1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage: Wie lernt ihr am besten

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von EngelLuna3268, 1. Dezember 2013.

  1. EngelLuna3268

    EngelLuna3268 Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Am Meer
    Werbung:
    Huhu an alle,

    mich würde interessieren, wie ihr am besten lernt Tarot-Karten zu legen? D.h. haltet ihr euch strikt an die Bücher, findet ihr eure eigene Interpretationen, schaut ihr im Fernsehen oder Internet nach? Welche Lernmethode ist für euch am sinnvollsten?

    Liebe Grüße
     
  2. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Hallo,

    immer mal wieder legen, Leuten anbieten, für sie zu schauen.
    Aber dann auch mehr als EINEN Aspekt beleuchten.
     
  3. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Bitte nicht..die Karten die da lagen passten nicht zu den gemachten Aussagen
     
  4. Kinara

    Kinara Guest

    Ich stimme Dir zu, aber teilweise könnte das auch an den unterschiedlichen Kombinationen liegen. Manche sehen in Herz - Sense, eine plötzliche Liebe, andere würden hier einen Schnitt in Liebesdingen prophezeien.
    Sense - Herz, eine Liebe, die unverhofft und spontan kommt. Andere würden deuten, dass eine Liebe in die Brüche geht.
     
  5. Lavanya

    Lavanya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.263
    Hallo EngelLuna,

    da gibt es keine allgemeingültige Antwort, welche Lernmethode am sinnvollsten ist. Ich finde Bücher sind eine gute Orientierungshilfe und Anregung für den Einstieg. Mit der Zeit wirst du sicher deine eigenen Interpretationen zu den Karten finden und dann sicher auch dabei bleiben.

    Wichtig ist auch, dass du das richtige Tarot-Deck für dich findest. Und meistens ist auch ein Buch dabei, mit dem man am Anfang auch gut arbeiten kann.
    Wenn du ein Tarot-Deck hast, mit dem du dich schwer tust, dann probiere vielleicht mal ein anderes. Und schaue dir jede einzelne Karte an (z.B. wie wirkt die Karte auf dich, was fällt dir besonders auf...) und mache dir Notizen dazu, was du an Eingebungen bekommst.

    Am besten findest du deinen Weg durch Ausprobieren. Durch Ziehen von Tageskarten, Wochen- und / oder Monatslegungen, durch Legungen spezieller Legesysteme und wie Rosenrot auch schon geschrieben hat, durch Legungen für andere Menschen.

    Viel Erfolg. :)
     
  6. EngelLuna3268

    EngelLuna3268 Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Am Meer
    Werbung:
    Herzlichen Dank für eure Antworten. Also, ich biete hier im Forum ja schon Karten legen an. Ansonsten kenne ich niemanden, an dem ich das ausprobieren könnte.

    @Rosenrot: genauso habe ich es mir auch überlegt. Nur ist es irgendwie schwer, mehr als nur einen Aspekt zu durchleuchten. Ich deute ja auch Träume. Da habe ich das ähnlich gemacht. Aber das ist irgendwie einfacher. Vermutlich, weil die Bilder im Kopf sind und nicht vor einem liegen.

    @Elfenzauber: Verstehe deine Aussage nicht. Sorry.

    @Kinara: Meinst du also, ich soll mehr auf meine eigene Intuition achten als auf das Buch?

    @Lavanya: Sicher sind Bücher eine gute Orientierung. Das war beim Träume deuten nicht anders. In einem Buch las ich schließlich, dass ich meine eigene Interpretation finden sollte, das heißt z.B. dass ich mir selber überlegen sollte, was mir zu einem bestimmten Bild einfällt. Seitdem arbeite ich ohne Bücher und es klappt wunderbar. Nur habe ich das Gefühl, dass das beim Tarot schwerer ist. Vermutlich, weil da die Bilder vor einem liegen. Also mit meinem Tarotdeck bin ich schon zufrieden und das Buch ist einfach. Aber ich habe das Gefühl, ich versteife mich zu sehr auf das, was da steht.

    In diesem Sinne herzlichen Dank und liebe Grüße
     
  7. Kinara

    Kinara Guest

    Hallo EngelLuna,

    anfangs ist es sicher hilfreich, wenn Du Dich "nur" für 2, 3 Bücher entscheidest und Dir erstmal einige wenige Schlagworte zu jeder Karte einprägst. Spricht Dich etwas auf einer Karte an, dann vertraue auf Deine Intuition, bleibe aber dennoch bei der sinngemässen Symbolik der Karte.

    Lieben Gruss
    Kinara
     
  8. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    mußte liegen, anschließend Krankenhaus, danach Reha
    also Langeweile

    TV an... diese Sendungen mal angeschaut...sie zeigten das große Blatt ausgelegt.. ich sah diese Karten, wie sie lagen
    den Leuten wurde eine neue Liebe, Geld, Reisen versprochen
    die AUssagen passten nicht zu den Karten die da lagen

    Es wurde sehr geschickt ausgefragt..dann wieder gelabert.. um dann wieder gezielt eine frage zu stellen... wieder gelabert.. dann : dein WUnsch ist xxx...... ach war das nicht eben die gestellte Frag

    Wenn du so Karten legen willst empfehle ich dir ein Buch:
    Aus der Serie : Asterix und Obelix, die Folge : der Seher
    perfekte Fortbildungsbuch
    Der Typ heißt dort Lügnix/ Lügfix
     
  9. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    :thumbup:
    Dem kann ich leider nur beipflichten. Die Bilder würde ich in 97 % der Fälle anders deuten :tomate:
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    shalom engel luna,


    erst nur mit den grossen arcane arbeiten - das buch dazu von leuenberger lesen (das buch führt in die symbole ein) und dann erst frageb stellen, eine karte ziehen (grosse arcana) ... und warten bis der kerte zu dir spricht... das ist der weg des narren.


    schöne feiertage


    shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen