1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zur Wirkung des Hämatit im Tigereisen

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Vanya, 4. März 2008.

  1. Vanya

    Vanya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    Hallo :winken5:

    Eine Frage an alle Steinfreunde und Kenner:

    In einigen Wochen habe ich einen 2-Wochen Klinikaufenthalt und wollte ein paar Steine mitnehmen, um nicht schlappzumachen.

    Darunter Tigereisen, Bronzit, roten Jaspis, und zur Regeneration Unakit für die letzten Tage.

    Die habe ich alle als Trommelsteine, aber ich wollte sie noch zum Tragen holen, damit sie nicht wegkommen und habe sie auch schon zurücklegen lassen.

    Gerade das Tigereisen nutze ich als Tertiärmineral und bei meiner momentanen Lebensphase, nicht nur als "Tiger im Tank" zwischendurch, sondern grade habe ich ihn täglich an mir
    auch, wegen seiner anderen Eigenschaften,
    für kraftzehrende Neuanfänge sehr gut.

    Nun habe ich einen schönen kleinen Stern aus Tigereisen gefunden,
    den ich gerne an ein enger anliegendes Lederband oder an eine kürzere Schlangenkette als "Halsband" tragen würde.

    Die Chefin des Steinlädchens meines Vertrauens, ist ober- kompetent, aber grad auf Reisen, Einkäufe.
    Die beiden anderen Damen....bewachen eher den Laden, also frage ich die Steinkenner hier:

    Ich habe chronische Nasennebenhöhlen-Entzündung und auch öfter mal
    Halsentzündungen;
    Sollte ich da wirklich denTigereisen-Stern so nah am Hals, und in Kopfnähe tragen, wegen des Hämatitgehalts?

    IST das Hämatit im Tigereisen überhaupt SO stark vertreten,
    dass man es nicht in der Nähe von entzündungsgefährdeten oder entzündeten Bereichen tragen darf oder sich da sorgen muss?

    In Büchern steht nichts darüber.
    Gienger, Kühni, Holst, Sienko, Heider?

    Lieber eine Tikra fürs Handgelenk, was mir halt weniger gefällt in der Farbe
    auch wenn es wieder modern ist, oder einen größeren Linsenstein am Band?

    Der Tigreisenanhänger, den sie zurückhgelegt haben, hat die Größe einer 1 Euro Münze, halt die Ecken als Stern weggedacht und auch etwa so dick,
    bzw. dünn.
    Tigereisen wirkt ja sehr effizient.

    Meine Frage ist einfach: Könnte das im Tigereisen enthaltene Hämatit ausreichen, um entzündungsanfällige Bereiche zu gefährden?

    Ihre Steine SIND alle eher dunkel, was ja auch qualitativ besser ist,

    Danke jetzt schon für Eure Hilfe!
    Schön, hier zu sein!

    Gute Nacht, morgen wird wieder ein Tigereisen-Heißlauf-Tag sein :sleep3:
    und Rhodochrosit und Bronzit und Variscit und....
    bis morgen!
     
  2. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen
    Hi

    Erst mal die Chemischen Daten: Fe2O3 (Hämatit)+ SiO2 (Jaspis und Tigerauge)
    Tigereisen besteht aus dem Eisenoxid Hämatit sowie dem Siliciumdioxiden Jaspis und Tigerauge. Farbgebend ist in allen Schichten Eisen.

    Unter Therapeutischer Wirkung ist zu deiner Frage als wichtig herauszuziehen :

    Er lindert Atemwegsinfektionen, Erkältungen und auch Asthma. Das Immunsystem wird gestärkt, so dass Infektionskrankheiten seltener auftreten und einen kürzeren Verlauf nehmen.

    Ich hoffe das hilft dir weiter.

    Gruß
    Hel
     
  3. Houdiche

    Houdiche Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    114
    Ich hab persönlich auch noch nie erlebt, dass Hämatit eine Entzündung "auslöst", nur solltest du im Fall einer aufflackernden Entzündung (was ja im KH auch aus anderen Gründen leider leicht passieren kann..) den Anhänger abnehmen bzw. woanders tragen-So würde ich es jedenfalls machen..
    Lg, Houdiche
     
  4. Vanya

    Vanya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hi, Danke für Eure Antworten! :jump3:

    @Hel : Nein AUSLÖSEN würde Hämatit keine Entzündung, aber, wenn schon eine Entzündung im Körper ist,
    sollte man keinen reinen Hämatit tragen, da er die bestehende Entzündung anregt.

    Ich habe eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung,
    die macht mir keine Probs, ich merke nichts davon, aber sie ist da und kann mal Zündstoff für akute HNO-Geschichten liefern, z.B:
    Wenn ich in Hallen- oder Thermalbäder, Saunen etc. gehe,
    komme ich garantiert mit einer behandlungsbedürftigen Ohren oder Halsentzündung raus. :escape:
    Warnzeichen kenne ich ja alle inzwischen.

    @ Houdiche:
    Danke, interessant dass du das erwähnst, hast du Erfahrungen mit Leuten, die kränker rauskamen, als sie reingingen?

    Denn ich erlebte, dass mein Cousin, als wir Kinder waren, wegen einer Mandel-OP in eine Klinik kam, sich dort mit einer seltenen Form der Anämie,
    infizierte, die damals einem Todesurteil gleichkam, erlitt komplettes Nierenversagen, Leukämie folgte, außer mir hat keiner geglaubt, dass er überleben würde. Gesund war er jedoch nie mehr. Machte vor Kurzem - naheliegend, selbst seinen Dr.med.

    Dementsprechend wurde mein Bild früh geprägt, was das angeht! :angry2:

    Ihr habt mir geholfen, eine Entscheidung zu fällen, danke dafür!:

    Werde doch eine Tikra fürs Handgelenk zu nehmen, praktisch und weiter weg von der "Problemzone".

    Nur:
    Eine ganz, ganz wichtige Frage habe ich noch: :reden:

    Wie das Tigereisen reinigen, entladen, aufladen?
    Man kann ihn ja natürlich nicht mit Hämatit entladen, weil er diesen enthält.

    Hämatit selbst legt man zum Entladen ins Eisfach - 2 Std.
    Geht das mit Tigereisen auch - Kältereinigen?
    Es neigt ja zu Rissen?

    Sonst ginge nur die umständliche Salzmethode, die mE. Steine auslaugt.
    Stein ins Glas, Glas ins Salz?

    Und, weiß jemand, ob Sonne oder Mond zum Aufladen?
    Der enthaltene rote Jaspis braucht ja Mondlicht?

    Bergkristallspitzen oder auf meine naturgewachsenen Bergkristalle legen, geht ja nicht - die entlädt er ja wieder durchs Hämatit? :dontknow:

    Da hab ich mir aber auch nen Stein ausgesucht! :rolleyes:

    Sonst kenne ich mich ganz gut aus, weil ich mich schon ewig mit SHK beschäftige aber hier benötige ich Ideen oder Erfahrungswerte von Euch da draußen - Danke, und Liebe Grüße!

    :jump3: Van
     
  5. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen
    Hi

    Also nach meinem Wissen: Reinigen und entladen tatsächlich in einer Schale mit Hämatittrommelsteinen. Aufladen an der Sonne (aber keine zu starke Einstrahlung wählen)

    Gruß
    Hel
     
  6. Vanya

    Vanya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    :danke: Hel,

    Dann werde ich es so machen, denn Entladen habe ich den Trommelstein,
    den ich ja schon länger habe, nach dem Reinigen immer im Hämatittrommelsteinchen, bisher hats ja auch geklappt,
    da der Stein ja Wirkung zeigte, man spürt es ja auch,
    wenn man quasi in seinen "Strahlenbereich" kommt.

    Sonne kommt mir auch passender vor, als Mond.
    Abendsonne wird gehen, ich hoffe nur, sie scheint zu Abwechslung mal in diesem Land :rolleyes:

    Einen schönen Abend,
    Van
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen