1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragen über Fragen......

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von thom1970, 6. Oktober 2016.

  1. thom1970

    thom1970 Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Mitglieder dieses Forums.

    Momentan bewegen mich einige Vorgänge in meinem Leben, die ich vielleicht mit eurer Hilfe auflösen und klären kann.

    Bei anderen Menschen erkenne ich ab und zu Verhaltensweisen, (z.B. Neid, Faulheit, Egoismus) die ich vor mehreren Jahren selber (manchmal extrem) gelebt habe. Die meisten dieser Verhaltensweisen habe ich bei mir akzeptiert, denn sie gehören zu mir, und wenn ich dieselben bei anderen wahrnehme juckt mich das nicht (mehr).

    Meine Fragen sind........

    Wenn ich meine, eine Sache bei mir akzeptiert zu haben, mich aber andere nerven wenn sie diese Sache ausleben was bedeutet das genau?

    Und …….wie nennt sich das, wenn ich selber z.B. sehr faul bin und mir das auch bewusst ist und ich mir erlaube das auszuleben, es aber nicht will dass andere Menschen faul sein dürfen?

    Ist das Missgunst? Doppelmoral?

    Was bedeutet es genau, wenn ich so lebe: Solange das und das denn anderen widerfährt, ist mir das egal, nur bei mir will ich das nicht haben?

    Und...kann sich ein Misantrope eigentlich selber lieben?

    Danke.

    Mlg
    Thomas
     
  2. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    sowas nennt man Spiegelbild ....
     
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.105
    Ort:
    VGZ
    Egozentrische Herrschsucht (nenne ich selbst diese Weise), und mit der Doppelmoral liegst du richtig. (Nem anderen verbieten was man selbst tut):)
     
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.286
    Ort:
    Kassel, Berlin
    was ich in Erinnerung rufen möchte .. vllt kann´s hilfreich sein:

    zu den Negativworten wie Faulheit und Egoismus gehört jeweils auch eine positive Version.
    hier wären das "sich entspannen, regenerieren" und "für seine eigenen Bedürfnisse sorgen".
    nur wenn man´s übertreibt, ein gesundes Maß deutlich überzieht, gerät´s in den Negativbereich.

    klar "darf" man jemanden für tatsächliche Faulheit oder für tatsächlichen Egoismus kritisieren,
    denn das sind ja wirklich schlechte Haltungen, die sich für die Person selbst und Andere auswirken.

    wer Andere jedoch der Faulheit oder dem Egoismus bezichtigt, obwohl sie in Wirklichkeit nicht das
    gesunde Maß überziehen, sondern im positiven Bereich etwas ganz Natürliches leben, der hat oftmals
    selber ein Problem damit, sich dieses Gute zuzugestehen, weil er die Positivvariante nicht gelernt hat.

    es ist leicht dahingesagt, man habe angeblich seine eigene Faulheit etc "angenommen", aber
    wenn man weiterhin insgeheim davon überzeugt ist, daß sich entspannen und mal ausruhen und
    mal Nein sagen immer gleich Faulheit bedeutet und diese zu verurteilen ist, der kriegt das nicht so
    einfach aus sich heraus. dazu braucht es eine komplette Auseinandersetzung mit dem Thema Eltern
    und andere Autoritäten und mit dem eigenen Erwachsenwerden ...

    ab und zu darauf gestoßen zu werden, daß man doch noch nicht soweit ist,
    daß es doch noch was zu erkennen und entdecken und an sich zu befreien gibt
    ist besser, als eines Tages mal richtig schmerzlich auf die Schnauze zu fallen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2016
    MelodiaDesenca und NuzuBesuch gefällt das.
  5. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Wald und Wiese
    Dann ist es für Dich ein Spiegel...
     
  6. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    3.457
    Ort:
    Sassnitz, Strandkorb
    Werbung:
    Muss nicht immer. Kann ja auch was nerven, was andere machen/haben und du nie und nicht, oder? Wenn dir staendig von was erzaehlt wird?! Dann vllt. was anderes erkennen.
     
  7. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    3.457
    Ort:
    Sassnitz, Strandkorb
    Dann ist das vllt. nur "Abwehr" oder was anderes nicht verstanden, aufgeloest. Wie, waere eh alles nicht gegangen, weil so und so?
     
  8. ♡Mino♡

    ♡Mino♡ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2016
    Beiträge:
    712
    Ort:
    Leipziger Land
    Und...kann sich ein Misantrope eigentlich selber lieben?

    Danke.

    Mlg
    Thomas[/QUOTE]


    (H)uhu....:)

    Misanthropen hassen sich nicht zwangsläufig Selbst, auch nicht jeden Menschen, sondern sie verabscheuen die Menschheit. Sie können Freunde und Familien haben und sogar sehr viel Mitgefühl gegenüber anderen einzelnen Menschen. Ich las einmal,
    Misanthropie kann durchaus ein Zeichen der Weisheit sein.
     
  9. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.105
    Ort:
    VGZ
    @♡Mino♡ - Dann wäre der Misanthrop schlicht gesagt, nur das Gegenteil des Humanisten?
     
  10. ♡Mino♡

    ♡Mino♡ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2016
    Beiträge:
    712
    Ort:
    Leipziger Land
    Werbung:

    ....einer der sich aufmachte und das Leben erlebte :)

    Ist nicht jeder der genügend Zeit und Raum im Beisein der menschlichen Rasse verbrachte, ein kleiner Misanthrop?! Macht uns nicht die Erfahrung und das Wissen um den Menschen herum automatisch zu einem kleinen Misanthropen. Ich für mich kann sagen, ich weise in sachter Form misantropische Züge auf....:whistle:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen