1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage an praktizierende Kollegen

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von zwetschkenkompo, 16. Juni 2006.

  1. zwetschkenkompo

    zwetschkenkompo Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    151
    Ort:
    niederösterreich
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe eine Frage an die praktizierenden Kinesiologie-Kollegen hier:

    Wann habt ihr entschieden, eine Praxis zu eröffnen und wie gings von statten? Wie seid Ihr zu Klienten/Patienten/Kunden gekommen? Wie wurdet Ihr bekannt?

    Ich bedank mich schon mal im voraus für Eure Antworten!
     
  2. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    Bin gerade am Aufbau!!!
    Aber dies solltest du intuitiv entscheiden, denn die Leute werden dir nicht sagen können wann es für dich passend ist!?!?!? Hängt natürlich vielleicht auch mit etwaigen Existenzängsten zusammen.

    Auf jeden Fall viel Spaß dabei!
     
  3. vittella

    vittella Guest

    Hallo Zwetschkenkompo
    bei uns war das Praxiseröffnen in der Ausbildung miteinbegriffen,es wurde absolut alles ausgetestet....
    zu den ersten Klienten kam ich indem ich 1000 Flyer machte und sie in Briefkästen legte...
    Klienten brauchste ja eh zur Arbeit bei der Prüfung und da gibts dann auch die erste Mundpropaganda....
    Danach hab ich Zeitungsinserate gemacht....
    Mich wundert diese frage ein wenig...?...was hast du selber vor?..
    und wenn Du es nicht weisst,warum testest Du es nicht aus?
     
  4. zwetschkenkompo

    zwetschkenkompo Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    151
    Ort:
    niederösterreich
    Es war eine reine Interessensfrage.

    In unserer Ausbildung wurde zum Beispiel gesagt, daß bis jetzt niemand irgendeine Art von Werbung gemacht hat, daß alles auf Mundpropaganda lief.

    Selber bin ich mir in den Details noch ein bißchen unschlüssig, aber nachdem die Prüfung erst im Februar ist, hab ich ja noch Zeit, mir darüber klar zu werden :)

    Also die Frage rein aus Interesse. Denn daß es bei jedem anders verläuft, ist eh klar.
     
  5. Erdmännchen

    Erdmännchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    also Mundpropaganda ist bestimmt das beste Werkzeug, um Klienten zu bekommen. Was mir noch sehr geholfen hat, war meine Homepage. Denn dort habe ich einfach Interessierte hingeschickt, oder Freunde und Bekannte, und dort konnten die Leute mal nachlesen, was denn Kinesiologie so ist, was sie kann, etc... Viele wissen ja nicht, was Kinesiologie ist, und so können sie sich schon einmal Info vorab holen.

    Visitenkarten sind auch hilfreich, vorallem in einem Praxis-sharing. Vorträge halten, etc... es gibt so viele Mittel. Aber zufriedene Klienten sind das beste Aushängeschild :O)

    Viel Glück,
    Janine
     
  6. Werbung:
    ich möchte auch noch mal wissen... wann und wodurch wart ihr bereit, diesen Schritt zu wagen? gab es irgendwelche Ängste noch abzubauen? ich bin gerade sehr mit zweifeln behaftet und wenigen Ängsten, dager weiß ich noch nicht, wie, wann und ob ich mal dies Beruflich machen sollte...
     

Diese Seite empfehlen