1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

frage zu augendiagnostik

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von fühlchen, 15. Oktober 2008.

  1. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    Werbung:
    hallo,

    ich habe heute einen etwas verwirrenden besuch bei einem augendiagnostiker gehabt. vorweg hat er in meinen augen verschiedene familiäre erkrankungen gesehen (zb brustkrebs)...hat mir dies auch alles gesagt und dann wg. meinem grundproblem, der chron. migräne, wegen der ich dort war, wortwörtlich: da kann ich ihnen nicht mehr helfen, dass ist zu fortgeschritten....:confused: gut, damit kann ich leben, aber was ich im schok vergessen habe zu fragen, was ist denn nun mit diesen erkrankungen die er in meinen augen gesehen hat....krieg ich die jetzt auch, bzw. bestehd eine tendenz...oder was??

    lieben dank falls ihr da mehr erfahrung habt als ich

    liebe grüße
    fühlchen
     
  2. Paralda

    Paralda Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    133
    Ort:
    niedersachsen
    Hallo fühlichen ich grüsse dich....
    mein mann war auch migräniker...von wegen ist nicht heilbar...stimmt nicht...auch die schulmedizin hat nicht immer recht obwohl wir nicht auf sie verzichten können.....wir(mein mann und ich) wissen heute das jede erkrankung eine ursache hat und die haben wir herausgefunden.....krankheiten sind nicht vererbar....nur die denkweisen die man uns als kinder schon mitgibt und wir sie auch als erwachsene noch glauben und uns nicht unsere eigene meinung bilden....ich denke wenn du einen weg suchst ...wirst du ihn finden..ich steh dir gern für fragen zu verfügung....einen lieben gruss von mir
     
  3. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Ich sehe da nicht wirklich ein Problem. Wenn der Irisdiagnostiker meint, ER könnte da nicht mehr helfen, sagt das ja überhaupt nichts über DICH und Deine Migräne aus, sondern bestenfalls etwas über seine Therapie-Möglichkeiten.

    Dann wird Dir eben ein anderer helfen.

    Und zur Iridsdiagnostik: Es gibt, Tendenzen d.h. Konstitutionen, aber ein Irisdiagnostiker ist defintiv kein Hellseher.

    Es wird Dir z.B. schon aufgefallen sein, dass Menschen mit hellen/blauen Augen viel öfter mit "roten" Augen (Entzündungen, Allergien) herumlaufen als Menschen mit dunkelbraunen Augen. Das ist einfach eine Tendenz.

    Das heißt jetzt aber nicht, dass Du

    a) mit blauen Augen eine Allergie bekommen MUSST
    b) mit braunen Augen keine Allergie bekommen KANNST.

    Sondern das sind einfach Erfahrungswerte.

    Aber das beste wird sein, Du fragst den Irisdiagnostiker nochmal genau, wie er das alles gemeint hat.

    Und für die Behandlung Deiner Migräne schau Dich um andere Möglichkeiten um.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  4. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    danke für die liebe antwort, aber mir gehts in diesem fall gar nicht um die migräne...

    mich hätte halt interessiert, wie andere die mit dieser methode (auch irisdiagnose genannt) arbeiten das sehen...

    ...ob eben das erkennen dieser krankheiten in der iris ein hinweis auf mögliche eigene kommende erkrankung ist, oder das genauso gut nur ein hinweis auf famiiliäre disposition ist.

    ..die migräne betreffend komm ich eh klar...lebe und beschäftige mich auch schon über 30 jahre damit....aber man sucht halt immer nach neuen inputs...

    LICHT- und LIEBEvolle grüße
    fühlchen
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Fühlchen,

    wenn alle meine Dispositionen Krankheiten wären, wäre ich vermutlich schon längst unter der Erde :rolleyes:
    Das beschreibt deine Schwachstelle im Körper. Jeder hat sie wo anders.

    Bzgl Migräne kannst du mich gerne per PN anschreiben :) Heilung ist IMMER möglich. Es sind unsere Denkmuster ;)
     
  6. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    Werbung:
    ihr lieben,

    ich dank euch für die antworten...es gelang mir auch schon heute ein kurzes gespräch mit dem herrn zu führen (er ist leider immer nur 1 stund tgl. erreichbar und dann kommt man nur ganz schwer durch)...

    naja, ich denke eher ich war ein bisschen überrascht über die wortwahl "ihnen nicht mehr helfen", klingt nicht sehr positiv und auch anderes was da mitgeschwungen hat in dem gespräch war für mich nicht stimmig...aber schwamm drüber.

    liebe suena, deine erklärung gefällt mir super und so sehe ich das auch!! da ich mich ja selbst mit verschiedenen methoden beschäftige, weiß ich, dass es immer wege gibt und wir uns nicht mit einschränkenden denkmustern behindern sollten.

    für mich ist es eigentlich nur ein "komm in die gänge mädel", denn ich arbeite selbst mit sanjeevinis, körbler, kinesiologie etc....aber bei sich selbst...tja....

    nochmals LICHT- und LIEBvolle grüße
    fühlchen
     
  7. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Liebe Fühlchen!

    Finde ich super, dass Du mit ihm nochmal gesprochen hast, das war das Beste, was Du machen konntest. Denn sonst bleibt ewig das Gefühl in Dir, dass irgendwas nicht stimmt und das arbeitet dann innerlich weiter. Wenn alles geklärt ist, dann ist das aus der Welt.

    Wenn Du selbst mit diversen Methoden arbeitest, dann wurdest Du vielleicht jetzt wirklich nur mal kurz getreten, um Dir mehr zuzutrauen und Deine Heilung selbst in die Hände zu nehmen.;)

    Liebe Grüße
    Suena
     
  8. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    Werbung:
    du schreibst mir aus der seele, denn genau das war der erste gedanken beim nachhause fahren....

    LIEBEvolle grüße für dich
    fühlchen
     

Diese Seite empfehlen