1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragen zu Bachblüten

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Ronja, 19. Januar 2008.

  1. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!
    Ich war am Dienstag bei meiner Heilpraktikerin und habe mir Bachblüten geben lassen. Ich wollte mal fragen, wie lange es ungefähr dauert, bis sie anschlagen.
    Und noch etwas: Sie hat sie mit Wasser verdünnt. Wie lange ist dann das Fläschchen haltbar? Bzw.: kann ich es ja mit Alkohol haltbarer machen. Wie gehe ich da vor? Was nehme ich da am besten? Und reichen da dann auch ein paar Tropfen, oder soll ich warten, bis das Fläschchen nur noch 3/4 voll ist?
    Fragen über Frage ;)
    Ich hoffe, ihr könnt mir da weiterhelfen...

    Alles Liebe und ein schönes Wochenende euch allen.
     
  2. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Also die Wirkung setzt nach ungefähr 2 Wochen ein.

    Du brauchst sie nicht haltbar machen. Die halten auch so ca. 3-4 Wochen (es ist ja noch nicht Sommer). Oder hat sie dir soviel gemixt?
    Zur Sicherheit kannst du sie im Kühlschrank aufbewahren.
     
  3. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Liebe Ronja!

    Ich habe da etwas andere Erfahrungen als ifunanya gemacht, teils kann ich ihr beipflichten. Kann sein, dass es auf die Menschen drauf ankommt, wie schnell die Blüten wirken. Und auch auf die Blüten selbst, z.B. die Rescue-Tropfen-Mischung wirkt sofort. Manche Blüten brauchen länger, um zu Veränderungen zu führen. Kommt also auf "Deine" Mischung drauf an.

    Wenn eine Blüte so wirklich und ganz passt, dann kann es auch Sekundenphänomene geben, wie es z.B. bei Umschlägen mit Bachblüten sein kann, beschrieben in den Büchern von D. Krämer und Helmut Wild über die Behandlung mit Bachblüten über die zugeordneten Hautzonen.

    Ich konnte bei mir und meiner Umgebung beobachten, dass es meistens am Anfang, also oft nach ein, zwei Tagen bereits zu verändertem Traumverhalten kam.

    Oft wird man ruhiger, gelassener, optimistischer schon nach ein paar Tagen.

    Allerdings - und da gebe ich ifunanya recht - eine wirklich erfassbare Auswirkung hat man meistens nach ein paar Wochen.

    Das mit der Haltbarmachung ist so eine Sache. Du kannst nach einem Drittel Einnahme die Flasche mit etwas Alkohol auffüllen. Ich selbst trau mich nicht das Einnahmefläschchen länger als ein paar Tage ohne den Alkohol lassen, weil ichs schon erlebt hatte, dass die Mischung "kippt" und das schmeckt dann sehr grauslig. :escape:

    Aber das sollte kein Problem sein. Nach ein paar Tagen fehlt meistens eh dieses Drittel und das füllst Du dann halt auf.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  4. Cilli

    Cilli Guest

    Hallo Ronja,

    die Erfahrungen von Suena kann ich bestätigen, insbesondere Resque Tropfen haben mir schon aus mancher Panikreaktion heraus geholfen.

    LG Cilli :)
     
  5. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    Danke, ihr Lieben.
    Da hab ich aber noch eine Frage: Mit welchem Alkohol fülle ich die Flasche denn auf? Meine Ärztin meinte, Sherry sei früher und auch heute oft genommen worden. Wieviel Prozent muss denn der Alkohol haben?
    Meine Mischung besteht aus Holly, Star of Bethlehem und Walnut. Ich solle 3 mal täglich 3 Tropfen nehmen...
     
  6. Cilli

    Cilli Guest

    Werbung:
    Ich nehme einen guten, klaren Korn. So wird es in meinem Buch beschrieben, 1/4 Korn, 3/4 Wasser. Der Alkohol soll keinen Eigengeschmack haben, wie z. B. Wachholder (der eigene Wirkstoffe hat). Ich nehme 30%igen, ist aber nicht so wichtig, kann auch mehr sein. Habe für den Zweck einen kl. "Flachmann" im Haus, weil Schnaps in jeder Form nicht so mein Ding ist :escape:
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    die sind schon haltbar. Da ist ausreichend Alkohol drinnen. Mach dir keine Sorgen, nimm sie einfach.
     
  8. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Liebe Handwerkprofis!

    Da die Ärztin die Essenzen bloß mit Wasser verdünnt hat, sind sie nur solange haltbar, wie normales Wasser stehen kann, bis es bricht, das sind meistens (je nach Temperatur) ein paar Tage, manchmal dauert es länger.

    Mir ist das schon passiert, das ist grauslig hoch fünfzehn. *grusel*

    Der minimale Alkoholanteil, der durch die Essenzen selbst ins Wasser kommt, reicht leider nicht aus für eine Haltbarmachung.

    Außer man schafft es, das Fläschchen innerhalb von ein paar Tagen aufzubrauchen. Beispielsweise bei sehr kleinen Einnahme-Flaschen mit 10 ml Inhalt.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    keiner, der Bachblütenmischt, verdünnt sie nur mit Wasser, da kommt immer Alkohol rein. Bei ihr nicht? Was ist denn das für ein Pfusch?! Wenn du sie mit Alkohol verdünnst, paßt ja die Verdünnung nicht mehr. 1 Tropfen vom Stock-Bottle auf 10 ml Flüssigkeit.
     
  10. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    Werbung:
    Also nein, meine Mischung wurde nur mit Wasser verdünnt! Ist das jezt Pfusch oder nicht? Mir ist meine Ärztin sehr lieb und teuer und sie sagte mir, ich könne es selbst mit Alkohol haltbar machen. Und ich solle das Fläschchen in den Kühlschrank stellen. Ich habe die Mischung eine Woche und es schmeckt noch ganz neutral nach Wasser...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen