1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zur Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Frederik, 26. Juli 2007.

  1. Frederik

    Frederik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe bis jetzt noch nicht soviel meditiert, aber jedesmal wenn ich anfange zu meditiere oder auch wenn ich schlafengehe, sehe ich Farben vor meinem inneren Auge. Meistens sind es die Farben Lila, Gelb und Blau. Sie schwingen oder drehen sich und breiten sich teilweise auch übers ganze Sichtfeld aus. Ich sehe auch die Energie die im Raum ist obwohl ich die Augen zu habe in so einem Zustand. Wenn ich puste merke ich auch wie die Energie durch den Windzug bewegt wird, alles mit geschlossenen Augen.

    Nun meine Frage ist das überhaupt das richtige fürs meditieren sich auf diese Geschehnisse zu konzentrieren? Erwartet mich da noch mehr als die Farben nach einiger Zeit? Oder sollte ich mich lieber darauf konzentrieren diese ganzen Dinge nicht zu sehen?

    Gruss Frederik
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Das hängt ganz davon ab was du willst Frederik von der Meditation.

    Deshalb frag ich ganz einfach mal: Was willst du von der Meditation?
     
  3. Frederik

    Frederik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    29
    Ich glaube ich möchte Kontakt mit meiner Seele herstellen um sie zu befragen oder auch Hinweise oder Tips von ihr zu bekommen. So in der Art denk ich mal...

    Könnte mir vielleicht jemand erklären was es mit den Farben auf sich hat die ich sehe?
     
  4. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Mit den Farben kann ich dir nicht helfen. Ich kann dir nur sagen, dass ich auch Dinge mit zuen Augen gesehen habe, wie ein Schwarzer Schatten, der wie Nebel um meinen Körper zog.

    Du willst mit deiner Seele Kontakt bekommen?

    Was verstehst du unter Seele ?
     
  5. Frederik

    Frederik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    29
    mein höheres selbst? das was ich eigentlich bin denke ich.
     
  6. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Dann sind diese Erfahrungen nur Beiwerk. Diese Erfahrungen helfen dir nicht herauszufinden, wer du bist. Sie halten dich eher davon ab, wenn du dich mit ihenn beschäftigst, anstatt nach deinem wahren Ich zu suchen.

    Du solltest diese Erscheinungen aber weder verdrängen noch solltest du dich großartig mit ihnen beschäftigen, d.h. ihnen große Aufmerksamkeit/Konzentration widmen.

    Es können sich während der Meditation einige Siddhis (spirituelle Fähigkeiten) herausstellen, all diese Siddhis haben aber nichts mit deinem wahren ich zu tun.

    Als anregung für dich von mir, könntest du dich ja fragen, vor wem diese Erscheinungen auftreten.
     
  7. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hallo Frederik,

    die Farben gehören zu den ersten Erscheinungen, die passieren wenn der Mensch seine Aufmerksamkeit nach innen wendet. Alleine ist es aber äußerst schwierig da weit zu kommen ... weil die erhaltende Kraft den Menschen mit allen erdentlichen Mitteln an das Materielle zu binden versuchen wird. Die Siddhis sind eine Strategie, wie ja ElaMiNaTo das schon angesprochen hat. Diese spirituelle Fähigkeiten sind unbedingte Hindernisse auf dem spirituellen Weg.

    Dass du so weit bis den Farben kommst, obwohl du bisher nicht viel meditiert hast, spricht für deine Lebensweise. Es zeugt davon dass du ein recht spiritueller Mensch bist und in der Vergangenheit warst. Das ist sehr gut :)

    Ich würde an deiner Stelle mit deinem ganzen Wesen und Herzen um spirituelle Führung bitten, denn diese bewusste Willensäußerung legt den Grundstein für alles weitere. Die Seele kann sich nicht alleine aus all den Verstrickungen der Materie befreien. Aber sobald sie nach dieser Hilfe verlangt erhält sie allen nötigen Beistand.

    Wer nicht nach dieser Hilfe verlangt, wird sie auch nicht erlangen. Ich kann dir viele Stellen aus spirituellen Schriften zeigen, die das immer und immer wieder erwähnen. Es ist wirklich alle Mühen wert in sich hineinzuhören/hineinzufühlen und diese Bitte nach Heimkehr abzugeben. Denn das ist das Ziel jedes Yoga ... die Heimkehr der Seele in ihr wahres Zuhause. Du schreibst ganz richtig, dass der Körper nicht unsere wahre Wohnstatt ist. Dennoch handeln wir meist so, als wäre es die einzig existierende.

    Wenn der Mensch seine Hausaufgaben macht, dann kommt er an einen Punkt wo er alle erdenkliche Hilfe erhält. Er erhält dann alle Mittel damit die Seele den inneren Aufstieg antreten kann und sehr vieles wird ihm erleichtert ... damit er endlich sein wahres Selbst erkennen kann. Darin liegt eine so große Glückseligkeit, wie kein Mensch es sich vorzustellen vermag.

    Also wünsch ich dir weiter viel Kraft dabei!

    lg
    Topper
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen