1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage :D

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von AndKnife, 24. August 2014.

  1. AndKnife

    AndKnife Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2014
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Ich als Christ glaube nicht an Magie habe aber eine frage warum glaubt ihr an Magie und hat sie euch irgendwann geholfen und glaubt ihr an Gott oder den Teufel.
    ich persönlich hab ja mit esoterik nichts am hut mich interesieren aber die meinungen von esoterikern deswegen hab ich mich hier angemeldet .
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2014
  2. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    ich "glaube an" magie, weil ich sehe, dass sie funktioniert. es ist die kunst, in symbolen welche man tief verstanden/verinnerlicht hat mit dem universum zu kommunizieren.

    stört mich nicht im geringsten in meinem christin-sein :)
     
  3. Abbadon

    Abbadon Guest

    Du verwendest als Christ nur andere Bezeichnungen. Das Christentum steckt voller Magie, insbesondere bei den Katholiken. Brot und Wein verwandeln sich bei diesem Totenkult im katholischen Sinne tatsächlich in den Leib und das Blut Christi. In alten Zeiten hat der Bischof mit seinem Stab magisch aktiv agiert. Magier haben das Christuskind angebetet, welcher später ( was wohl erst in neueren Texten eingeschoben wurde, also ähnlich der Bundeslade ein Fake ist) Kranke heilte und -Hokuspokus - von den Toten wieder auferstand. Du nennst das dann Wunder, Gnade, Gottes Wille.....,aber inhaltlich ist's nix anderes:zauberer1
     
  4. Karlimering

    Karlimering Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Germering
    Ich finde das es bei der Magie so wie ich sie verstehe nichts mit irgendwelchen religiösen Hintergründe zu tun hat.

    Es ist vielmehr das können seine Magie zu praktizieren. Wobei es in Vergangenheit schon einige Dinge gab, die ein Magier in München sehr gut konnte. Also per Telepathie andere beeinflussen, Gefühle zukommen lassen. Er hatte zu seiner Zeit für Aufsehen gesorgt.

    Genauso wie der Voodoo einmal als Religion gesehen wird, und einmal als Magie indem man Nadeln in eine Puppe sticht. Man könnte statt Puppe auch anderes Werkzeug nutzen.
     
  5. Abbadon

    Abbadon Guest

    Werbung:
    Das ist keine spezielle Kunst für Magier und für umherziehende Nomadenvölker, langjährige Beziehungen und auch für Jesus Christus zu seinen Jüngern Normalität gewesen.
     

Diese Seite empfehlen