1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage an alle die Bardons Elementlehre gelesen haben?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Caleb, 20. April 2007.

  1. Caleb

    Caleb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hey ich bin noch recht neu hier und habe direckt mal eine Frage:)

    Also im dritten Kapitel in dem Bardon die Elementatmung beschreibt und erklärt das z.B. :

    Die Beherschung des Feuer-elements dazu führt das man die Körpertemperatur kontrollieren kann oder über entfernung Schnee schmelzen, genauso erklärt er auch die fähigkeit des Wasser- und Luft-elements aber das Erd-element lässt er aus dazu sagt er nichts ausser das man sich schwer wie blei fühlt.

    Ich würde gerne wissen welche Fähigkeiten einem zugeschrieben werden wenn man das Erd-element behercht?

    Ich danke schon mal für jede Antwort.

    Lg Caleb
     
  2. Lloyd

    Lloyd Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2007
    Beiträge:
    197
    Junge, das ist alles Energiemanipulation. Feuer, Wasser, Luft und Erde ist doch alles das selbe-.-
     
  3. Caleb

    Caleb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3
    Klar ist das Energiemanipulation aber sie hat bei jedem element ein anderes ausmaß und unter Erde kann ich mir einfach nichts vorstellen
     
  4. rofl38

    rofl38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    In meinem Herzen wo ich mir selbst Gott und der We
    Hallo Caleb

    Ich bin auch relativ neu und habe alle Bücher von Bardon gelesen.
    Das Erdelement und dessen Beherrschung macht den Magier auf der körperlichen Ebene quasi unverwundbar, Wunden heilen durch das Erdelement ohne Spuren zu hinterlassen. Es ist dadurch auch erklärbar, wie indische Fakire es schaffen, auf Nagelbetten zu liegen oder sich Messer und Spieße durch gewisse Körperstellen jagen, ohne zu bluten oder dadurch gefährdet zu sein.Oder hast du schon mal gesehen, wie Shaolinmönche auf den Köpfen von Mönchen regelrecht Ziegelsteine zerschmettern ? das und noch einiges mehr lässt sich durch die Verdichtung und Beherrschung das Erdelemets auf der physischen Ebene erreichen. Bardon gibt in seinen Werken vereinzelt Angaben dazu.
    Liebe Grüße:)

    rofl 38
     
  5. Lloyd

    Lloyd Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2007
    Beiträge:
    197
    Warum sollte es bei jedem Element ein anderes Ausmaß haben o_O?
     
  6. Caleb

    Caleb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Danke:) für diese ausführliche Antwort ich habe leider nur das Buch Der Weg zum wahren Adepten handeln seine anderen Bücher auch zum teil von Elementlehre?
     
  7. Luzek

    Luzek Guest


    @Lloyd
    kein Grund ihn oder sie so anzufahren!

    Erdelement
    elektromagnetisches Fluid , Brust, Od, Bewusstsein, Gesinnung, Kohäsion, Selbsterhaltung etc.
     
  8. rofl38

    rofl38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    In meinem Herzen wo ich mir selbst Gott und der We
    Werbung:
    Hallo Caleb

    Die Elementelehre ist nach Bardons Auffassung der Magischen Schule das ABC der Magie überhaupt.
    Er nennt die Lehre der Elemente auch den sogenannten 4-Schlüssel oder das Tetragrammaton den vierpoligen Magneten. Soweit ich mich entsinne erwähnt er das in seinem ersten Werk.
    Das erste Buch "Der Weg zum wahren Adepten" ist die praktische Beschreibung und Entschlüsselung der ersten Tarotkarte.

    Das zweite Buch behandelt eingehend die Beschreibung der zweiten Tarotkarte - damit ist die Sphärenmagie gemeint

    Das dritte Buch behandelt die Einweihung in die dritte Tarotkarte,
    das wohl am meisten umstrittenste Thema der Magie und zwar die kosmische Sprache oder die kabbalistische Magie. Also die Magie des Wortes

    Natürlich ist und bleibt die Elementemagie ein Universalschlüssel der auch die Grundlage für seine anderen Werke bildet.

    Wünsche noch nen schönen Abend
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. PerduraboVIC
    Antworten:
    64
    Aufrufe:
    4.877

Diese Seite empfehlen