1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage einer ganz "ahnungslosen"

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Zauberfrau, 1. April 2007.

  1. Zauberfrau

    Zauberfrau Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    hallo,

    ich bin neu hier und hatte mich registriert um in erster linie im astrologie-forum zu posten, da ich eine astrolog. Ausbildung beginnen möchte...

    dann kam ich auf dieses Forum und es...schwer zu bechreiben...mir wurde "ganz komisch" beim lesen einiger themen...

    ich habe schwierigkeiten das zu beschreiben was los ist, da ich bis heute mit "übersinnlichkeit" nichts am hut hatte und auch als "spirituell" würde ich mich erst seit ganz kurzer zeit bezeichnen...es tut sich aber viel in der hinsicht...ich bin wohl eine "spätzünderin"...ich sage das nur um mich gleich vorweg für mein fehlendes Fachvokubalar zu entschuldigen....

    also:

    seit ich klein bin IST da etwas....es ist das "gefühl" einer alten, bösen frau (als kind als "hexe" bezeichnet) - das sich mir immer wieder in der nacht (halbschlaf) "zeigen" wollte...

    hinter mir, seltsame geräusche - ich erstarre in panik...

    immer und immer fragte ich meine mama ob es was "schreckliches" gibt in meiner vergangenheit - es ist als sollte ich an was "erinnert" werden, daß so schrecklich ist, daß ich nicht hinguggen kann...

    meine mama verneinte das immer....

    irgendwann vergaß ich das bzw. tat es ab als "schlechten traum" und - wie gesagt als jemand der "an sowas" nicht "glaubt" - dachte ich eben, daß das als kind "normal" ist...

    leider passiert mir das jetzt im erwachsenenalter immer wieder.....und irgendwann - ich schwöre - bleibt mir das Herz stehen und irgendwann wage ich es nicht mehr GANZ aufzuwachen, mich umzudrehen und erleichtert darüber, daß da NICHTS ist wieder einzuschlafen.....

    wie löse ich dieses problem? ist es die "hexe" - oder - eher!!! - ETWAS daß ich wissen MUSS/SOLLTE - so "fühlt" es sich an....

    überhaupt bin ich auf spirutalität, der ich früher immer "skeptisch" gegenüberstand, gestoßen....seit ich viel leid erleben musste und ich oft von menschen mit diesem "bestimmten sinn" darauf angesprochen wurde etwas "besonderes" zu sein...

    irgendwas geht vohl aus von mir - ich hätte eine besondere aura, ein besonderes licht, keine ahnung!!! mir sagt das ja alles bis dato NICHTS..

    und da ich so außergewöhnlich "hell" wäre und so strahlen würde (das hörte ich mehrfach) - müsste ich vorsichtig sein, weil böses von mir "nehmen" will und wird...

    man sagte mir auch, daß mien schutzengel RIESIG sei - das sei wichtig bie mir...

    und daher hätte ich auch oft das gefühl nichts zu "spüren" (also ich selbst bin NICHT sensitiv) - weil ich quasi "abgeschottet" bin nach oben (universum?)

    jedenfalls: ich fühle mich unwohl. das ist jetzt alles bestimmt verwirrend und gehört vielleicht in ein anderes forum.

    ich tu mich auch so verdammt schwer - weil ich ja völlig unbedarft bin und keine "richtung" habe.....ich fühl mich hilflos und zugegeben - ein bißchen bedroht....

    hm....
     
  2. Lighthouse

    Lighthouse Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Österreich
    erstmal: willkommen, zauberfrau!

    sowohl im forum als auch im "club".
    mir ist es lange ähnlich gegangen wie dir. hab mich "bedroht" gefühlt. manchmal traute ich mich nachts net mal aufs klo, weil ich angst hatte wenn ich rauskomme aus meinem schlafzimmer, dann sitzt da jemand auf der couch im wohnzimmer :weihna1 wusste auch nicht, woher das kam und hab mich eigentlich für ziemlich durchgeknallt gehalten.
    bis mir dann jemand auf die sprünge geholfen und gesagt hat, dass ich sensitiv bin (womit ich davor auch nix anfangen konnte).

    wenn du dich bedroht fühlst, dann muss das aber lange noch nicht heißen, dass du das auch bist. womöglich fürchtest du dich - wies bei mir war - nur ganz generell vor dem "anderen". weil es eben ungewohnt ist. ich hatte sehr oft das bild eines kleinen mädchens vor augen, das an meinem bett stand, böse war und mich holen wollte. dabei, wie mir dann von einem medium gesagt wurde, war das nur eine kleine schwester aus einem vergangenen leben, die bei mir sein wollte. böses wollte die mir aber nicht! :liebe1:
    (nur dass keine missverständnisse aufkommen: das medium wusste aber nichts von meinem inneren bild).

    lass dir bitte nicht einreden, dass das böse hinter dir her wäre oder so. ich frag mich ja wirklich immer wieder, wer sich herausnimmt, sowas zu verzapfen! aber völlig logisch, dass du mit deiner angst auf solche aussagen anspringst.
    ich hatte auch massiv angst. als ich dann wusste, dass ich sensitiv bin, wurde es kurzfristig noch stärker weil ich mich ausgeliefert fühlte.
    hab aber mittlerweile gelernt, mich zu schützen. meist bitte ich den erzengel michael darum, mir den "türsteher" zu machen - sprich nur wohlgesonnene wesen zu mir durchzulassen. und selbst hülle ich mich auch noch ein in weißes licht, wenns geht. dein schutzengel wird dir auch helfen.

    was deine helle strahlung angeht: ich hab ja mal gelesen, dass weniger wohlgesonnene hellem licht eher ausweichen.

    was ich dir sehr empfehlen kann, sind bücher von doreen virtue bzw von james van praagh. mir jedenfalls haben die sehr geholfen.

    also: mach dir nicht allzu viele sorgen. sagt sich jetzt aus meiner position zwar leicht, weil ich schon aus dem gröbsten heraußen bin.
    aber ich kann mich trotzdem noch sehr, sehr gut erinnern an die zeit, als alles begann. an die angst und unsicherheit. ich kann dich sehr gut verstehen!

    alles liebe einstweilen
    lighthouse
     
  3. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo zauberfrau,

    Doreen Virtue, James van Praagh habe ich auch gelesen und ich ergänze noch um Diana Cooper beispielsweise. Aber jeder "findet sein Buch" wenn er in die Buchhandlung geht ... die Augen bleiben am richtigen Buch hängen... ;)

    Was du zu deinen Erlebnissen auch in der Kindheit schreibst, kam mir spontan der Gedanke, dass du dich mal mit "Rückführungstherapie" beschäftigen solltest. Also nicht lernen, sondern in Anspruch nehmen... Ich geh mal davon aus, dass du auch daran glaubst, dass wir nicht nur ein Leben leben und nicht alles mit dem Sterben / Tod vorbei ist.... ?
    Dies vorausgeschickt hatte ich den Impuls, dass es sich um etwas "Mitgebrachtes" aus einem vorigen Leben handeln könnte - das man wiederum mit einer Rückführungstherapie aufklären und auch auflösen könnte...
    Ich weiß nicht, ob es dir ausreicht, Bücher zu lesen, denn das dauert und du sagst, dass du dich unwohl fühlst und auch Angst hast, deshalb sollte doch möglichst "schnell" etwas geschehen... oder?
    Ich würde dir auch noch die Therapieform "Psychologische Astrologie" empfehlen... oder auch ein Channeling mit deinem Schutzengel (=Kontaktaufnahme mit deinem Engel, der dir etwas "erzählt" über ein Medium).

    Ich würde an deiner Stelle nicht versuchen, dich rein über die Theorie damit auseinanderzusetzen. Damit meine ich das Lesen von Büchern und auch den Austausch über das Forum. Das ist sicher hilfreich. Bloß wenn Angst mit im Spiel ist, solltest du auf menschlichen Beistand nicht verzichten ;)

    LG
    Esofrau
     
  4. Lighthouse

    Lighthouse Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Österreich
    stimme esofrau zu - unterstützung ganz wichtig.
    ich hab sie mir eben bei einem medium geholt. aber was für dich am besten passt, musst natürlich selbst entscheiden.
     
  5. niki

    niki Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    49
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallo Zauberfrau! Hast Du schon mal was von Traumdeutungen gehört?
    Habe Deinen Text jetzt mehrfach gelesen und das erste was mir dazu einfiehl waren Traumdeutungen.
    Hoffe es bessert sich und Du kannst in Frieden schlafen.
    Liebe Grüsse Niki
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen