1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zum Fluch der Ungleichgewicht bringt im Körper Seele und Geist

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Amylie, 5. Januar 2012.

  1. Amylie

    Amylie Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Werbung:
    :kuesse: Hallo ihr Lieben,

    Ich widme mich an euch, weil ich nicht mehr weiter weiß...

    Habt ihr Erfahrung oder Wissen wie man so einen Fluch loswerden kann? Ich schätze durch meditieren, aber wie soll man da vorgehen?

    Geschichte dazu

    Mein Vater war als Kind bei einer Wahrsagerin, weil er schwer krank war und die Ärzte ihm nicht helfen konnten. Das war in Russland. Mein Vater war Russe.
    Und seiner Mutter wurde gesagt, das er geheilt wird, aber dem Teufel gehört nun, also verflucht ist und auf der Straße sich töten wird. Zum Glück wurde ich geboren und dann mein Bruder bevor er sich umbrachte. Die zwei Schwestern meines Vaters hatten den Fluch mitabbekommen und die eine schlug ihren eigenen Mann pflegekrank, dass er mit dem Rollstuhl fahren muss und die andere brachte sich um.


    Meine Fluch Symptome


    Von klein auf habe ich kein inneres Gleichgewicht und eine Blutkreislaufstörung, also fast immer kalte nasse Hände und Füße. Mein Geist interessiert sich mehr für sich selbst und nicht für den Alltag. Mein Herz hängt nicht an normalen Dingen, das bedeutet das ich nichts regelmäßig hinkriege, auch wenn ich mir tausendmal sage ich mache das so und so... Es ist wie verhext und zugenäht meine Ursache und Wirkung Gesetz in mir... Das Ausgleichgesetz...


    Ich weiß nicht weiter, bin verzweifelt und selbstmordgefärdet, weil dieser Fluch nun sich manefistiert hat als eine Erkrankung das manisch depressiv...

    Doch die fast 7 Jahre Therapie halfen etwas ja aber ich bin immer noch nicht stabil und sauer auf meine Situation und die Wut ist groß neben der Verzweiflung.


    Also was kann ich tun? Einen Heiler kann ich mir nicht leisten oder sonst wen. Wenn jemand hier mir helfen kann geht das nur entgeldlich...
     
  2. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    konzentriere dich nicht auf den fluch und das negative sondern auf ein pos. ziel in deinem leben ...
    denn wenn du immer daran denkst gibst du dem kraft
    das ist auch bei selbstmordgedanken so ... wenn man immer dran denkt sind diese gedanken einfach gegenwärtiger als wenn man sich auf was anderes konzentriert

    das ist zwar nur theoretisch und womöglich hat dir das dein therapeut auch schon gesagt

    grüße liebe
    daway
     
  3. Signe

    Signe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    1.530
    Immer, wenn Menschen nicht mehr weiter wissen, sich gegen Veränderung sträuben, ignorant sind, gegen jede Hilfe, die Ihnen geboten wird, nicht bereit sind, zu verstehen, daß sie selbstverantwortlich sind... ect. ect.... - dann war´s ein Fluch.

    Bevor Du den nächsten suchst, der für Dich Dein Leben regeln soll -
    sei jetzt nicht sauer auf mich, hör auf, Dich selbst zu bemitleiden und vergiß Flüche.

    Gehe in Dich, sei ehrlich Dir selbst gegenüber (d.h. - belüge Dich nicht selbst), lerne, verändere Dich, sieh in den Spiegel und lerne Dich zu lieben - was magst Du an Dir?
     
  4. Bramosia

    Bramosia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Salzburg
    Liebe Amylie,

    ich kann den Antworten von daway und von Signe nur zustimmen. Eine böse Macht - ob es sie nun gibt oder nicht - hat keine Macht über Dich, wenn Du Dich nicht dazu bekennst: bewusst oder unbewusst.
    Bei Dir liegt das schon bewusst vor, da Du selbst von einem Fluch schreibst, der auf Dir lastet.

    Keiner kann Dir da helfen und wenn 80 der fähigsten "Geistheiler" um Dich herum wären, solange Du nicht selbst Dich zu lieben beginnst. Signe hat treffend gefragt: was magst Du an Dir ? Stell Dich vor den Spiegel und such Dir den physisch liebenden Teil heraus. Dann nimm einen Bleistift in die Hand und mach mal ein Brainstorming über Dich selbst: was finde ich gut an mir, was finde ich schlecht (schreibs jeweils auf ein eigenes Blatt).
    Den Zettel, der die schlechten Eigenschaften enthält verbrennst Du und bittest dabei Deine Schutzengel (wenns nämlich den Teufel gibt, dann erst recht Schutzengel), dass Deine negativen Einstellungen Dir selbst gegenüber mit diesem Blatt vergehen und sich auflösen.

    Wenns sein muss, dann mach es öfter. Wirst sehen, jedes Mal kommst Du einen Schritt weiter aus Deiner gedanklichen Negativität und Tiefe heraus. Lass das Leben spannend sein und schau es auch so an.

    Viel Erfolg, viel Kraft und viel Energie beim Ausführen. :trost:
     
  5. samo

    samo Guest

    wenns unbewusst wäre, is die kacke am dampfen...
     
  6. Amylie

    Amylie Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Werbung:
    danke .. das ist ein guter tipp mit dem zettel schreiben und die negativen gedanken zu verbrennen
     
  7. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Du bist sauer auf deine Situation, aber du kannst nichts tun- ist ja ein Fluch über Generationen.
    Das ist eine perfekte Ausrede, die du dir da gebastelt hast, Amylie.
    Diese Ausrede hält dich ab, selbst etwas zu tun.
    Denn: wenn es sowas wie einen Fluch gar nicht gibt, dann liegt es nur an dir.

    Du hast die Wahl.
    Du willst an den Fluch glauben? Dann bist du dem Geschehen hilflos ausgeliefert. Du kannst nichts tun, ist ja der Fluch.
    Oder ist der Glaube an den Fluch ein Irrglaube? Deine Entscheidung!
     
  8. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    mach ein richtiges ritual draus ... du kannst den zettel auch ins klo legen und drauf scheissen :D ... dann geht der brandmelder nicht los :D
     
  9. Bramosia

    Bramosia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Salzburg
    :thumbup::thumbup:
     
  10. klar34sc

    klar34sc Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    45
    Werbung:
    @Amylie

    Sie glauben noch an Flüche also an etwas schlechtes und hier ist die erste Übung für Sie nämlich an das Gute im Menschen und im Kosmos zu glauben und zu erkennen, dann sehen Sie vielleicht, das der Fluch nie existiert hat und eine andere Ursache für ihre Probleme existiert.

    Ich glaube Sie wurden mit ihren Problemen geboren und einige sind vielleicht erst im Laufe dieser Zeit entstanden.

    Die Kälte kann von einem zu niedrigen Blutdruck kommen oder von einer Unterfunktion der Schilddrüse.

    Das sind im esoterischen Stirnchakra und Halschakra.

    Einfach was visualisieren und paar mal ein Mantra im Geist sagen und dann hat sich das und wenn nich mehr kalt ist einfach aufhören, weil wenn man zu viel macht, schadet man sich. Visualisationen und Mantren im Geist beide gleich sagen also visualisieren 10min und Mantra 10min und nich das eine mehr das andere weniger. 5min - 5min geht auch.

    Ihre Selbstmordgefährdung ist etwas das so in einem Menschen eigentlich nicht existiert wenn man gesund ist und es ist auch nicht nur eine geistige Sache. Gene können auch eine derartige Selbstzerstörung auslösen und eine Depression kann ein Zustand sein, den man erst vielleicht studieren muss um ihn vollends zu verstehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen