1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zu Heilern

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von gnoomy, 11. Mai 2009.

  1. gnoomy

    gnoomy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Nun bin ich hier schon geraume Zeit Mitglied und lese sehr gerne in den Beiträgen, habe mich aber noch nicht an einem Thema beteiligt, bin da ein bißchen unbeholfen! Habe eine Frage, welche mir ziemlich auf der Seele brennt:
    Wir haben eine Adresse einer Heilerin erhalten, welche mein Mann und ich nun
    schon 3 x aufsuchten und ich bin ein wenig verunsichert, da mir deren Verhalten
    ein wenig komisch vorkommt. Da ich aber noch nie zuvor solche Dienste in
    Anspruch nahm, weiß ich nicht wie ein solcher Vorgang normalerweise verläuft.
    Mein Mann bekommt die Hände aufgelegt, aber sie unterhält sich währenddessen
    über Gott und die Welt mit mir - ist das normal - ? Ich dachte immer, der Heiler würde sich darauf konzentrieren müssen, was er/sie tut. Momentan kann ich noch nicht feststellen, ob es wirkt!
    Weiß jemand vielleicht eine Antwort auf meine Frage!?

    Danke schon mal im voraus für eine Antwort.

    Liebe Grüsse
    Gnoomy
     
  2. Sternschen

    Sternschen Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Lavanttal
    Ich war vor 2 Wochen bei einem philippinischem Heiler - der hat nicht mit mir gesprochen...
    Ich hab den letzten Termin 20 Minuten erhalten und es war eine ausgezeichnete
    Massage - ruhig und philippinische Musik.
    Es war sehr der Lomi Lomi nahe...
    Geredet hat er mit mir nicht...
    Ich habe gesagt wo ich Probleme habe und ich muss sagen meine epileptischen "Vorzeichen" sind weg...

    So wars bei mir ...
     
  3. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallöchen gnoomy,

    also ich war mal mit meinem Sohn bei einer Frau die ihm Reiki gab. Sie sprach während der Anwendung mit ihm, aber nur damit er keine Angst hat und ruhig blebt, weil er noch jung ist und dort sehr schüchtern war.

    Jedoch kenne ich persönlich es nicht dass man sich unterhält während man eine Reiki-Sitzung hat. Im gegenteil brauche ich dabei starke Ruhe und so kenne ich es auch von allen, die das machen. Nunja - entweder sie hat eine sooo gute Verbindung, dass sie es während dem Reden fließen lassen kann oder sie lässt gar nichts fließen und gibt es nur vor :confused:

    Grüßle,
    Anni
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Es gibt diese und jene Therapeuten, diese und jene Methoden.
    Wenn es hilft, sollte es egal sein :)
    Ich kenne beide Varianten :)
     
  5. ufuba

    ufuba Guest

    Kenne ich auch nicht! Meine Behandlerin führt mich in einen meditativen Zustand und hält dann Gott sei Dank die Klappe, denn es würde mich extrem stören wenn sie dies nicht tun würde. Selbst wenn eure "Heilerin" die Energie ohne jedwede Konzentration auf den Klienten fließen lassen kann finde ich es merkwürdig das sie mit der Aufmerksamkeit nicht bei ihm bleibt.

    Es ist halt auch die Frage was ihr wollt. Heilen tut im Grunde nur jeder sich selbst, der Heiler gibt nur Unterstützung und Energie. Ich finde es extrem wichtig auch die dazu gehörigen Themen ins Bewußtsein zu bringen, zu bearbeiten, zu lösen. Ansonsten nützt eine Behandlung nüscht auf Dauer.
    Ich würde sagen es gibt einen Unterschied zwischen Wellness-Reiki (häufig praktiziert) und einer tiefgreifenden Geistheilerbehandlung. Es ist halt nicht so einfach auf kompetente Leute zu treffen, zumal Reiki boomt und jeder meint der einen Wochenendkurs gemacht hat er könne einfach mal so auf die Leute losgelassen werden....:wut2:

    Also spür nochmal hin für Dich ob es paßt. Frag Dich was will ich da eigentlich und wird mir diese Frau dahingehend gerecht. Wenn man sich in dem Bereich gar nicht auskennt ist es schwerer sich eine Meinung zu bilden.

    Alles Gute für Euch

    Ufuba
     
  6. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Heiler und auch Patienten haben halt jeder seinen Charakter. Es gibt auch Patienten, die trotz mehrmaliger Bitte einfach nicht still sein können. Kann man nichts machen.

    Die Energiearbeit muß darunter aber nicht leiden. Das hängt von der eigenen Art der Herangehensweise ab. Manche brauchen den meditativen Zustand, um sich für Energien öffnen zu können. Bei anderen geht es eben ohne.

    Ich würde das Reden ignorieren, falls es mich stört. Entscheidend ist, ob die Behandlung was bringt oder nicht. (Ist wie beim Frisör, die quasseln ja auch immer munter drauflos, was solls. Hauptsache, der Schnitt gefällt mir.)

    Ich bin eher die schweigsame Sorte und mich stören dann Kunden, die sabbeln und sabbeln, aber einen Einfluß auf die Wirksamkeit der Energie hat es nicht.
     
  7. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Hallo Gnoomy,

    Dein Mann kann wohl am ehesten sagen, ob er das Wirken von Heilkräften spürt oder nicht.

    Bei wirklichen Heilern ist eigentlich gar nichts "normal". Was hier aufs erste sogar sympathisch klingt : dass sie kein theatralisches Heilungstheater veranstaltet mit dramatischer Trance und Augenverdrehen. Da beim Heilen nicht die "Heilerin" aktiv ist - sondern "es" durch sie fließt -, kann die Heilerin durchaus auf 2 Ebenenen agieren. Einerseits das Fließen spüren und zulassen und andererseits im Alltagsbewusstsein plaudern. Vielleicht macht sie das sogar, um Dich abzulenken und zu beschäftigen, dass Deine Anwesenheit nicht hinderlich wirkt.

    Das ist eher das, was mich wundert, dass Du dabei bist. Warum bist Du bei den Behandlungen mit im Raum ?

    Für manche HeilerInnen ist diese Fähigkeit nichts Aussergewöhnliches und Mystisches - im Gegenteil : etwas ganz Normales. Wie Kochen. Und neben dem Kochen kann man ja auch plaudern.

    Falls es Dein / Euer Vertrauen in die Behandlung behindert, fragt sie einfach. Mit Heilern kann man reden wie mit normalen Menschen :) .

    DAS ist am ehesten hinderlich : wenn man nicht offen und ehrlich zueinander ist. Das erleben HeilerInnen oft : dass die Klienten zu ihnen ganz freundlich und dankbar tun - und hintenherum und anderswo ihre Skepsis verbreiten. In unserer Kultur ist das Wissen um das Wirken von Heilkräften aus dem Alltagsleben verdrängt worden. Deswegen gehen wir so komisch damit um. Einerseits erhoffen wir uns Wunder von einem Heiler - und gleichzeitig verdächtigen wir ihn heimlich des Betruges und der Schwindelei. DAS kann nicht gut tun.

    Die Wirkung hängt ja nicht nur davon ab, ob durch den Heiler Wirkkräfte fließen sondern auch davon, ob sie angenommen werden - und dafür ist heimliches Misstrauen bestimmt nicht förderlich.

    Das ist es eigentlich, was hier auf alle Fälle "fragwürdig" ist : dass Du mit ihr nach aussen hin freundlich plauderst - und innerlich Bedenken wälzt, die Du der Heilerin gegenüber aber nicht offen und ehrlich aussprichst. Die in unserer Welt übliche Fassadenhaftigkeit und Unehrlichkeit.

    Wenn Du (bzw. Dein Mann) Bedenken hast, sprich sie der Heilerin geradeheraus an. Sie wird es gewohnt sein, dass Klienten skeptisch sind.

    ---

    In einem Buch über Schamanismus erzählt ein recht bekannter und guter Schamane, dass er ursprünglich von dem ganzen mystischen Brimborium nichts gehalten hat. Bis er bemerkt hat, dass es die Leute brauchen - um Vertrauen zu gewinnen, dass da tatsächlich etwas Wirksames und Heilsames geschieht. Jetzt liefert er ihnen halt die Schamanen-Show, die sie brauchen - damit sie die Behandlung besser annehmen können. Mit dem Behandlungsfluss selber hat die aber nichts zu tun.

    Gawyrd
     
  8. liaison

    liaison Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    166

    Hätte eigentlich noch zwei Fragen dazu:

    1. Verlangt sie Geld für die Behandlung?
    2. Wie lange dauert eine Behandlung?

    An und für sich braucht man Ruhe zum Heilen. Ist eine zweite Person mitgekommen, sollte sie in einem anderen Raum warten, bis die Behandlung fertig ist (ca. 20 - 30 Min.).

    Man betet vor und während der Behandlung, um die Energie zu aktivieren. Dazu kann man sinnliche, entspannende Musik laufen lassen oder ruhige Gespräche mit dem Patienten führen. Das ist ihm überlassen.
     
  9. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Zu beidem in der hier beanspruchten Allgemeingültigkeit : Nein.

    Manche Heiler brauchen es vielleicht. Andere können es auch beim Autofahren.

    .
     
  10. liaison

    liaison Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    166
    Werbung:

    Natürlich könnte ich auch während des Autofahrens oder Fallschirmspringens :) heilen, aber am meisten bringt es wirklich, wenn der Patient sich entspannen kann. Auch sollte man vor jeder Behandlung die Aura freischütteln, vom Negativen befreien und reinigen.
     

Diese Seite empfehlen