1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage wegen verwechslungen von Personen in RF

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Nikita, 5. September 2010.

  1. Nikita

    Nikita Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    130
    Werbung:
    Also ich habe heute einer Freundin erzählt das ich eine RF gemacht hat, und sie hat mir erzählt das sie mal ein Buch darüber gelesen hat, wo drinnen steht das RF nicht wichtig sind, weil bei RF es vorkommen kann das der Mensch in eine falsche Person geht, in wirlichkeit ist es dann nicht das vorige Leben von sich selbst sondern von einen anderen Menschen, das erklärt das schon einge gemeihnt haben sie wären Cäser od. (eine andere prominente persönlichkeit.)
    In wircklichkeit waren die zu RFerenden vielleicht nur in der nähe dieser person haben ihn gesehen und haben sich dan selbt für diesen gehalten.
    Hat jemand dafür eine erklärung?
     
  2. SeelenWahrheit

    SeelenWahrheit Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    56
    Ort:
    österreich
    erst mal:
    dass es vorkommen kann dass man in eine falsche person geht stimmt
    dass das dann nichts hilft stimmt auch

    daher:
    a) keinen rückführungstourismus buchen (da landet man gerne mal da, wo man gerne gewesen wär)
    b) nur bei jemanden mit richtig guter ausbildung (wochenendcrashkurs reicht nicht) weil der erkennt das

    warum passiert das?
    a) eben wie oben genannt: rückführungstourismus. wir gehen mal gucken wer du gewesen sein könntest ... na, wer wärst du denn gerne gewesen???
    bei r-therapie geht es in leben die mal nicht so schön gewesen sind. meist nicht so berühmt, ein bisschen schmerzhaft und mit gar nicht so schönen erlebnissen. da geht man nicht wohin, wo es wem anderen schlecht gegangen ist, dann lieber doch das eigene - oder ein "schönes" von wem anderen (therapeut sollte aber merken wenn da was nicht stimmt)
    b) besonders schlimme traumata wie kriege: es herrscht meist großes chaos und da kann es schon mal passieren, dass man nicht mehr weiß wer von den beteiligten man ist. ein guter therapeut wie oben beschrieben kann das dann auch regeln.
    c) anklebungen (nennen wir in unserer ausbildung so): es kann passieren dass du seelenanteile von anderen "aufschnappst" und diese dann für deine hältst. auch hier braucht es einen guten therapeuten um das zu separieren. stellt aber auch kein problem dar.
    d) vermeiden: es kann sein, dass man vermeiden will in einer besonders schlimmen situation zu landen. dann gibt es ausweichmanöver - wie eben in eine andere persönlichkeit schlüpfen, versuchen eine andere handlungsweise/handlungsablauf zu produzieren. auch hier: guter rtherapeut, und alles klappt wunderbar.

    du siehst: die rückführung ist durchaus sinnvoll, aber nur mit gut ausgebildetem begleiter, dann kannst du auch gute erfolge erzielen.

    alles gute
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen