1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

frage halsentzündung homöopathische Mittel

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von licorne, 18. Mai 2007.

  1. licorne

    licorne Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wien 19
    Werbung:
    Hallo...

    leide momentan an einer Halsentzündung (eitrig), die leider öfter im Jahr auftaucht. Der Arzt meinte, bei mehr als drei Mal sollte man die Mandeln
    herausoperieren lassen.

    Jetzt wollte ich mal fragen, ob es nicht andere Mittel dagegen gibt bzw.
    Vorbeugung. Kennt jem. gute (und nicht so teure) Homöopathen in Wien,
    die auch Tees gegen Halsentzündungen anbieten ?
    Herkömmliche Hausmittel helfen jetzt nicht mehr und der Arzt hat mir
    Antibiotika verschrieben.

    Danke für Anregungen!

    lg
     
  2. Magoja

    Magoja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2007
    Beiträge:
    29
    Hallo,
    Der Arzt kann schon recht haben.
    Hast Du schon mal einen Quarkumschlag gemacht? - In einen Topf etwas Milch, Quark dazu, rühren und erwärmen, wie Du es verträgst auf der Haut. Dann die Masse auf ein Leinen o. Baumwolltuch streichen und am Besten über Nacht auf den Hals legen und ein warmes Handtuch drüberlegen
    Ebenfalls gibt es noch die " Käsepappel", wirkt bei Kehlkopf und Mandelentzündung - Kalt ansetzen über Nacht, dann erwärmen , nicht aufkochen,- als Tee trinken und gurgeln.
    Und es gibt noch den guten " Schwedenbitter" ein Mittel gegen viele Krankheiten, - sollte Jeder zu Hause haben- in den Tee geben, Umschläge,und Einreibung.
    Vielleicht kannst Du damit was anfangen. Tschüß
     
  3. Magoja

    Magoja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2007
    Beiträge:
    29
    Hallo nochmal
    Es gibt natürlich auch homöopathische Mittel, wie Guaiacum, Belladonna,Apis, Capsicum,aber das sollte erst ein Heilpraktiker sehen, um zu entscheiden,welches. Oder Du bist in Reiki in homöopathische Mittel eingeweiht, dann kannst Du um das richtige Mittel für Deinen Körper in der optimalen Stärke bitten.
    Gute Besserung und Tschüß
     
  4. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,
    Gurgeln mit Cystus - Sud - wird hergestellt aus Cystus Tee. Den Tee kannst du auch unterstützend während der Antibiotika Therapie trinken, er wirkt sich gut auf das Immunsytem der Schleimhäute aus und steigert hier die Abwehrkräfte.
    Wenn du deine Mandeln gerne behalten möchtest empfiehlt sich immer das aufsuchen eines Therapeuten der klassisch homöopathisch arbeitet. Auch eine Darmsanierung ändert häufig die Infektanfälligkeit und hilft dem Immunsystem wieder auf die Beine.
    Gruß Aniere
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen