1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von IZABELLA, 9. Juni 2010.

  1. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Werbung:
    Hatte heute ein Gespräch mit zwei Lehrerinnen wegen meiner kleinen Tochter (7). Es ging um ein Verhalten meiner Tochter, über das sich eine der Lehrerinnen bei mir beklagt hatte.

    Im Laufe des Gespräches sagte die Lehrerin, ich solle das nicht persönlich nehmen und die Interaktion mit meiner Tochter wäre ja auch nicht persönlich gemeint gewesen und die Beschwerde ja auch nicht.

    Als ich darauf antwortete, das jede direkte Kommunikation und Interaktion mit einem anderen Menschen persönlich ist, da weder meine Tochter noch ich ein Ding seien, sondern Menschen, mit denen sie in einer direkten Situation kommunizieren und interagiern, verfielen beide Lehrerinnen in eine Art Starre, wurden kreidebleich, brachten kein Wort mehr über ihre Lippen, sanken in sich zusammen, Schweigen....dass mich das regelrecht erstaunte. Ich war baff über so eine anschauliche Wirkung.

    Ich fragte nach, was denn jetzt mit ihnen geschehen sei, wobei mir eine darauf antwortete (eigentlich mehr stammelte): "Ich muß mir mal ein gutes Schlußwort dazu überlegen, aber mir fällt momentan nichts dazu ein."

    Was ist da passiert, durch meine Ansage? Habe ich da Glaubensätze zerstört?
     
  2. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Naja...klingt nach Ertappen.....??
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Hallo IZA

    Der Mensch zieht Grenzen um bestimmte Dinge tun oder verantworten zu können. Das nennt man dann meist "professionell". Dadurch kann ein Lehrer dann einen Schüler sitzen bleiben lassen, ein Arzt fängt nicht an mit seinem Patienten mitzuleiden, und ein Mitarbeiter beim Amt erteilt eben keine Hilfen, Aufenthaltsgenehmigung usw.

    Letztlich machen das auch Soldaten so, nur dass in dem Fall der andere noch zum Feindbild (Monster) degradiert wird, also eine Stufe weiter. Für einen Chauvinisten schließlich sind Frauen zum Beispiel nur Lustobjekte, etc.

    Natürlich ist dies alles künstlich gesetzt. Andererseits ist es auch problematisch, wenn ein Lehrer zum Beispiel ein sehr persönliches Verhältnis zu seinen Schülern hätte. Wie sollte er jemals jemanden durchfallen lassen (bei entsprechend schlechter Leistung), wenn die Distanz nicht aufrecht erhalten würde.Wie könnte man noch objektiv sein. Wenn einem das aber bewußt wird (durch deinen Kommentar) ist man möglicherweise selbst darüber geschockt, und fragt sich ob das überhaupt legitim ist?

    Möglicherweise ist das mal wieder ein Problem ohne echte Lösung. Wenn man anfängt zu grübeln, wird man sehen, dass man sich immer auch eine negative Konsequenz einhandelt.

    Das ist jedenfalls meine Ansicht.

    LG PsiSnake
     
  4. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Ertappt wurde eine schon vorher, bei direkter Konfrontation mit der Angelegenheit, um die es ging.

    Meine Ansage machte ich erst danach, nachdem sie dann eben meinten, es ist alles eigentlich nicht persönlich gemeint, egal was sie tun.

    So ne Reaktion, auf so einfache Worte, hab ich noch nie bei Jemanden in dieser Weise wahrgenommen. Die beiden haben ausgesehen als hätte ich ihr Leben in dem Moment zerstört.
     
  5. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Ja, danke Psi, kann ich so gut nachvollziehen. Ihnen wird wahrscheinlich auch bewußt geworden sein, dass sie es selbst zuvor persönlich genommen haben, was meine Tochter getan hatte.

    Al

    Iza.
     
  6. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Werbung:
    Naja, durch deine Worte kann natürlich ein Bild zerbrechen.

    Aber ich denk, das weisste doch ehj selbst.....oder?

    So, ik mach jetzt Feierabend.:)

    LG
    Gaia
     
  7. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Ja, nur hab ich das zum ersten mal erlebt so, muß mich wohl sehr verändert haben in letzter Zeit und da ist es gut, wenn man mal ab und zu wen fragen kann:)

    LG

    Iza.
     
  8. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    ein unbewusster versuch der hypnose ist gescheitert, und die kavallerie war nirgendwo zu sehen :D
     
  9. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Das erinnert mich an ein Gespräch , was ich mal hatte^^

    Die Klassenlehrerin hat erzählt , das ne andere Lehrerin ;) sich über meinen Sohn beschwert hat. Er hätte gegen ne Tür getreten und als sie ihn drauf hingewiesen hätte, das
    man so was nicht macht, wäre der Kleine respektlos gewesen.

    Worauf ich ihr, durch die Blume, gesagt habe, das ich genug mit meinem Sohn zu tun hätte und nicht noch einer erwachsenen Frau Durchsetzungsvermögen beibringen kann.
    *G*
     
  10. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Werbung:
    :lachen: ...der ist gut *glucks*
     

Diese Seite empfehlen