1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zu Rückführungen ?!?!

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von akasha81, 27. Januar 2008.

  1. akasha81

    akasha81 Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    78
    Werbung:
    Hallo, habe vor kurzem eine Rückführung gemacht und habe dabei heraus gefunden, dass ich schon 12 mal als Mensch gelebt habe.
    Mich würde interessieren ob ich jetzt ein relativ "neuer Mensch" bin, oder ob das schon viele Leben waren?

    Noch dazu habe ich in jedem der 3 Leben die ich gesehen habe, Musik im hintergrund gehört. Wäre auch interessant ob das jetzt von Bedeutung ist?

    Lg akasha81
     
  2. Suani

    Suani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    Hi akasha81
    Ich denke das unsere vergangenen leben nicht unbedingt eine bedeutung für das jetzige haben, helfen aber ab und zu das hier besser zu verstehen. l.g.suan
     
  3. Criolon

    Criolon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    12
    hm.. irgendwie sind sie schon von bedeutung, denn wir haben die leben erlebt und fehler gemacht. wenn wir uns nicht mehr daran erinnern, was falsch war bei unseren handlungen und den fehler heute noch nicht korrigiert haben, so bleibt unser konflikt mit uns selbst. wir haben ängste, ungute gefühle gegenüber anderen und scheuen vllt andere dinge. wenn wir das wiedererleben, was wir falsch taten, verarbeiten wir es somit.
    Wenn akasha die musik aufgefällen ist, muss sie für dich von bedeutung sein, und wenn nicht, findest du es raus.

    Was hast du denn in deinen leben alles so prägendes erlebt?

    nochwas: du reincanierst, um zu lernen. ja öfter du wiedergeboren bist, desto länger hast du gelernt. du hast hattest die seltene und teure gelegenheit, in deine frueheren leben zu schauen. was hast du falsch gemacht? was hat dich gestört? wenn du daraus lernst, wird dein weg zu vollkommenen einheit mit dir selbst kürzer. also man muss nicht lange hier sein, um zu lernen, die zeit hat hier keine bedeutung, denke ich. Aber 12 mal ist eine junge zahl, ich habe bei mir eine dunkle 32 gesehen...
    Ich würde auch gerne eine Rtherapie machen, aber leider ist das so teuer. Doch ich denke, es ist wichtig fürs leben, ob es nun wahr ist oder nicht, man liefert sich selbst erkenntnisse, mit aus denen man einsicht gewinnt, und das ist doch das beste.. :)
     
  4. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Unsere vergangenen Leben sind insofern von Bedeutung, weil unsere Persönlichkeit JETZT das Endprodukt aller vergangenen Taten, Worte und sogar Gedanken darstellt. Deshalb kann man hergehen und sagen, dass die heutigen Gedanken maßgebend für unser eigenes Schicksal sind. Vergangenheitsbewältigung mag ihre Berechtigung haben. Meist wird sie aber zur Verschleierung von Neugier und Sensationslust herangezogen. Die Gegenwart ist deswegen das Mittel das Ruder unseres Lebens zu steuern. Dazu ein Gedicht:

    The past is history;
    the future is mystery;
    and the present is a gift;
    thats why is is called (a) present.

    Und jemand der an seine Probleme herangehen will bekommt im Leben alle möglichen Hilfestellungen. Es ist nicht so, dass man extra eine Reinkarnationstherapie benötigt um da weiterzukommen. Wenn der Mensch nur aufhört vor sich selbst davonzulaufen, dann kommen die Probleme ganz klar zum Vorschein. Man wird damit mehr als ausgelastet sein. Und man wird auch in die passenden Richtungen geführt, wie man da herangehen kann.

    lg
    Topper
     
  5. Ja, das ist von bedeutung.:)
     
  6. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Werbung:
    ja, das sind relativ wenige Erden-Leben und du könntest ja einmal nachsehen ob die nicht auch wo anders inkarniert warst oder ein Blockade dich hindert von weiteren Leben wissen zu dürfen.

    die Musik sollte dir vielleicht etwas sagen ... die Frage kannst du selbst am besten beantworten.
    Grübel mal darüber nach ;)
     
  7. LuckyDragon

    LuckyDragon Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    32

    12 Leben sind wenig.
    Habe gerade kürzlich erst an einer Umfrage mit ca. 30 Personen teilgenommen. Die deutliche Mehrheit hatte zwischen 50 und 100 Inkarnationen.
     
  8. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo Akasha81,

    was nicht bedeutet, daß Du nicht schon öfters hier warst. ;) Es kann auch ein Hinweis gewesen sein, daß Du Dich mit diesen 12 Leben beschäftigst, daß sie gerade relevant für Deinen Weg sind.

    Die Bedeutung von Dingen aus sogenannten früheren Leben sind da, damit DU sie erkennst. Wenn es also von Bedeutung ist, wird sich Dir auch der Sinn des Ganzen zeigen.

    Vielleicht warst Du auch sehr musikalisch in anderen Leben oder warst Musiker oder Komponist. Das ist aber deshalb nicht unbedingt auch Dein Weg in diesem Leben.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen