1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zu Orakelkarte

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von akhnaten, 25. Januar 2007.

  1. akhnaten

    akhnaten Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Bonn
    Werbung:
    Hi,

    ich habe seit ein paar Tagen die Engelkarten "Engel begleiten deinen Weg" von Doreen Virtue und habe da mal eine Frage. Ich ziehe ständig die Karte Yvonne, die besagt "Du hast eine besondere Verbindunfg zu Tieren ..."
    Ich habe aber überhaupt keine Beziehung zu Tieren allenfalls zu toten auf meinem Teller *gg*. Was will diese Karte mir sagen? Immer wenn ich wissen will, was mich gerade beschäftigt bzw. wo ich gerade stehe, kommt diese Karte. Vielleicht ist mit Tieren ja auch Instinkt oder Trieb gemeint. Kann mir jemand einen Tipp geben?

    Viele Grüße,
    akhnaten
     
  2. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Tja ein Vegetarier scheinst Du nicht zu sein!Und eine Beziehung kann ich mir nicht vorstellen wenn Du die Tiere am Teller als Tiere bezeichnest obwohl Sie es sind.

    So, nun dennoch dürftest Du einen Draht zu Tieren haben so wie die Karte schon sagt.Nehme an aus Deinem früheren Leben wenn in deinem jetzigen keine sind!

    LG taimie
     
  3. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo akhnaten

    Rein intuitiv deute ich die Karte als Anstupser der Engel. Du sollst dich mit den Tieren auseinandersetzen; lernen, ihnen Achtung entgegen zu bringen. Tiere haben auch eine Seele, und haben vor allem Eines vielen Menschen voraus: Sie werten und verurteilen nicht, sondern lieben bedingungslos. Von diesen wundervollen Seelen kann *Mensch* sehr viel lernen :)

    Grüsschen

    lichtbrücke
     
  4. akhnaten

    akhnaten Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Bonn
    Danke für eure Antworten.
    Ich werde darüber nachdenken und versuchen Tieren gegenüber mehr Respekt zu haben. Es ist nur so das ich noch nie einen Bezug zu Tieren hatte. Meine Mutter hat früher immer gesagt: Pass auf mit Hunden, die beissen nur. Daher bin ich froh, wenn Tiere wie Pferde oder Hunde mich in Ruhe lassen.

    Viele Grüße,
    akhnaten
     
  5. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo akhnaten

    Ich lasse die Äusserung deiner Mutter mal so stehen, völlig wertfrei.

    Es müssen nicht gleich Hunde oder Pferde sein, akhnaten. Gibt es in deinem Verwandten-/Bekanntenkreis "kleine" Haustiere? Ich denke da z.B. an Zwergkaninchen, Meerschweinchen, oder auch Wellensittich. Da kannst du deine Angst völlig loslassen; dir sicher sein, dass sie dir nichts tun. Probier's mal aus und versuche, ein paar Worte zu einem Wellensittich zu sagen. Du wirst merken, wie er "auflebt" und sofort zum zwitschern und "plauschen" beginnt :) ... Oder versuche, einem Meerschweinchen sanft über das Fell zu streichen... Fühle, wie weich und warm das Fell ist... spüre deinen eigenen Empfindungen nach...

    Ist nur so eine Idee von mir, von wegen Annäherung. Tiere werden nicht umsonst für Therapien eingesetzt, oder auch z.b. für alte Menschen, für Kinder (Streichelzoo) :)

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  6. Werbung:
    Vielleicht betrachtest du tiere einfach gerne, das heisst ja nicht das du mit ihnen zu tun haben musst.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen