1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragen über Fragen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von verwirrtbin, 7. Juli 2010.

  1. verwirrtbin

    verwirrtbin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hallo, ich bin neu hier, kenn mich noch nicht so ganz hier aus im Forum...
    Zu Beginn möchte ich sagen, dass ich eine naturwissenschaftliche Ausbildung hinter mir habe, und deswegen, oder wahrscheinlich deswegen, fällt es mir schwerer über diese "Gegebenheiten" zu sprechen bzw. in diesem Fall zu schreiben...

    ich hab seit ca. einem Jahr Intuitionen die meistens auch zutreffen. es hört sich irgendwie verrückt an, aber mir kommt bei diesen Intuitionen immer vor als würd mir plötzlich jemand ins rechte Ohr flüstern mit einer Stimme die nicht meine ist, was passieren wird, und ich weiß dann auch, dass das so sein wird, was mir zugeflüstert wurde.
    in letzter Zeit hat diese Stimme nichts mehr zu mir gesagt, wahrscheinlich weil ich versucht habe sie zu unterdrücken oder keine Ahnung, vielleicht wars das auch an Inforamtionen dieser Art und es wird nicht mehr vorkommen, dass ich Stimmen höre...
    was sich allerdings geändert hat ist, dass ich normalerweise nie träume... vor einigen Tagen hatte ich einen Traum, eine sehr wichtige Prüfung meines zweiten Studiums betreffend, was ich als sehr eigenartig empfand, weil ich nie träume und mit nie meine ich, dass ich, wenn es oft vor kommt, 3 Träume pro Jahr habe, die dann irgendwas verarbeiten wie z.B. den letzten Thriller den ich im TV gesehn habe...

    naja auf jeden Fall stell ich mir seit längerem diese Fragen: ist das überhaupt möglich, dass ich Stimmen höre, oder das ich Vorahnungen habe die sich dann als wahr erweisen? ich mein, es kann doch auch sein, dass das nur mein Gehirn ist, in dem irgendwelche biochemischen Reaktionen ablaufen die diese Resultate hervorbringen. oder möglicherweise sind das nur Einbildungen die ich mir im Unterbewussten zusammenreime?!
    ich meine ich kann doch nicht jetzt schon wissen was in 3 Jahren passieren wird?! oder wie meine Prüfung ablaufen bzw. ausgehen wird!?
    oder vielleicht war das alles nur Zufall bis jetzt und ich bild mir das alles nur ein. Psychische Krankheiten sind auf jeden Fall nicht bekannt in meiner Familie...und ich würde mich auch als normal bezeichenen, wenn man normal als gewöhnlich definieren würde...

    würd mich über jede neue Sichtweise freuen...
    :banane:
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Erst einmal Willkommen im Forum!

    Klar dass du verwirrt bist und ohne dir Hoffnung auf Gedanklichen Frieden nehmen zu wollen muss ich dir sagen du wirst die Wahrheit nie heraus finden!

    Fangen wir doch aber mal ganz am Anfang an.
    Körper, Geist und Seele sind eine Einheit. Für den Psychologen ist die Seele die Psyche, für den typischen Esoteriker ist es meist der Astralkörper. Bleiben wir bei der Psychologischen Definition, der Psyche.

    Anfang heißt für mich gehen wir in die Vergangenheit zurück und schauen uns an wie sich die Menschen entwickelt haben.
    Auf körperlicher Ebene haben wir das von dir schon angesprochene Gehirn, dass maßgeblich an derartigen Geschehnissen (Stimmen hören, Träume) beteiligt ist. Dieses Gehirn hat sich in den Tausenden Jahren Menschheitsgeschichte Verändert, so gab es z.B. eine Zeitperiode in der es sehr häufig war Stimmen zu hören. Deswegen kennen wir so viele Geschichten wo Menschen mit Göttern sprechen. Das liegt daran dass die beiden Gehirnhälften noch nicht ganz wussten was die andere tat und wenn dann gewisse Informationen aus der einen Seite zur anderen wechselten passierte es schon mal dass akustische Halluzinationen entstanden. Sie wurden als genauso Real und von außen Wahrgenommen wie normale Stimmen anderer Menschen auch.

    Dieses Stimmen hören gibt es heute noch bei sehr vielen, Studien zufolge sind es 2 bis 5 % aller Menschen die solche Stimmen hören können. Manche kennen es nur in milder Form, bei anderen ist es etwas extremer.

    Forscher erklären dieses Phänomen als Informationsstau, manchmal auch durch Hormone ausgelöst, so dass unser Gehirn wieder ähnlich Funktioniert wie früher. Auch mit Tiefenentspannung kann man diese Zustände zeitweise wieder herstellen.

    Es gibt natürlich die Möglichkeit einer ernsthaften körperlichen oder psychischen Erkrankung, viele gehen mit akustischen Halluzinantionen einher.
    Ich weiß jetzt auch nicht wie alt du bist, vielleicht ist dein Gehirn noch dabei sich zu entwickeln und dadurch kommt es zu derartigen Abweichungen vom Normalzustand. Dafür würde sprechen dass du die Stimme nicht mehr wahrnehmen kannst, bestätigen kann das aber nur ein Arzt, bis dahin ist es nur eine Vermutung.
    So oder so wäre ein Besuch beim Arzt sicherlich empfehlenswert, auch dann wenn die Informationen die du durch die Stimme bekommen hast der Wahrheit entsprechen.


    Zurück zur Geschichte, der Mensch (und sein Gehirn) entwickelte sich weiter und immer weniger nahmen derartige Stimmen wahr. Wodurch der Mensch dann irgendwann Orakel erfand um weiterhin mit den Göttern kommunizieren zu können.

    Ob es nun Götter gibt oder es eigentlich unser Unterbewusstsein ist musst du selbst entscheiden, denn diese Frage wird nie eindeutig zu klären sein.

    Klar unser Unterbewusstsein ist an den meisten Aktionen die so in unserem Gehirn stattfinden beteiligt, also warum nicht auch an derartigen Wahrnehmungen? aber wie gesagt klären kannst du das nicht vollständig.

    Was Träume angeht kann ich nicht viel dazu sagen, nur dass ich selbst einige Träume dieser Art hatte allerdings waren es immer kleinere Sachen die in naher Zukunft lagen und die mich einfach auch sehr beschäftigten.
    Es gibt auch hier viele die ihre Zukunft vorher Träumen, mit den unterschiedlichsten Zeitrahmen. So träumen einige nur vom kommenden Tag, andere nur von bestimmten anstehenden Ereignissen und wieder andere alles Mögliche aus dem kommenden Jahr bzw. den kommenden Jahren.
    Eine genauere Erklärung kann ich dir nicht dazu geben.
    Das Träumen an sich ist noch zu wenig erforscht, man ist sich ja nicht mal sicher wie diese Überhaupt entstehen.
    Was ich sagen kann ist dass unser Gehirn einige Bereiche ausschaltet die Tagsüber genutzt werden, dafür werden andere Gehirnregionen aktiv. Der Verstand, der alle Möglichen Informationen Filtert und vieles für Unmöglich abstempelt ist dabei ausgeschaltet weswegen im Traum nahezu alles Möglich ist was irgendwie denkbar ist. Klar hat unser Unterbewusstsein so im Schlaf alle Möglichkeiten uns so auch über Träume Informationen zukommen zu lassen die irgendwie für die Zukunft für uns von Bedeutung sein könnten. Über Träume ist die Chance so auch relativ Groß dass unser Verstand sie ernsthaft überdenkt ohne sie gleich als Unwichtig ab zu stempeln (wegen der Gefühle die dabei ins Spiel kommen, so ein Traum kann ja ganz schön aufwühlen).


    Du siehst im Grunde wird dir niemand sagen können was wirklich mit dir los ist. Ich vermute bei der Stimme liegt es daran dass dein Gehirn einfach eine Wandlung durchgemacht hat die jetzt vielleicht abgeschlossen ist. Zu deinen Träumen kann ich dir auch nichts genaueres sagen, vielleicht hängt das ebenfalls damit zusammen. Schlaf und Traum sind relativ ungeklärte Phänomene für die Wissenschaft.
    Wirklich klären kannst du das nicht, du kannst zum Arzt gehen und so sicherstellen dass soweit alles in Ordnung ist aber wie was warum werden immer irgendwie unklar bleiben.

    Was du in deinen Fragen als Tatsache hinstellst ist die Annahme dass es entweder Organischer Natur ist oder wirklich echte Vorahnung, aber warum sollte die Fähigkeit Vorahnungen oder Wissen zu empfangen denn unabhängig von körperlichen Prozessen ablaufen?
    Körper, Geist und Seele sind eine Einheit, was immer auf einer Ebene geschieht muss auch mit den anderen in Übereinstimmung geschehen. Jede dieser drei beeinflusst die anderen und das Zusammenspiel bestimmt teilweise auch ob etwas überhaupt Möglich ist (wie z.B. das Träumen).

    Jeder ist in der Lage Vorahnungen zu empfangen, wir haben diese Fähigkeiten nur sehr lange ungenutzt liegen gelassen weswegen es den meisten Schwer fällt sie bewusst auch wieder zu nutzen. Aber Grundsätzlich kann jeder Wissen, Vorahnungen oder was auch immer empfangen.

    Lieben Gruß,
    Katja
     
  3. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Ich kann meinem Vorredner egtl nur zustimmen.

    Natürlich KÖNNEn sowas unterbewusste Eingebungen sein und eingebildete Sachen - es können auch Elementale oder Phantome sein die dir sowas einflüstern - unerkannt und unbehandelt kannd as schon zu einer psychischen krankheit auswachsen.

    Aber wennd as was du hörst auch wirklich so eintrifft und wahr wird, würde ich sagen das du einfach eine Gabe entfaltet hast. Ichs elbst Träume oft Dinge (sehr realistisch bins ins detail) die dann keine 2 Tage später haargenau so eintreffen (Dejavu)

    Also keine Sorge bei dir scheint das ganz normal "magisch" zu sein ^^
     
  4. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Liebe Katja,

    mit großem Interesse habe ich Deine sehr aufschlussreiche und wissenschaftliche Stellungnahme gelesen. Vielen Dank!

    Herzliche Grüße
    Liane27
     
  5. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    hallo liane,

    wie anakra ausführlich geschildert hat, gibt es für deine erlebnisse eine wissenschaftliche, eine psychologische und eine esoterische erklärung.

    keine davon ist eindeutig und es bleibt in deiner verantwortung herauszufinden, was dahinter steht und darin steckt das potential

    für deine persönliche spirituelle entwicklung. lass dich nicht beirren und versuche weiter heraus zu finden, was für dich davon bedeutung hat.

    lg winnetou:)
     
  6. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo Winnetou,

    ich bin sehr überrascht, woher kennst Du meine Erlebnisse?

    Gruß
    Liane27
     
  7. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    hallo liane,

    verwirrtbin, aber es trifft auch auf dich zu.

    lg winnetou:rolleyes:
     
  8. Mipa

    Mipa Guest

    Ich kann dem nur beipflichten. Am anfang meinte ich jeweils, dass es sich um zufälle handeln würde. Heute weiss ich, dass es sie nicht gibt. Hellhörerische momente wie du habe ich fast nie, jedoch habe ich ganz plötzlich ein bild einer situation vor meinem inneren auge, die dann genau so eintrifft oder mich auf etwas in der nahen zukunft hinweist.
    Am stärksten ist bei mir das hellfühlende prinzip ausgebildet. Ich kann sehr vieles fühlen und es trifft dann kurz danach so ein. Da ich sehr gefühlsbetont bin, erscheint es mir logisch, dass ich vieles über das gefühl erspüre.

    Ich denke, es handelt sich um einen reifungsprozess und das entfalten einer guten intuition.

    Alles liebe:)
     
  9. verwirrtbin

    verwirrtbin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    17
    Hallo,
    danke für die Antworten...
    dazu kann ich nur sagen, dass gesundheitlich alles mit mir stimmt. ich wurde erst gründlich durchgecheckt, vor ca. 4 Wochen mit MRT und sämtlichen sonstigen Untersuchungen.
    Psychisch fühl ich mich auch fit, abgesehen vom Stress (der so etwas ja auch auslösen könnte)

    was es wirklich ist werd ich wohl nicht (so schnell) erfahren...aber mittlerweile hab ich das Interesse daran gefunden es herauszufinden...was mich allerdings sehr wundert und das kreist auch in meinen Gedanken, ist, dass das erst jetzt beginnt und so aus dem "Nichts" auftritt...

    ich hab da allerdings noch eine Frage an dich Mipa: wie meinst du das, dass es keine Zufälle gibt?
    wenn es keine Zufälle gibt, dann passiert alles aus einem bestimmten Grund? irgendwie schwierig das zu glauben!

    und dann hab ich noch eine Frage: angenommen diese Intuitionen sind was "magisches", kann ich diese vertiefen? oder irgendwie lernen sie zu intensivieren?

    alles Liebe
     
  10. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Liebe Verwirrtbin

    Ich habe mir zu diesem thema aus sehr grossem interesse die finger wund geschrieben. Wenn du zeit und lust hast, nimm dir die zeit zu lesen. In stefan fand ich damals einen hochinteressanten gesprächspartner.

    Das Buch "Die sprache des zufalls" kann ich dir sehr empfehlen. Der autor hat die geschichte um die zufälle wissenschaftlich aufgerollt und es ist hochinteressant, sich in die lektüre zu vertiefen. Er schlüsselt die zufälle auf und zeigt auf, dass das kausalitätsprinzip bei zufällen nicht wirken muss.

    Hier zum thema:
    http://www.esoterikforum.at/threads/127368

    Allg. zu der synchronizitätenlehre:
    (allg. infos)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Synchronizität




    Alles liebe und eine spannende zeit
    Mipa:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen