement enthält. Ich dachte allerdings schon, dass sich nach 12 Stunden etwas von den Steinen in das Wasser übertragen hat!?

    Ich hatte gelesen, dass man den Krug ruhig wieder auffüllen kann und die Steine nur so ca. 1x die Woche reinigen sollte. Aber wie du schreibst ist das ja auch nicht so????

    Kennt vielleicht jemand eine Internetseite, auf der die Verwendung von Heilsteinwasser gut beschrieben ist?

    Gruß, Susu
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen