1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage wg. Auto-Versicherung-Unfalll....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von JoyeuX, 10. März 2007.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hallo,

    vielleicht ist hier jemand mehr informiert wie ich, und kann mir helfen?


    Ich möchte mit 2 anderen Leuten in 3 Wochen wegfahren.
    Geplant ist mit meinem Auto zu fahren, eine der beiden hat ebenfalls den Führerschein und hat sich dazu bereit erklärt, sich mit mir mit dem fahren abzuwechseln.
    Da es nicht gerade ein Katzensprung ist, und stundenlang Autofahren anstrengend sein kann, ist mir das nur recht....

    Nur, was ist wenn diejenige mit meinem Auto einen Unfall verursacht?
    Mein Auto beschädigt, oder noch schlimmer mein Auto UND ein anderes Auto auch?
    Bleib ich dann darauf sitzen?
    (nicht dass ich ihr nicht vertrauen würde, dass sie es nicht schafft KEINEN Unfall zu bauen, aber bei manchen Sachen muss man ja vorsichtig sein, sonst ist man am Ende die Dumme...:)...)


    LG
     
  2. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo JoyeuX

    Wenn ich dir einen Tipp geben darf... Wende dich an die Konsumenteninformation um Hilfe, dort sitzen Juristen, und die Auskunft ist (wenn mich nicht alles täuscht) kostenlos.

    Grüsse

    lichtbrücke
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    Hi Lichtbrücke,

    wenn du den Konsumentenschutz meinst, der ist leider nicht kostenlos, der kostet pro Beratung 10€.
    (ich war mal dort wegen eines Problems, wurde für meine 10€ in 15 Minuten abgehandelt, sie schrieben dann zwar einen Brief für mich [an die gegnerische Partei] in dem allerdings der Sachverhalt falsch geschildert wurde [in 15 Minuten kriegt man halt nicht allzu viel mit*fg*] mein Nachname falsch geschrieben wurde, sowie auch das Wort "Erdbeere" gleich 2 mal falsch war...:clown: )
    Allzu viel halte ich vom Konsumentenschutz und den Juristen dort seitdem nicht mehr.... :weihna1
     
  4. Galahad

    Galahad Guest

    Hallo Joyeux

    Das ist etwas komplizierter.

    Zum Einem hängt es davon ab wie dein Versicherungsvertrag aussieht.
    Ist die Anzahl der Fahrer begrenzt?
    Wenn ja, dürfen nur die im Vertrag genannten Fahrer das Fahrzeug benutzen.

    Wenn nicht, ist es normalerweise so, das ein Fahrer dem die Nutzung des Fahrzeugs von dir erlaubt ist, auch den vertraglichen Versicherungsschutz hat.
    Würde also deine Freundin einen Unfall verursachen, würdest Du den Schaden ersetzt bekommen, wenn der Wagen Vollkasko versichert ist.

    Ist die Fahrerzahl eingeschränkt, würdest Du bei einem Unfall auf deinem Schaden sitzen bleiben und zusätzlich noch für den Haftpflichtschaden in Regress genommen werden.

    Genauere Auskünfte findest Du sowohl in deiner Versicherungspolice, als auch in den AVB (Allegemeine Versicherungsbedingungen) die Du zusammen mit der Police zugeschickt bekommen haben solltest.

    Wenn Du weitere Fragen haben solltest, oder etwas nicht verstanden hast, frage ruhig noch mal nach.


    LG
    Galahad
     
  5. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:

    Hi Galahad,

    danke für die Antwort.


    In der Versicherungspolizze bin ich als alleinige Fahrerin eingetragen.

    Alles andere erschien mir damals auch unnötig, weil normalerweise auch nur ich fahre, das wäre jetzt auch das erste mal dass ich wen anderen fahren lassen würde.
    hm, ich werde mal bei der Versichung anrufen und nachfragen was ich in diesem Fall nun tun kann!

    Danke für die Info :)
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Hi Su,

    danke für die ausführlichen Infos, habs erst jetzt gesehen!

    :)
     
  8. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Dass beste ist, du erkundigst dich bei deiner Versicherung über den Deckungsumfang. Du solltest ja einen Betreuer haben, falls nicht, siehst du die Telnummer auf deiner Polizze, rufst dort an, hältst die Polizzennummer bereit und erfragst, inwieweit dieser Fall mitversichert ist.

    Jeder Versicherungsvertrag hat andere Deckungsumfänge, dass ist von Anbieter zu Anbieter recht verschieden, falls es mitversichert ist, erfrage den Selbstbehalt, auch der Selbstbehalt ist ein eigenes Kapitel, wo du verschiedene unangenehme Überraschen erfahren kannst.

    Grüße
    Omlett
     

Diese Seite empfehlen