1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zu "Die magische Erweckung der Chakra" von Gregor A. Gregorius

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von crow, 7. Juni 2006.

  1. crow

    crow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe gerade das Buch "Die magische Erweckung der Chakra" von Gregor A. Gregorius gelesen und mir ist dabei eine Inkonsistenz aufgefallen.

    Seite 18:

    E = Milz- und Handchakra
    I = Willens- und Intuitionschakra

    Seite 25:

    E = Gallenchakra
    I = Milzchakra

    Ein Versehen kann es nicht gewesen sein, da der jeweilige Kontext stimmt.
    Wäre super wenn mir da jemand weiter helfen könnte.

    MfG
    Crow
     
  2. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Naja, besser als eine "Inkontinenz"! :banane:

    Nee, sorry, ich habe das Buch nicht gelesen, aber es sind mal wieder die lustigen 5 Minuten angebrochen. :party02:
     
  3. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    Gregor A Gregorius ist meines Wissen Anhänger und Verfechter der Thesen von Alistar Growley und Großmeister einer Loge. Ferner hege ich starke Zweifel daran, daß er ein Anhänger der magischen Lehren ist, wie sie landläufig gebraucht und gezaubert werden. Ich vermute eher daß er zum Satanismus hin tendiert. Von daher sind mir seine Lehren und seine Auffassungen eher suspekt. Das von dir angsprochene Thema würde ich außerdem nicht explizit hinterfragen wollen. Wichtig ist der Gesammteindruck dieses Buches und wie du es empfunden oder verstanden hast. In diesem Sinne und
    blessed be
    Gandalf der Graue
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Hey Gandalf!

    Na dein Rat war ja fast noch besser als meiner. Halbwissen par excellence...
     
  5. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Wenn ich sonst nichts veraltet finde,so Gregorius Werke,denn durch eins erkennst du alles.

    Hier etwas:

    von Tashira Tachi-ren

    Der Lichtkörperprozess
    12 Stufen vom dichten zum lichten Körper

    G.Tariel
     
  6. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    Werbung:
    Gelästert ist schnell, aber besser gemacht nicht. Denn dazu gehört wohl Intelligenz. Zeige mir, daß du sie hast. In diesem Sinne und blessed be

    Gandalf der Graue
     
  7. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Es ging überhaupt nicht um Intelligenz, sondern um Bildung und in diesem Fall, lieber Gandalf, hast du nunmal Halbwissen präsentiert.

    Aleister Crowley war genau genommen kein Satanist, er war Thelemit. Gregorius war Gründer und Großmeister der Fraternitas Saturni, einer Saturnloge, die auch thelemitisch orientiert war und für Außenstehende vielleicht ein wenig "düster" daherkommen mag aber auch nicht zum "Satanismus tendiert".

    So, und wie meinst Du, soll ich Dich jetzt von meiner unermesslichen Intelligenz via Internet überzeugen? Dass das schwer möglich ist, sollte einem intelligenten Mann wie Dir doch klar sein.
     
  8. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    Aleister Crowley war genau genommen kein Satanist, er war Thelemit. Gregorius war Gründer und Großmeister der Fraternitas Saturni, einer Saturnloge, die auch thelemitisch orientiert war und für Außenstehende vielleicht ein wenig "düster" daherkommen mag aber auch nicht zum "Satanismus tendiert". So, und wie meinst Du, soll ich Dich jetzt von meiner unermesslichen Intelligenz via Internet überzeugen? Dass das schwer möglich ist, sollte einem intelligenten Mann wie Dir doch klar sein.[/QUOTE]

    Du wirst mit mir konform gehen, dass die „Fraternitas Saturni“ unter anderem „phanosophisches“ Gedankengut und „okkultes Wissen“ vermittelte. Das ist meine Information. Desshalb gab ich es so weiter. Und desshalb auch meine Erwähnung bzgl „Satanismus“. Im Übrigen hatte ich nur eine Vermutung angestellt, so wie es innerhalb einer Diskussion unter erwachsenen Menschen eigentlich ab und zu mal vorkommt – ohne dass andere gleich „Halbwissen“ unterstellen -. Mein Bezug zur Intelligenz widmete sich deiner „inkontinenten“ Erwiederung, welche eigentlich gar nichts damit zu tun hatte sondern schlichtweg – m A nach fehl am Platze war. Aber deine Bemerkung war sicher „ostentativ“. Würdest du gleich für Aufklärung gesorgt haben, dann hätte ich mich a in deinen Augen nicht lächerlich gemacht , b hättest du dadurch wirkliches Wissen vermittelt. Gleichwohl…..von deiner „unermesslichen“ Intelligen(s) hast du mich bereits hinlänglich überzeugt. In diesem Sinne und
    Blessed be
    Gandalf der Graue
     
  9. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Ja, da gehe ich insoweit konform, dass sie okkultes Wissen vermitteln, was für eine freimaurerähnlich aufgebaute Loge auch nicht verwunderlich ist. Mit dem Wort "phanosophisch", das muss ich zugeben, kann ich leider nichts anfangen. Da bitte ich dann doch mal um Aufklärung.

    Meine inkontinente "Erwiederung" (sic!) war natürich fehl am Platze, das ging auch aus meinem Posting hervor und dafür habe ich mich auch noch im selben Posting schon fast entschuldigt. Es war lediglich ein Scherz!

    Weiterhin muss ich zugeben, dass ich mit meiner ersten Reaktion auf Deinen Beitrag etwas über das Ziel hinaus geschossen bin, das tut mir leid. Es liegt daran, dass ich selbst Thelemit bin, und die "Satanismus-Anschuldigungen", die leider sehr oft auf Halbwissen beruhen nicht mehr hören kann. Das hast Du in diesem Fall, anscheinend zu Unrecht abbekommen. Insofern war meine bemerkung nicht ostentativ und ich hatte nicht vor, mich in irgendeiner Weise wichtig zu machen, sondern eher eine Trotzreaktion. Wenn ich jetzt ein Wortspiel mit "ostentativ" mache, bist Du sicher sauer, oder? :)

    Abschließend kann ich dann nur sagen, es freut mich, dass ich Dich von meiner unermesslichen Intelligenz überzeugt habe. Grüß Frodo ganz lieb.

    Frater 543
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen