1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage eines Neugierigen....

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Drosselbart, 27. Februar 2007.

  1. Drosselbart

    Drosselbart Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Da wo sich mein Körper befindet und ich mit Wohlwo
    Werbung:
    :banane: Drosselbart ist neugierig.... :banane:

    Hallo Ihr Lieben,

    mit geistern 2 Begriffe durch den Kopf.
    Astrologie und Horoskop.

    Man sagte mir, dass eine astrologische Betrachtung meiner Persönlichkeit
    in Bezug steht mit der Sternenkonstellation zum Zeitpunkt meiner Geburt.
    (Ort und Zeit inbegriffen.)

    Daraus wird dann meine "Persönlichkeit" oder mein "Charakter" abgeleitet.

    Soweit kann ich das ja noch verstehen

    Nur...

    Was ist dann ein Horoskop.
    (Nicht die Dinger, welche in den Zeitungen geschrieben werden..)

    Ist das nur ein anderes Wort für vereinfachte astrologische Deutung zu einem anderen Zeitpunkt oder sind das 2 verschiedene Paar Stiefel.

    Horoskop = astrologische Beschreibung der Persönlichkeit zum aktuellem Zeitpunkt ?

    Könnt ihr mir da etwas Klarheit verschaffen?
    Danke im Voraus.

    Liebe Grüße
    Drosselbart
     
  2. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Hi Drosselbart :)

    Ein Horoskop, auch Radix genannt (an alle: der Radix, nicht die :nudelwalk ), ist die Momentaufnahme der Sternenkonstellationen zum Zeitpunkt der Geburt (des ersten Atemzugs) an einem bestimmten Ort. Diese Sternenkonstellation wird symbolisch dargestellt als Grafik. Ich schaue auf die Grafik und sage: dies ist das Horoskop von XY.

    Astrologie ist die Lehre vom inneren Menschen. Die Anwendung dieser Lehre besteht in einem alchemistischen Prozess: hinter jedem Symbol des Horoskops verbirgt sich eine festgelegte Verhaltens-, Denk- und Fühlweise. Wer bin ich? Indem jeder einzelne Baustein gesichtet wird, erkennt man nach und nach sich selbst- es ist ein Zerlegungsprozess des Ich. Gott offenbart sich und plötzlich erkennt man die eigene Rolle in diesem kosmischen Schauspiel. Der weiter fortschreitende Prozess führt zur Einheit. So kann ich sagen: Astrologie ist Werkzeug zur Selbsterkenntis und Verwirklichung.

    Eine Horoskopdeutung ist von begrenzten Wert, besser ist, das Werkzeug selbst in die Hand zu nehmen. Noch schlimmer ist die Frage nach der Zukunft. Natürlich kann ich da Aussagen machen mit Hilfe der Transite. Der Radix zeigt den Charakter des Ich, der besteht grundsätzlich. Die Transite zeigen den heutigen oder zukünftigen Planetenstand an, das sind die Stimmungen, Launen und wechselnden Themen im Leben eines Menschen vor dem Hintergrund des Grundcharakters. Ist der nicht geschaut, was soll sich da zukünftig ändern? Nix. Wie denn auch?

    Hier eine komplette Horoskopdeutung zu machen, sprengt den Rahmen, wir hatten mal darüber gesprochen. Wesentlich sind die Ängste. Weil sich im Endeffekt alles darum dreht. Freundschaft, Partnerschaft und Teamarbeit (Krankheit) seh' ich da bei dir.

    Und viiiiel Neugier, Jupiter in Zwillinge. Das ist neben dem starken Willen des Widders deine grösste Stärke- der Zweifel. :)

    lg :)
     
  3. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Simi.

    Einspruch :)
    Radix - lat.: Wurzel, die
    und Horoskop, das - Stundenschau

    Und wieso soll dann "der Radix" richtig sein? Es heißt entweder die Radix, weil "die Wurzel", oder das Radix, im Sinne von "das Radix-Horoskop", aber nach meinem Verständnis sicher unter keinen Umständen der Radix.

    Weiters ist ein Horoskop nicht zwingend eine Radix -- jede Stundenschau am Himmel ist ein Horoskop, und nur jene, wo jemand oder etwas ins Leben tritt, ist eine Radix. Wenn man dann zum Todestag des Eigners einer Radix wieder eine Stundenschau macht, entsteht ja wieder ein Horoskop...

    Transite... lösen aus, bewirken aber nichts im engeren Sinn. Transite sind eine Zeitqualität, die für die aktuelle Stunde am Ort für jeden gelten. Da gibt es z.B. Glückskonstellationen, aber deswegen gewinnt nicht ein ganzer Ort im Lotto (was für den Einzelnen dort auch kein richtiges Glück mehr wäre, gell?). Also Progression, evtl. Direktion, dazu Transit, und das ganze auf der Radix. Ansonsten Psychoastrologie auf der Radix, Angstplaneten suchen und so, soll ja auch recht spannend sein.
     
  4. Drosselbart

    Drosselbart Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Da wo sich mein Körper befindet und ich mit Wohlwo
    Hy Simi,


    Der Mensch verändert sich im Laufe des Lebens. Wenn man heute an einem gewissen Ort eine astrologische Deutung erstelle - Ist diese doch anders als jene, welche am Tag der Geburt gemacht wurde - Oder?



     
  5. Erasan

    Erasan Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    54
    Ort:
    In der Mitte
    Hy Drosselbart,

    erst ma Danke, daß du mir die Worte an Green Tara so schön abgenommen hast.
    Ich brauche keine DAV prüfung. Das Leben, viel Erfahrung und jede Menge einfühlende Intuition hat mich genug geprüft. Wahrscheinlich könnte ich denen noch was erzählen. Ich denke sobald eine Lehre ins festgelegte Dogma geht, ist Schluss mit lustiger und freier Einfühlung. Aber das ist die weibliche Qualität der Astrologie, die dann wieder vom männlichen Prinzip der interlektuellen Regeln in Fesseln gelegt wird.
    Ich liebe das Fühlen der Symolischen Bilder in einem Horoskop. So komme ich am besten an die persönlichen Kernthemen und das sehr Lebensnah.

    Und klar ändert sich ein Horoskop vom Zeitpunkt der Geburt an. Die Planeten und Räder drehen sich weiter. Das sieht man in den Transiten und Direktionen. So kann man die momentane Zeitqualität bestimmen.
    Bewahre du dir schön dein inneres Kind. Du bist ein Mann mit viel kindlicher Offenheit, Unschuld und Reinheit in den Augen. Stimmts?
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hallo Erasan :)

    Meinst nicht auch, dass das eher in den anderen Thread gehört? Aber gut, da du es hier ansprichst: Ich sprach nicht von der Prüfung, ich sprach von der Mitgliedschaft (die gibt es auch ohne Prüfung) und vom Gelöbnis (kann auch ohne Prüfung abgelegt werden) und davon, dass ich mir angesichts einiger Beiträge wünsche, dass es eine Zwangsverpflichtung darauf gäbe.

    Gewünscht habe ich mir das in diesem Fall, weil du Chanda gegenüber Andeutungen machst, sie nicht näher erläuterst außer mit den Worten, dass in Chandas Horoskop vorne und hinten etwas nicht stimme und sie dies und jenes nicht verstehe. Das empfinde ich als unredlich: Du stellst Behauptungen in den Raum, ohne zu erläutern, worauf sich dein Urteil gründet.

    Grüße
    Rita
     
  7. Erasan

    Erasan Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    54
    Ort:
    In der Mitte

    Hy, Green Tara

    was ist das für ein Gelöbnis?

    Ich weiß das ich mich manchmal "weit auf dem Fenster lehne!" Ich bewege mich oft an Grenzen, bin anders, auch in der Astrologie. Habe mein inneres Gelöbnis und was ich wirklich bin, geht weit über Astrologie hinaus.

    Hier in diesem Forum sind die Erklärungsmöglichkeiten auch ein wenig eingeschränkt. Außerdem gibt es Fälle, da hätte ich lieber Die Person vor mir. Ich wollte in diesem Fall nicht schreiben was ich sah.
    Es hätte keinen Sinn gemacht, aber vielleicht reichen ja Andeutungen, daß sich jemand selber Gedanken macht und sich neue Fragen stellt.
     
  8. Drosselbart

    Drosselbart Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Da wo sich mein Körper befindet und ich mit Wohlwo
    Hallo Erasan,

    danke für Deine Info´s.

    HEy ich schmelze vor diesen Worten.."ggg"

    Dieses "Kind" wird nicht sterben. Ich laufe vor keiner Auseinandersetzung davon und ich lasse mir meinen Mund nicht verbieten.
    Sieh dir mal mein Profil an. Können diese Augen lügen? "schmunzel"
    Das dahinter ein Widder steckt, wissen ja nicht alle....

    :liebe1:
    Drosselbart
    :banane:
     
  9. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Hi Du :)

    Du Schelm, du. :D Ja sicher heisst das: die Wurzel, aber dieses "die" gehört ja zur Übersetzung, ist also deutsch. Hier geht's aber um Latein. Kann ich leider nicht. Ich weiss nicht, wieviele Artikel es im Lateinischen gibt. Hat mich aber auf ne interessante Überlegung gebracht, das ganze.

    Im Englischen gibt es nur einen Artikel: the. Dh dieser sprachliche Kulturraum betont die Einheit. Im Französischen gibt es zwei Artikel: le und la, männlich und weiblich. Hier wird die Polarität betont. Im Deutschen gibt es drei: der, die, das. Die deutsche Sprache betont den Spiegelvorgang, der die Erkenntnis darstellt. Alle drei Sprachvarianten sind 'richtig', jede für sich stellt einen Aspekt der göttlichen Dreifaltigkeit dar. Eine Sprache mit null oder mit vier Artikeln gibt's nicht.

    Wir hatten die Diskussion hier schon mal, ich weiss zwar immer noch nicht, wieviele Artikel die lateinische Sprache hat, aber auf jeden Fall zwei. Chimba hat mal nachgeschaut, hier:

    http://www.esoterikforum.at/forum/showpost.php?p=623621&postcount=59

    Also- der Radix. Und jetzt zeig' mir, das Mars in 3 lernfähig ist. :D :clown: :)

    Nicht Psychoastrologie, Mensch ey. Astrologie ist eine spirituelle Lehre, verstehste?
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    hallo drosselbart,

    das HOROSKOP (=stundenschau) ist ein zeichnung, in dem dargestellt wird wo die planten zu deiner geburt gestnden sind. es benützt das GEOZENTRISCHE WELTBILD (=erde als mittelpunkt) und geht davon aus, dass die planeten auf ein KREISBAHN sich bewegen...es ist also nur eien symbolische darstellung.

    shalom,

    shimon1938
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen