1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zu Rubin-Fuchsit-Disthen Stein

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Nadesha, 22. Februar 2006.

  1. Nadesha

    Nadesha Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    253
    Ort:
    BaWü
    Werbung:
    Hallo liebe Steinfreunde, :)

    Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, ich bekam von einer Freundin einen Stein geschenkt, den der Steinverkäufer laut Ihrer Aussage als ultimativen Power und Schutzstein bezeichnet hat.

    Eine Mischung aus Rubin, Disthen und Fuchsit, der Disthen ist allerdings nicht blau sondern cremeweiß.

    Es ist ein Trommelstein, matt und glitzert (Glimmer sind ja drin)

    Ich habe ihn umgelegt und er wurde auch sofort SEHR heiß...

    Leider habe ich über Fuchsit und Disthen nicht viel gefunden...:confused:
    Habt Ihr vielleicht ein paar Ideen zu diesem seltsamen Stein?

    Bin für jeden Input dankbar :flower2:

    Liebe Grüsse
    Nadesha
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    fuchsit und Disthen sind Mineralien, und als alleinige Varianten kaum genutzt in der Heilsteinszene.

    Betrachte den Stein am besten als Ganzes, dafür muss es irgendwo ne "anleitung" geben.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  3. la mer

    la mer Guest

    hi nadesha,

    er taucht zum bleistift in gienger´s kleiner fibel "heilsteine- 430 steine v. a-z" auf

    einen fuchsit (monoklin) - ein grosses blätteriges stück - hatte ich schon öfter im einsatz. relaxierend mit hohen entspannungspotenzial. ein urlaubsstein für den alltag. entzündliches scheint auf ihn anzusprechen
    disthen sorgt eine stärkung des vegetativen systems - wird als rhombisch geführt ... also vermute ich, dass die angabe "triklin" beim steine-mix im kleinen gienger eventuell verkehrt ist???
    rubin (trigonal) kennst du vielleicht in seiner wirkung? - ich liebe speziell einen sternrubinring ... nachts zu tragen *g* - erhebend, aktivierend, venusische power, aber gerade bei sternrubinen auch viel geistiges potenzial

    zusammen genommen hast du deinen stein ... ich hatte neulich ein solches herz mit in einer sendung. fühlte sich für mich gut an. bei mir wohltemperiert, etwas ausgleichendes und auch stärkendes. vielleicht klingelt es bei dir bei irgendeiner der erwähnten indikationen besonders? oder hast du vielleicht eine aufreibendere, auslaugendere phase hinter dir ... da könnte ich ihn mir ebenfalls recht gut vorstellen.

    fällt dir jetzt noch etwas bei dir auf? - finde rückmeldungen immer mal wertvoll.

    lg*la mer
     
  4. Gwenna

    Gwenna Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Nadesha,

    der Disthen heißt auch Cyanit.
    Jane Ann Dow schreibt über ihn, das er uns Zugang zum Muster des Bauplans der Seele verschaffen kann, wo die Informationen aus anderen Leben enthalten sind.

    Liebe Grüße
    Gwenna
     
  5. Nadesha

    Nadesha Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    253
    Ort:
    BaWü
    Erstmal Danke für Eure Antworten :)

    @ la mer
    Ja, beim Rubin wusste ich Bescheid, wahrscheinlich wurde der Stein so heiß, weil ich gerade noch die Überreste einer Trommelfellentzündung zu verarbeiten habe und ich habe beruflich mit vielen Menschen zu tun, benötige auch eine gewisse Abgrenzung...da klingelts bei so einigen Indikatoren...
    Spannung, manchmal auch Rückenprobleme und Entzündungen, ein ganz toller Stein! :jump1:

    @ Gwenna
    Das ist ja Mega-interessant, vielleicht werde ich durch den Stein diesbezüglich noch mehr Erfahrungen machen, da ich das ein oder andere schon gezeigt bekommen habe...

    Heute ist er auch wohltemperiert, ich trage ihn sehr gerne, manchmal sauge ich Situationen auf, wie ein Schwamm, das ist sicher auch kein schlechter Schutzstein bei solchen "overflow"-Erlebnissen

    Liebe Grüsse
    Nadesha
    :flower2:
     
  6. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Werbung:
    Hallo liebe Nadesha!

    Also wenn du deinen Stein genauer betrachtest dann wirst du erkennen, dss der Cyanit oder Disthen sehrwohl blau ist , er liegt aber praktisch als Mantel um den Rubin herum, das weisse wasdu im Fuchsit erkennen kannst ist
    auf alle Fälle eine Feldspartart, Vermute dass es sich dabei um albit handelt.

    Und Klar dass du sen Stein als gesamtes betrachten musst.

    Da hast du wirklich einen guten Schutzstein der auch noch Kraft gibt und
    zusätzlich das Halschakra stärkt. (Cyanit)

    lg. vom Felixdorfer
     
  7. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Diariania/Wien
    lieber felix, ich glaub hier erwähnen zu dürfen, dass ich von dir einen fuchsit mit disthen geschenkt bekommen habe, einen meiner derzeit liebsten handschmeichler übrigens, welchen ich mir schon überlegte, für dieses forum zu fotografieren. er ist samten hellgrün und hat diese fast knallrosa oder hellvioletten punkterl drinnen, kannst du mir die bei geologenheit besser erklären? es war im turbulenten trubel der vmoe messe und danach etwas zuwenig zeit dafür und es würde in diesen thread passen, es wäre hier sogar besser aufgehoben in einem mail, welches sich verliert. sobald ich wieder gelegenheit hab fotografier ich den stein bei tageslicht, damit alles heller wird.
    und ja, ich weiss, dass hier am eso forum wo den steinen nur eine spezielle rubrik gewidmet ist, nicht ganz mit jenen experten- und fachmeinungen gerechnet werden kann, umsomehr schätze ich aber deine präsenz hier in meiner kleinen heimat, wann immer du dir für diese zeit nimmst!
    hab einen ganz lieben dank dafür, ich glaube dass die nähere beschreibung jenes steins, welchen ich bekam auch für andre forumsposter/innen hier von bedeutung sein kann, nämlich genau in DIESEM thread.
    allesliebe
    woelfin
     
  8. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebe Woelfin!

    Entschuldige bitte, dass ich deine Frage erste heute entdeckt habe.

    diese hellrosa bis lilaroten Tupfen das ist ja der Rubin in diesem Stein.

    Es ist nur von der Mineralogie her Äusserst ungewöhnlich, da ja Rubin ein Oxid ist und daher in einem Silikatreichen Gestein nicht vorkommen sollte.

    Vermutlich ist der rubin aus anderen Gesteinen freigesetzt worden durch die Plattentektonik und danach in ein Silikatreiches Gestein mit übernommen worden. Deshalb hat sich vorallem um den Rubin auch der Disthen angesetzt, weil er dort schneller kristallisierte.

    Ich hoffe, dass damit deine Frage beantwortet ist.

    lf. vom Felixdorfer
     
  9. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Diariania/Wien
    Werbung:
    ja die ist mehr als beantwortet, jetzt weiss ich umsomehr zu schätzen was ich von dir in händen halte!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen