1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage an Geomantie-Experten

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Elli, 21. September 2009.

  1. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Bisher hab ich mir in solchen Fällen mit anderen Mitteln beholfen. Aber diesmal hätte ich gern den Rat der Experten. Denn ich will in meinem Garten einen Steinkreis anlegen, der da für 20-30 Jahre bleiben soll.

    Da führt noch unterirdisch ein Tunnel der Kanalisation durch und ich hätte gern gewusst, was das laut Lehren für Auswirkungen hat. Ob das überhaupt etwas ausmacht mitten im Auenwald? Da ist sowieso schon so viel Wasser und der ganze Boden ist feucht.

    Ich beschreibe euch mal die landschaftlichen Gegebenheiten, wenn ich im Kreis Richtung Norden arbeite, wie ich das meist tue. Mit Blickrichtung Norden hab ich also hinter mir im Süden dieses Kanalisationsding (das einzige im ganzen Garten), das von Nordosten nach Südwesten verläuft. In Nordnordost liegt mein Gartenteich, in dem lauter einheimische Arten wohnen. Links von mir im Südwesten, verläuft von Süd nach West ein Hügel. Auf dem Hügel sind die letzten Ausläufer des Auenschutzgebietes an dessen Rand ich wohne. Wald und Hügel beginnen direkt hinter meinem Gartenzaun. Vor mir im Nordwesten liegt hinter der Hecke eine geschützte Magerwiese und schon nach hundert Metern in die Richtung fliesst ein reiner Quellbach im Wald von Westen nach Nordosten. Nochmal fünfhundert Meter weiter ist der Fluss mit gleicher Fliessrichtung und zwar fliesst der an dieser Stelle in zwei Armen. Hinter dem Fluss kommt der Hausberg, der nicht ganz 800m hoch ist und noch zum Jura gehört. Zwischen mir und diesem Berg gibt es nur noch Wald, Fluss, Teiche, Bäche, etc.

    Hab noch eine kleine Karte gezeichnet, damit man sich das besser vorstellen kann.
    Kann mir hier jemand sagen, was Hügel, Berg und die ganzen Gewässer, inkl. dem Kanal nach traditioneller Lehre bewirken?

    Besten Dank
    Elli

    :)

    [​IMG]
     
  2. Aratron

    Aratron Guest

    die wissenschaftler sind diesbezüglich weniger tolerant als die magier.

    daher ists dann nicht allein eine beschreibung hilfreich,
    sondern ein hinstellen, fühlen, kontakt aufnehmen.
    hexen sollen da sehr naturverbunden sein und ensprechend fit.

    ich hab da auch so zwickende ecken und kraftvolle in meinem garten.
    mir liegt freilich nichts daran, dagegen vorzugehen, sondern es zu wertschätzen.

    vermutlich bremst der steinkreis den abtransport des kanalinhalts. ob das immer sinnvoll ist? :D
     
  3. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Was in diesem Fall sicher stimmt *g*

    Ich sag ja, ich hab mir sonst anderweitig beholfen. Nur hätte ich in diesem Fall noch gern von den Resonanzen der Traditionen zum Thema gewusst. Mehr Recherche kann nicht schaden. Vielleicht entgeht mir ja etwas? Ich halte mich nicht für perfekt und es gibt immer jemanden, der mehr weiss.

    Selbstverständlich :)

    Wieso das? Der Kanal geht nicht unter dem Kreis durch, sondern 2-3 Meter hinter ihm.

    :zauberer1
     
  4. Aratron

    Aratron Guest

    da hab ich nicht gründlich gelesen, sorry.


    bei mir gehts diesbezüglich immer von innen nach außen. klar kann man z.b. am wachstum von bäumen kraftlinien entdecken, welche sich dann auch kribbelnd in handflächen bestätigen, etc. aber daraus feste defintionen zu kreieren ist offenbar nicht möglich und somit auch kein geomantie-experte im forum auszumachen. so hab ich berge erlebt, welche mir eine art jakobsweg spendierten und andere schwiegen.das kann man nicht katalogisieren,denk ich mal.:zauberer1
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Das deckt sich mit meinen bisherigen Erfahrungen. Mal gucken, ob noch jemand was anderes meint :)
     
  6. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Weiss sonst keiner etwas? Vernachlässigen etwa alle Magier die Geomantie-Ausbildung? Ich dachte, das wäre noch relativ wichtig für euch? Hm... *staun*

    Welchen Stellenwert hat die Geomantie für euch?

    :)
     
  7. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    ich rede mit mir selbst
     
  8. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Keinen ...warum auch?
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Warum nicht?
     
  10. Traumhaus66

    Traumhaus66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    2.571
    Werbung:
    weil es keinen hat. die frage ist die motivation einer einspritzung. ^^
     

Diese Seite empfehlen