1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

frage

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von werichbin, 15. Januar 2006.

  1. werichbin

    werichbin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hi,

    erstmal - ich bin neu hier - aber vorerst möchte ich noch als "Jay" bekannt bleiben, auch wenn das nicht mein richtiger Vorname ist.

    Ich bin derzeit verschnupft - aber sehr verwundert darüber. Denn normal werde ich nicht krank, ich kann sogar steuern, wann und ob ich krank werde, etc. etc. - und das schon seit Jahren. Unter anderem, weil ich den Link zwischen Krankheit und Psyche irgendwie für mich herausgefunden habe.

    Dieser Schnupfen überrascht mich deshalb etwas. Mich würde jetzt interessieren, wieso ich eigentlich verschnupft bin - bin ich einfach nur schwach, weil ich gerade sehr intensiv an jemanden denke, mit dem ich seit 2 Jahren keinen Kontakt mehr habe, und mit dem ich einiges zu Klären hätte ? Meine Intuition sagt mir, daß es so sein könnte. Aber nichts ist schwerer und kraftaufwendiger für mich derzeit, als an diese Person heranzukommen - zumindest vom Mut her, den es mich kostet.

    Ich würde außerdem gern wissen, was die "spirituelle Entsprechung" eines Schnupfens ist.

    Weiß da jemand weiter ?

    Liebe Grüße,

    Jay
     
  2. tristeza causal

    tristeza causal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schwarzwald
    ui ui ui, ich weiß nicht ob ich dir wirklich das sagen kann was du hören willst. aber zum ersten versteh ich nicht ganz wie du steuern kannst ob u krank wirst oder nicht.
    Klar hat es viel mit der psyche zu tun ob man krank ist oder wird, aber nicht immer. Momentan zum beispiel ist einer erkältung im umlauf... (ich habe auch schnupfen) und wenn du dir viren einfängst, bzw. friest oder einen zug bekommst, dann wirst du eben krank!
    Interessant finde ich, dass du es mit einer peson in verbindung bringst, mit der du schon zwei jahre keinen kontakt mehr hattest. war es denn so, dass sie diese zwei jahre über konstant in deinen Gedanken präsent war?! verdrängst du da etwas und schiebst es auf die lange bank?
    Das könnte natürlich ein auslöser für ein körperliches leiden sein!!

    Vielleicht solltest du der ursache dafür erst mal auf den gund gehen um zu erfahren ob das damit zusammenhängen könnte!!?!?

    Wieso kannst du den mut nicht aufbringen dich zu melden? wieso willst du dich melden? was bedeutet diese person für dich? wieso kannst du dich diesen schwierigkeiten nicht stellen? was hast du zu verlieren?`

    werd dir darüber erst klar, wenn du willst kann man das ja auch hier ausdiskutieren, vllt hilft dir das weiter und du erlangst eine andere perspektive, die dir ermöglicht kraft zu schöpfen...
     
  3. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Ich denke, du weißt alles. Also hast du die Nase voll, von dir, von ewigen Warten auf diesen Mann.
     
  4. werichbin

    werichbin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    danke für deine antwort. aber ich kann es steuern, glaub mir - es ist halt so. viren und so .. sind nur eine alternative sichtweise auf etwas, das man anders auch erklären kann. man kann auch jedem menschen einen freien willen zuordnen, oder ihn als das produkt chemischer reaktionen betrachten :) ich schaff das halt, normalerweise.

    zu deinen ausführungen bezüglich der person: ja - ich könnte mich ihr stellen. und ja, sie war oft präsent bei mir in gedanken. sie hat mich halt vor 2 jahren sprichwörtlich zum teufel geschickt, sehr kalt, sehr schroff. aber sie wusste einiges nicht über mich. damals rief ich sie an, um ihr all das zu sagen. aber sie wollte nicht hören, sie fühlte sich bedroht oder bedrängt, oder gestört.
    deshalb hab ich auch 2 jahre lang keinen kontakt mit ihr aufgenommen. täte ich es jetzt wieder, wer weiß, wie es enden würde. wer weiß. und vielleicht hat sie inzwischen einen freund, oder ist verheiratet. wer weiß, wie ich sie antreffen würde. es kostet viel mut.

    liebe grüße,

    jay
     
  5. werichbin

    werichbin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    für deine antwort. ich weiß nicht ob ich dich jetzt richtig verstanden habe - ich glaube du denkst ich wäre eine frau und daß die person von der ich rede ein mann ist - es ist aber umgekehrt. ich bin ein mann, und sie eine frau :) und ja ich hab die schnauze voll :) aber ich hab sehr viel angst wieder mit ihr kontakt aufzunehmen.

    den grund dafür kannst du lesen in meiner antwort weiter oben, auf das posting von tristessa cauzal zu meinem thema. ich weiß bis heute nicht, ob ich es tun soll (naja ich sollte es wohl tun), bzw. wie das enden wird. ob ich es verkrafte.

    liebe grüße,

    jay

     
  6. Paralda

    Paralda Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    133
    Ort:
    niedersachsen
    Werbung:
    Hallo,
    also ich schliess mich martina an....du hast die nase voll ....
    ob auf ..das ewige warten...na ja ....das entscheidest du selbst...
    kann auch ein anderer grund sein.....
    das jeder seine beschwerden in gewisserweise steuern kann ..da stimm ich dir zu.....denn wir sind alle für unsere beschwerden selbst verantwortlich......
    weniger probleme...weniger konflickte...weniger beschwerden....nur die psyche macht uns krank...... besser gesagt unser denken....
    wir machen uns um gott und die welt gedanken nur nicht über uns selbst..
    alles liebe für euch paralda
     
  7. esoprakt

    esoprakt Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das Fragen Sich 90 % Der Menschheit - Eine Lösung In Sicht? - Nicht So Viel Grübeln Und Einfach Weiterleben - Die Betonung Liegt Auf Leben In Der Gegenwart:)
     

Diese Seite empfehlen